Fehlermeldung beim Importieren von einer benutzerdefinierten Privacy Settings-Datei

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 303479 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, eine benutzerdefinierte Datenschutzeinstellungsdatei in Microsoft Internet Explorer zu importieren, erhalten Sie die folgende Meldung angezeigt:
Die Datenschutzeinstellungsdatei konnte nicht importiert werden. Es kann keine gültige Datenschutzeinstellungsdatei sein.

Ursache

Dieses Verhalten kann auftreten, wenn die Datei, die Sie importieren, keine gültige Datenschutzeinstellungsdatei ist oder Kommentare enthält. Gültige Datenschutzeinstellungen für Internet Explorer-Dateien verwenden Sie die korrekte XML-Syntax und haben die Erweiterung .Xml. Kommentare des folgenden Formulars können nicht in Datenschutzeinstellungen für Internet Explorer-Dateien enthalten sein:
<!-- comment text --> 
				


Wenn Sie versuchen, eine falsche Syntax, Kommentare oder eine andere Erweiterung als XML-Datei zu importieren, erhalten Sie die im Abschnitt "Problembeschreibung" dieses Artikels beschriebenen Fehlermeldung.

Lösung

Stellen Sie um dieses Problem zu beheben, sicher, dass die benutzerdefinierte Datenschutz Einstellungen Datei, die Sie importieren möchten eine gültige Datenschutz-Datei mit der Erweiterung XML ist, und enthält keine Kommentare. Gültige benutzerdefinierte Datenschutz Einstellungsdateien enthalten bestimmte XML-Elemente definieren, wie Internet Explorer 6 mit Cookies umgeht.

Informationen dazu, benutzerdefinierte Datenschutz Einstellungen Dateien importieren, geben Sie den folgenden Microsoft-Website:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms537344.aspx
Wenn Sie die benutzerdefinierte Datenschutzeinstellungen von einem Fremdanbieter-Inhalte Anbieter erhalten haben, bitten Sie den Anbieter der die Datenschutzeinstellungsdatei Unterstützung in der Lösung dieses Problems.

Gehen Sie folgendermaßen vor um eine benutzerdefinierte Datenschutz-Datei in Internet Explorer zu importieren:
  1. Starten Sie Internet Explorer.
  2. Klicken Sie auf Optionen im Menü Extras und klicken Sie dann auf die Registerkarte Datenschutz .
  3. Klicken Sie auf Importieren .
  4. Suchen Sie in das Dialogfeld Datenschutz importieren die Datenschutz-Einstellungen Datei, die Sie importieren möchten und klicken Sie dann auf Öffnen .

    Beachten Sie, dass Internet Explorer nicht der Dateityp oder die Dateierweiterung im Feld Typ angeben ist. Sie können Datenschutzeinstellungen für Internet Explorer oder Alle Dateien klicken. Wenn die Datei, die Sie importieren möchten keine gültige Datenschutz Einstellungen Datei mit einer XML-Erweiterung ist, erhalten Sie die im Abschnitt "Problembeschreibung" dieses Artikels beschriebenen Fehlermeldung.

Weitere Informationen

Sie können benutzerdefinierte Datenschutzeinstellungen für Internet Explorer importieren, wenn Sie auf der Registerkarte Datenschutz im Dialogfeld Internetoptionen auf Importieren klicken, und öffnen Sie eine Datenschutzeinstellungen für Internet Explorer-Datei (.xml).

Weitere Informationen über das benutzerdefinierte Datenschutzeinstellungen für Internet Explorer importieren folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
302880Die Datenschutzeinstellungen können als benutzerdefinierte angezeigt werden, nachdem Sie Einstellungen für nicht-Internet Zonen nur importieren
301689Wiederherstellen der Standardeinstellungen nach dem Importieren benutzerdefinierter Datenschutzeinstellungen
298626Nicht exportieren benutzerdefinierter Datenschutzeinstellungen in Internet Explorer
Weitere Informationen zu Datenschutzeinstellungen in Internet Explorer 6 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
283185Verwalten von Cookies in Internet Explorer 6
293222Standard-Datenschutzeinstellungen für Internet Explorer 6

Eigenschaften

Artikel-ID: 303479 - Geändert am: Freitag, 27. Juli 2007 - Version: 3.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Explorer 6.0
Keywords: 
kbmt kbnofix kbprb KB303479 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 303479
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns