ACC2002: Wie erstelle ich eine Auswahlabfrage in Microsoft Access

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 304325 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D45277
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
304325 ACC2002: How to Create a Select Query in Microsoft Access
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel bezieht sich auf eine Microsoft Access-Datenbank (.mdb).

Die Microsoft Access 2000 betreffende Version dieses Artikels hat die Nummer Q304361.

Zusammenfassung

In Microsoft Access können Sie eine Abfrage erstellen, um Informationen aus einer Tabelle oder mehreren Tabellen zu erhalten. Sie können diese Abfrage dann als Grundlage für ein Formular, einen Bericht oder eine Datenzugriffsseite verwenden. Dieser Artikel erklärt Ihnen, wie Sie einfache Abfragen in Microsoft Access erstellen und wie Sie diese sortieren oder filtern können.

Dieser Artikel enthält folgende Abschnitte:
  • Was ist eine Auswahlabfrage?
  • Wie kann ich eine Auswahlabfrage mit Hilfe eines Assistenten erstellen?
  • Wie kann ich eine Auswahlabfrage in der Entwurfsansicht erstellen?
  • Wie kann ich dieser Abfrage Filterkriterien hinzufügen?
  • Wie kann ich Datensätze gruppieren, Summen bilden oder andere Funktionen verwenden?
  • Wie kann ich Datensätze in Abfragen sortieren?

Weitere Informationen

Was ist eine Auswahlabfrage?
Eine Auswahlabfrage ist der allgemeinste Abfragentyp. Sie verwenden ihn, um
  • Daten aus einer Tabelle oder mehreren Tabellen unter der Verwendung von bestimmten Kriterien zu erhalten und in der gewünschten Reihenfolge anzuzeigen.
  • Datensätze im Datenblatt einer Auswahlabfrage zu bearbeiten und zu aktualisieren (mit einigen Einschränkungen).
  • Datensätze zu gruppieren, Summen zu errechnen oder Anzahl und Durchschnittswerte zu ermitteln.
Wie kann ich eine Auswahlabfrage mit Hilfe eines Assistenten erstellen?
Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie eine Abfrage erstellen, um Informationen über Kunden und Bestellungen aus der Beispieldatenbank Nordwind, die im Lieferumfang von Microsoft Access 2002 enthalten ist, zu erhalten.

Weitere Informationen über die Beispieldatenbanken Nordwind finden Sie im folgenden Artikel in der Knowledge Base:
276376 Where Are the Northwind Sample Files?

ACHTUNG: Die folgenden Schritte in diesem Beispiel werden die Beispieldatenbank Nordwind.mdb verändern. Eventuell möchten Sie diese Schritte an einer Kopie der Nordwind.mdb durchführen.
  1. Starten Sie Microsoft Access 2002.
  2. Im Menü ? klicken Sie auf BEISPIELDATENBANKEN - BEISPIELDATENBANK NORDWIND. Schließen Sie Sie das Formular Hauptübersicht, wenn es erscheint.
  3. Im Menü ANSICHT klicken Sie auf DATENBANKOBJEKTE - ABFRAGEN.
  4. Im Menü EINFÜGEN klicken Sie auf ABFRAGE.
  5. Im Dialogfenster "Neue Abfrage" klicken Sie auf Auswahlabfrage-Assistent und dann auf OK.
  6. Im Dialogfenster Auswahlabfrage-Assistent klicken Sie in der Liste unter Tabellen/Abfragen auf die Tabelle Kunden. Klicken Sie auf jedes der folgenden Felder, um es unter "Ausgewählte Felder" aufzulisten: Kunden-Code, Firma, Kontaktperson und Position.
  7. Auf derselben Seite des Auswahlabfrage-Assistenten klicken Sie in der Liste unter Tabellen/Abfragen auf die Tabelle Bestellungen. Klicken Sie auf die Schaltfläche >>, um alle Felder unter "Ausgewählte Felder" aufzulisten.
  8. Klicken Sie auf "Fertig stellen". Der Auswahlabfragen-Assistent stellt die Abfrage zusammen und zeigt das Ergebnis in der Datenblattansicht an.
Wie kann ich eine Auswahlabfrage in der Entwurfsansicht erstellen?
  1. Starten Sie Microsoft Access 2002.
  2. Im Menü ? klicken Sie auf BEISPIELDATENBANKEN - BEISPIELDATENBANK NORDWIND. Schließen Sie Sie das Formular Hauptübersicht, wenn es erscheint.
  3. Im Menü ANSICHT klicken Sie auf DATENBANKOBJEKTE - ABFRAGEN.
  4. Im Datenbankfenster klicken Sie doppelt auf "Erstellt eine neue Abfrage in der Entwurfsansicht".
  5. Im Dialogfenster "Tabelle anzeigen" klicken Sie auf Kunden und auf die Schaltfläche Hinzufügen.
  6. Wiederholen Sie Schritt 5 für die Tabelle Bestellungen.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen um das Dialogfenser "Tabelle anzeigen" zu schließen.
  8. In der Feldliste der Tabelle Kunden in der oberen Hälfte des Abfrageentwurffensters klicken Sie doppelt auf die folgenden Felder, um Sie hinzuzufügen: Kunden-Code, Firma, Kontakperson und Position.
  9. In der Feldliste der Tabelle Bestellungen klicken Sie doppelt auf "*". Das Hinzufügen des Zeichens * ist das gleiche, wie das Auswählen aller Felder der entsprechenden Tabelle.
  10. Im Menü DATEI klicken Sie auf SPEICHERN. Geben Sie "qryKundenBestellungen" (ohne Anführungszeichen) ein und klicken Sie auf OK.
  11. Im Menü ABFRAGE klicken Sie auf AUSFÜHREN, um das Ergebnis der Abfrage anzuzeigen.
Wie kann ich dieser Abfrage Filterkriterien hinzufügen?
Die folgenden Schritte werden die Abfrage verändern, die Sie im Abschnitt "Wie kann ich eine Auswahlabfrage in der Entwurfsansicht erstellen?" erstellt haben.
  1. Starten Sie Microsoft Access 2002.
  2. Im Menü ? klicken Sie auf BEISPIELDATENBANKEN - BEISPIELDATENBANK NORDWIND. Schließen Sie Sie das Formular Hauptübersicht, wenn es erscheint.
  3. Im Menü ANSICHT klicken Sie auf DATENBANKOBJEKTE - ABFRAGEN.
  4. Klicken Sie auf die Abfrage qryKundenBestellungen, die Sie im vorherigen Abschnitt erstellt haben, und dann auf die Schaltfläche Entwurfsansicht, um die Abfrage in der Entwurfsansicht zu öffnen.
  5. In der Feldliste der Tabelle Bestellungen in der oberen Hälfte des Abfrageentwurffensters klicken Sie doppelt auf das Feld Bestimmungsland, um es dem Abfrageentwurfsgitter hinzuzufügen.
  6. In der Spalte Bestimmungsland im Abfrageentwurfsgitter deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Anzeigen. Da das Feld durch die Auswahl des Zeichens * bereits eingeschlossen ist, verhindert das Deaktivieren das doppelte Anzeigen des Feldes.
  7. Geben Sie "USA" (ohne Anführungszeichen) in die Zeile Kriterien des Feldes Bestimmungsland ein.
  8. Im Menü DATEI klicken Sie auf SPEICHERN UNTER. Geben Sie "qryUSABestellungen" (ohne Anführungszeichen) ein und klicken Sie auf OK.
  9. Im Menü ABFRAGE klicken Sie auf AUSFÜHREN, um das Ergebnis der Abfrage zu sehen.
Sie werden feststellen, dass die Abfrage die Datensätze liefert, deren Bestimmungsland USA ist.

Wie kann ich Datensätze gruppieren, Summen bilden oder andere Funktionen verwenden?
Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie eine Abfrage mit einer Funktion erstellen können, die zusammengefasste Informationen über die Tabelle Bestellungen der Beispieldatenbank Nordwind liefert.
  1. Starten Sie Microsoft Access 2002.
  2. Im Menü ? klicken Sie auf BEISPIELDATENBANKEN - BEISPIELDATENBANK NORDWIND. Schließen Sie Sie das Formular Hauptübersicht, wenn es erscheint.
  3. Im Menü ANSICHT klicken Sie auf DATENBANKOBJEKTE - ABFRAGEN.
  4. Im Datenbankfenster klicken Sie doppelt auf "Erstellt eine neue Abfrage in der Entwurfsansicht".
  5. Im Dialogfenster "Tabelle anzeigen" klicken Sie auf Bestellungen und auf die Schaltfläche Hinzufügen.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen um das Dialogfenser "Tabelle anzeigen" zu schließen.
  7. In der Feldliste der Tabelle Bestellungen in der oberen Hälfte des Abfrageentwurffensters klicken Sie doppelt auf die folgenden Felder, um Sie hinzuzufügen: Bestimmungsland, Frachtkosten.
  8. Im Menü ANSICHT klicken Sie auf FUNKTIONEN. Sie werden feststellen, dass eine Zeile namens Funktion dem Abfrageentwurfsgitter hinzugefügt wurde.
  9. Klicken Sie in die Zeile Funktion der Spalte Frachtkosten, klicken Sie auf den Pfeil, der erscheint, und auf Summe.
  10. Im Menü DATEI klicken Sie auf SPEICHERN. Geben Sie "qryFrachtkostenNachLand" (ohne Anführungszeichen) ein und klicken Sie OK.
  11. Im Menü ABFRAGE klicken Sie auf AUSFÜHREN, um das Ergebnis der Abfrage zu sehen.
Beachten Sie, dass die Abfrage die Gesamtsumme für jedes Land der Tabelle Bestellungen anzeigt.

Wie kann ich Datensätze in Abfragen sortieren?
  1. Öffnen Sie die Abfrage qryFrachtkostenNachLand, die Sie im Abschnitt "Wie kann ich Datensätze gruppieren, Summen bilden oder andere Funktionen verwenden?" erstellt haben, in der Entwurfsansicht.
  2. Klicken Sie in der Spalte Frachtkosten in die Zeile Sortierung, klicken Sie auf den Pfeil, der erscheint, und dann auf Absteigend.
  3. Im Menü DATEI klicken Sie auf SPEICHERN UNTER. Geben Sie "qryFrachtkostenNachLandSortiert" (ohne Anführungszeichen) ein und klicken Sie auf OK.
  4. Im Menü ABFRAGE klicken Sie auf AUSFÜHREN, um das Ergebnis der Abfrage anzuzeigen.
Beachten Sie, dass die Abfrage die Gesamtsumme für jedes Land der Tabelle Bestellungen absteigend sortiert anzeigt

Verweise

Weitere Informationen über das Erstellen von Abfragen finden Sie in der Microsoft Access-Hilfe. Geben Sie "Erstellen einer Auswahlabfrage" (ohne Anführungszeichen) in den Office- oder Antwort-Assistenten ein und klicken Sie auf Suchen.

Weitere Informationen über das Erstellen von Kreuztabellenabfragen finden Sie im folgenden Artikel in der Knowledge Base:
D45248 ACC2002: Wie erstelle ich eine Kreuztabellenabfrage in Access?

Weitere Informationen über das Erstellen von Parameterabfragen finden Sie im folgenden Artikel in der Knowledge Base:
D45250 ACC2002: Wie erstelle ich eine Parameterabfrage in Microsoft Access

Weitere Informationen über das Konvertieren von Auswahlabfragen in Aktualisierungsabfragen finden Sie im folgenden Artikel in der Knowledge Base:
304354 ACC2002: How to Convert a Select Query to an Action Query

Weitere Informationen über Ändern von Abfrageeigenschaften finden Sie im folgenden Artikel in der Knowledge Base:
D45276 ACC2002: Wie ändere ich Abfrageeigenschaften in Microsoft Access

Wie Sie eine Microsoft Access Beispiel-Datenbank mit über 20 Abfragebeispielen, einschließlich einer Beschreibung der verwendeten Techniken, im Internet herunterladen können, ist im folgenden Artikel in der Knowledge Base beschrieben:
207626 ACC2002: Access 2000 Sample Queries Available in Download Center

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 304325 - Geändert am: Donnerstag, 6. November 2003 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Access 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbdta KB304325
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com