Fehlermeldung, wenn Sie versuchen Works-Kalender starten: "Works kann nicht eine oder mehrere Dateien im Kalender ausgeführt werden muss zugreifen."

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 303858 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Microsoft Works-Kalender starten, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Works kann auf eine oder mehrere Dateien nicht zugreifen, die erforderlich sind, um den Kalender auszuführen. Die Dateien wurden möglicherweise umbenannt, gelöscht oder verschoben. Installieren Sie Works neu, und starten Sie dann das Programm noch einmal.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Die Datei "Mswkscal.wcd" beschädigt ist.
  • Das Gebietsschema im Element Regions- und Sprachoptionen in der Systemsteuerung wird auf eine der folgenden festgelegt:
    • Bengali (Indien)
    • Bosnisch (Kyrillisch)
    • Bosnisch (Lateinisch)
    • Kroatisch (Lateinisch)
    • IsiXhosa (Südafrika)
    • IsiZulu (Südafrika)
    • Malayalam (Indien)
    • Maltesisch (Malta)
    • Maori (Neuseeland)
    • Quechua (Bolivien)
    • Quechua (Ecuador)
    • Quechua (Peru)
    • Samisch, Inari-(Finnland)
    • Samisch, Lule-(Norwegen)
    • Samisch, Lule-(Schweden)
    • Samisch, Nord-(Finnland)
    • Samisch, Nord-(Norwegen)
    • Samisch, Nord-(Schweden)
    • Samisch, Skolt-(Finnland)
    • Samisch, Süd-(Norwegen)
    • Samisch, Süd-(Schweden)
    • Serbisch (Kyrillisch)
    • Serbisch (Lateinisch)
    • Sesotho sa Leboa (Südafrika)
    • Setswana (Südafrika)
    • Walisisch (Vereinigtes Königreich)

Lösung

Zum Beheben dieses Problem Wenn die Datei "Mswkscal.wcd" beschädigt ist, folgende Schritte:
  1. Legen Sie die Works-CD, und drücken Sie UMSCHALT verhindert, dass das Setup-Programm starten.

    Hinweis: Wenn das Setupprogramm startet, beenden Sie das Setup-Programm.
  2. Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf Arbeitsplatz .
  3. Suchen Sie auf der Works-CD die Datei "Mswkscal.wcd".

    Der folgende Code ist der Standardspeicherort der Datei "Mswkscal.wcd" auf der Works-CD:
    drive: \MSWorks\Common\CommApp\mswkscal.wcd
    In diesem Beispiel steht drive für den Laufwerkbuchstaben des CD-Laufwerks.
  4. Wählen Sie die Datei "Mswkscal.wcd" , und dann drücken Sie STRG + C, um die Datei in die Zwischenablage zu kopieren.
  5. Suchen Sie auf der Festplatte die Datei "Mswkscal.wcd".

    Je nach auf dem Betriebssystem, das Sie verwenden, ist der Standard-Speicherort der Datei "Mswkscal.wcd" auf der Festplatte in einem der folgenden Speicherorte:
    • C:\Windows\Alle all Data\Microsoft\Works\mswkscal.wcd
    • Ordner Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Works Shared\mswkscal.wcd
    Sie können auch für die Datei suchen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Suchen und klicken Sie dann auf Dateien / Ordner . Klicken Sie unter Microsoft Windows XP, Microsoft Windows 2000 und Microsoft Windows Millennium Edition auf Start , zeigen Sie auf Suchen und klicken Sie dann auf Nach Dateien oder Ordner .
    2. Geben Sie in das Feld Name mswkscal.wcd und Klicken Sie dann auf Suchen . Windows XP, Windows 2000 und Windows Millennium Edition Geben Sie mswkscal.wcd im Feld nach folgenden Dateien oder Ordnern suchen und klicken Sie auf Jetzt suchen .
  6. Wenn Sie die Datei "Mswkscal.wcd" auf der Festplatte finden, wählen Sie die Datei und drücken Sie STRG + V, um die Datei zu ersetzen, mithilfe der Version, die Sie von der Works-CD kopiert.

    Hinweis: Wenn Sie mit der Frage aufgefordert werden, klicken Sie "Wirklich, dass Sie die Datei überschreiben möchten", auf Ja .
  7. Stellen Sie sicher, dass die neue Version der Datei "Mswkscal.wcd" nicht schreibgeschützt ist. Mithilfe von Microsoft Windows Explorer suchen Sie die Datei, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, klicken Sie auf Eigenschaften und deaktivieren Sie dann die Nur-Lese- Kontrollkästchen.
Wenn Sie Works-Kalender weiterhin nicht starten können, müssen Sie Works erneut zu installieren. Verwenden Sie dazu die folgenden Methoden.

Entfernen Sie Works

  1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Einstellungen und klicken Sie auf Systemsteuerung .

    Hinweis: Wenn Sie Windows XP verwenden, klicken Sie auf Start und klicken Sie auf Systemsteuerung .
  2. Klicken Sie auf Software , und entfernen Sie Works.

Löschen von Ordnern und Neuinstallieren von Works

  1. Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf Arbeitsplatz .
  2. Suchen Sie den folgenden Works-Ordner auf der Festplatte:
    Für Windows 95, Windows 98, Windows Millennium Edition:
    C:\Windows\Alle all Data\Microsoft\Works

    Für Windows 2000 und Windows XP:
    C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Application Data\Microsoft\Works
  3. Wählen Sie den Ordner, und drücken Sie dann die ENTF-TASTE.
  4. Legen Sie die Works-CD in das CD-Laufwerk ein.
  5. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , und geben Sie drive: \setup.exe in das Feld Öffnen . In diesem Beispiel steht drive für den Laufwerkbuchstaben des CD-Laufwerks.
  6. Folgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm um Works erneut zu installieren.
Wenn die Schritte dieses Problem nicht behoben haben, führen Sie die Datei mdac_typ.exe manuell aus und installieren Sie dann Works.

Hinweis: Da mehrere Versionen von Microsoft Windows verfügbar sind, können die folgenden Schritte auf Ihrem Computer abweichen. Ist dies der Fall, finden Sie in Ihrer Produktdokumentation um diese Schritte ausführen zu können.
  1. Legen Sie die Works-CD oder Works 2001-CD in das CD-Laufwerk ein.
  2. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Suchen und klicken Sie dann auf Dateien oder Ordnern . Verwenden Sie Standard-Schritte für Windows 95 und Windows 98 für Consumer-Programme.
  3. Geben Sie im Feld Name mdac_typ.exe .
  4. Klicken Sie im Feld Suchen in auf den Laufwerkbuchstaben des CD-Laufwerks, das die Works-CD enthält.
  5. Klicken Sie auf Jetzt suchen .
  6. Doppelklicken Sie in der Liste der gefundenen Dateien auf die Datei mdac_typ.exe .
  7. Folgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm zum Installieren des MDAC-Updates.
  8. Starten Sie den Computer neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
Wenn Sie Works-Kalender weiterhin nicht starten können, müssen Sie ein neues Benutzerkonto erstellen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor.

Neues Benutzerkonto erstellen

Melden Sie sich als Administrator an und erstellen Sie dann ein neues Benutzerkonto. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie den Computer neu. Wenn der Power On Self Test (POST) abgeschlossen ist, drücken Sie F8.
  2. Auf Menü Erweiterte Windows-Startoptionen mithilfe der Pfeiltasten die Abgesicherter Modus aus und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  3. Wann werden Sie aufgefordert, welches Betriebssystem starten, wählen Sie Microsoft Windows XP-edition, wobei edition für die Edition von Windows XP steht, die installiert ist, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE] auszuwählen.
  4. Klicken Sie auf dem Bildschirm Klicken Sie auf Ihren Benutzernamen ein, um zu beginnen auf Administrator .
  5. Geben Sie das Administratorkennwort ein, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche mit dem Pfeil.

    Hinweis: In einigen Fällen handelt es sich beim Administratorkennwort um ein leeres Kennwort. Geben Sie in diesem Fall kein Kennwort ein, bevor Sie auf die Schaltfläche mit dem Pfeil klicken.
  6. Klicken Sie auf Ja , um die Nachricht zu schließen, die besagt, dass Windows im abgesicherten Modus ausgeführt wird.
  7. Klicken Sie auf Start , klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz und klicken Sie dann auf Verwalten .
  8. Erweitern Sie Lokale Benutzer und Gruppen , in der Liste Computerverwaltung (lokal) .
  9. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner Benutzer , und klicken Sie dann auf Neuer Benutzer .
  10. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort in die entsprechenden Felder ein, und geben Sie in das Feld Kennwort bestätigen das Kennwort erneut ein.

    Hinweis: Wenn Sie das Benutzerkonto ein Kennwort zuweisen möchten, geben Sie ein Kennwort in den Feldern Kennwort und Kennwort bestätigen .
  11. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Benutzer muss Kennwort bei der nächsten Anmeldung ändern .
  12. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Kennwort läuft nie ab , wenn Sie nicht, dass das Kennwort abläuft möchten.
  13. Klicken Sie auf Erstellen , klicken Sie auf Schließen und beenden Sie die Computerverwaltung-Snap-in.
  14. Führen Sie einen Neustart von Windows im normalen Modus durch und melden Sie sich als der neue Benutzer an.
  15. Öffnen Sie Works mithilfe von Works und starten Sie Works-Kalender.
  16. Falls das Problem behoben ist, kopieren Sie die Dokumente, die aus dem Ordner Eigene Dateien des alten Benutzerkontos werden sollen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Inhalt des Ordners "Eigene Dateien" des alten Benutzerkontos zu kopieren:
    1. Melden Sie sich von Windows ab.
    2. Drücken Sie zweimal die Tastenkombination [STRG] + [ALT] + [ENTF].

      Das Dialogfeld Windows-Anmeldung angezeigt wird.
    3. Geben Sie im Feld Benutzername Administrator . Geben Sie im Feld Kennwort das Administratorkennwort, und klicken Sie dann auf OK .
    4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start , und klicken Sie dann auf Explorer .
    5. Erweitern Sie in die Ordner -Struktur die das alte Benutzerkonto unter Dokumente und Einstellungen .
    6. Klicken Sie auf Dateien user name's wobei user name der Name des alten Benutzerkontos ist die dieses Problem ist aufgetreten.
    7. Klicken Sie im Menü Bearbeiten klicken Sie auf Alles markieren, und klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Kopieren .
    8. Erweitern Sie den Ordner Benutzer Konto, unter Dokumente und Einstellungen .
    9. Klicken Sie auf -new user Dokumente wobei new user der Name des neuen Benutzerkontos ist, die Sie erstellt haben.
    10. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Einfügen .
    11. Wenn Sie aufgefordert, Dateien oder Ordner zu ersetzen, klicken Sie auf Ja, alle , um die Ersetzung zu bestätigen.
    12. Klicken Sie im Menü Datei auf Schließen .
    13. Melden Sie sich von Windows ab.
Weitere Informationen, wie Sie Einstellungen des alten Kontos auf das neue Konto zu verschieben finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
811151Kopieren von Daten aus einem beschädigten Benutzerprofil in ein neues Profil


Gehen Sie folgendermaßen vor um Wenn das Gebietsschema auf ein Gebietsschema die festgelegt ist, im Abschnitt "Ursache" dieses Problem zu beheben.
Hinweis: Da mehrere Versionen von Microsoft Windows verfügbar sind, können die folgenden Schritte auf Ihrem Computer abweichen. Ist dies der Fall, finden Sie in Ihrer Produktdokumentation um diese Schritte ausführen zu können.
  1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie intl.cpl im Feld Öffnen und klicken Sie dann auf OK .
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Regionale .
  3. Klicken Sie im Feld Element entsprechend seiner Einstellungen, oder klicken Sie auf eigene Formate auswählen anpassen auswählen auf ein Gebietsschema, das nicht im Abschnitt "Ursache" aufgeführt ist, und klicken Sie dann auf OK .

Weitere Informationen

Wenn Sie Windows 2000 oder Windows XP ausführen, ist Sie möglicherweise nicht installieren die Version von MDAC, die enthalten ist auf der Works-CD. Wenn Sie aktualisieren MDAC, um dieses Problem zu beheben, können Sie die neueste Version von MDAC downloaden. Besuchen Sie hierzu die folgende Website von Microsoft:
http://msdn.microsoft.com/en-us/data/aa937729.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 303858 - Geändert am: Montag, 23. April 2007 - Version: 6.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Works 8.0
  • Microsoft Works 7.0 Standard Edition
  • Microsoft Works 6.0 Standard Edition
  • Microsoft Works Suite 2005
  • Microsoft Works Suite 2004 Standard Edition
  • Microsoft Works Suite 2003 Standard Edition
  • Microsoft Works Suite 2002 Standard Edition
  • Microsoft Works Suite 2001 Standard Edition
  • Microsoft Works Suite 2006
Keywords: 
kbmt kberrmsg kbnofix kbprb KB303858 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 303858
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com