ACC97: Wie Ändern von Abfrageeigenschaften in Microsoft Access

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 304451 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Anfänger: Erfordert Kenntnisse der Benutzeroberfläche auf Einzelplatzrechnern.

Dieser Artikel bezieht sich ausschließlich auf eine Microsoft Access-Datenbank (.mdb).

Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie Abfrageeigenschaften in Microsoft Access ändern können. Diese Informationen sind besonders bei der Ausführung der folgenden Aufgaben hilfreich:
  • Beim Ändern der Art und Weise, in der Felder angezeigt werden.
  • Beim Erstellen von Spitzenwertabfragen.
  • Beim Hinzufügen eines Alias für eine Tabelle.
  • Beim Ändern der Beschriftung und Formatierung von Feldern.

Weitere Informationen

Abfrageeigenschaften

Um alle Abfrage-Eigenschaften, in der Entwurfsansicht einer Abfrage anzuzeigen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich im Abfragefenster entwerfen und klicken Sie im Kontextmenü auf Eigenschaften .

In der folgenden Tabelle sind alle Eigenschaften mit ihren jeweiligen Verwendungsmöglichkeiten aufgelistet.

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
EigenschaftennameBeschreibung
BeschreibungSie können die Eigenschaft Beschreibung verwenden, um Informationen zu einzelnen Tabellen- oder Abfragefeldern sowie zu den Objekten anzugeben, die im Datenbankfenster enthalten sind.
Alle Felder ausgebenDie Eigenschaft OutputAllFields können Sie alle Felder in der Abfrage zugrunde liegenden Datenquelle und in der Feldliste eines Formulars oder Berichts anzuzeigen. Das Festlegen dieser Eigenschaft ist eine einfache Möglichkeit, alle Felder anzeigen zu lassen, ohne für jedes einzelne Feld in der Abfrage auf das Feld Anzeigen im Entwurfsbereich klicken zu müssen.
SpitzenwerteDie Spitzenwerte-Eigenschaft können Sie eine angegebene Anzahl von Datensätzen oder einen Prozentsatz von Datensätzen, die die Kriterien erfüllen. Sie könnten zum Beispiel die 10 höchsten Werte oder die obersten 25 Prozent aller Werte in einem Feld zurückgeben lassen.
Keine DuplikateSie können die Eigenschaft Keine Duplikate verwenden, wenn Sie in den Feldern, die in der Datenblattansicht angezeigt werden, Datensätze auslassen möchten, die doppelt vorhandene Daten enthalten. Wenn die Ausgabe einer Abfrage mehrere Felder enthält, muss die Kombination der Werte aus allen Feldern z. B. für einen bestimmten Datensatz in die Ergebnisgruppe aufgenommen werden eindeutig sein.
Eindeutige DatensätzeDie Eigenschaft UniqueRecords können Sie angeben, ob nur eindeutige Datensätze auf alle Felder in der zugrunde liegenden Datenquelle basieren nicht zurückgeben, nur auf den in der Abfrage selbst vorhandenen Feldern.
Ausführen von BerechtigungenSie können die Eigenschaft Ausführungsberechtigungen in einer Mehrbenutzerumgebung mit einer sicheren Arbeitsgruppe verwenden, um die bestehenden Benutzerberechtigungen zu überschreiben. Dadurch können Sie zum Anzeigen einer Abfrage oder Ausführen einer anfügen, löschen, Tabellenerstellungs- oder Aktualisierungsabfrage, dass Sie sonst nicht die Berechtigung zum Ausführen müssten. Als normaler Benutzer verfügen Sie eventuell nur über Leseberechtigungen für eine Abfrage, während der Besitzer einer Abfrage über Lese- und Schreibberechtigungen verfügt. Falls der Besitzer die Eigenschaft Ausführungsberechtigungen so festlegt, dass die Berechtigungen des Besitzers gelten, können Sie eine Anfügeabfrage ausführen, um einer Tabelle Datensätze hinzuzufügen.
QuelldatenbankDie Eigenschaft Quelldatenbank gibt an, in welcher externen Datenbank die Quelltabellen oder -abfragen für eine Abfrage gespeichert sind.
QuellverbindungDie Eigenschaft Quellverbindung gibt den Namen der Anwendung an, die verwendet wird, um eine externe Datenbank zu erstellen.
Datensätze sperrenMithilfe der Eigenschaft Datensätze sperren können Sie festlegen, wie Datensätze gesperrt werden und was geschieht, wenn ein anderer Benutzer zur selben Zeit versucht, denselben Datensatz zu bearbeiten.
RecordsettypMithilfe der Eigenschaft Recordsettyp können Sie festlegen, welcher Recordsettyp verfügbar ist.
ODBC-WartezeitMit der Eigenschaft ODBC-Wartezeit können Sie die Anzahl an Sekunden festlegen, die Microsoft Access abwartet, bevor für die Ausführung einer Abfrage bei einer ODBC-Datenbank (ODBC = Open Database Connectivity) eine Zeitüberschreitung eintritt. Durch Festlegen dieser Eigenschaft auf Null (0), tritt kein Timeout.
FilterDie Filter-Eigenschaft können Sie eine Untermenge an Datensätzen definieren, die angezeigt werden, wenn ein Filter auf ein Formular, einen Bericht, einer Abfrage oder eine Tabelle angewendet wird.
ORDER BYDie OrderBy-Eigenschaft können Sie angeben, wie Datensätze in einem Formular, einer Abfrage, eines Berichts oder einer Tabelle sortiert werden soll.
Max DatensätzeGibt die maximale Anzahl der Datensätze, die von einer ODBC-Datenbank in eine Microsoft Access-Datenbank (.mdb) zurückgegeben wird.

Feldeigenschaften

Um Feldeigenschaften in der Entwurfsansicht einer Abfrage anzuzeigen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Feld im Entwurfsbereich Abfrage und klicken Sie im Kontextmenü auf Eigenschaften .

Der folgenden Tabelle listet die Feldeigenschaften und erläutert, was für jeweils verwendet wird.

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
EigenschaftennameBeschreibung
BeschreibungSie können die Eigenschaft Beschreibung verwenden, um Informationen zu einzelnen Tabellen- oder Abfragefeldern sowie zu den Objekten anzugeben, die im Datenbankfenster enthalten sind.
FormatKönnen Sie die Format-Eigenschaft zum Anpassen der Darstellung von Zahlen, Datumsangaben, Zeitangaben und Text angezeigt und gedruckt werden. Wenn Sie ein Textfeld Kurs erstellt haben, können Sie z. B. dessen Format-Eigenschaft in Währung und die Dezimalstellenanzeige-Eigenschaft auf 2 oder automatisch festlegen. Wenn Sie 4321.678 in das Steuerelement eingeben, würde die Zahl als $ 4,321.68 angezeigt. Sie können eine der vordefinierten Formate verwenden, oder Sie können ein benutzerdefiniertes Format mithilfe von Formatierungssymbolen erstellen.
EingabeformatSie können die Eingabeformat-Eigenschaft verwenden, um die Dateneingabe vereinfachen und die Werte zu steuern, die Benutzer in ein Textfeld-Steuerelement eingeben können. Sie können z. B. ein Eingabeformat für ein Telefonnummernfeld, das genau, wie eine neue Nummer eingegeben werden erstellen: (_) ___-____. Es ist oft einfacher, den Eingabeformat-Assistenten verwenden, um für Sie die Eigenschaft eingestellt.
BeschriftungKönnen Sie die Caption-Eigenschaft hilfreiche Informationen für den Benutzer über Beschriftungen für Objekte in verschiedenen Ansichten bereitgestellt: Feld Bildtitel den Text für Beschriftungen, die durch Ziehen eines Felds aus der Feldliste und fungiert als Spaltenüberschrift für das Feld in Tabelle erstellten Steuerelemente zugeordnet oder Datenblattansicht Abfrage. Formular Beschriftungen festlegen den Text, der angezeigt wird, in der Titelleiste in der Formularansicht. Bericht Beschriftungen Geben Sie den Titel des Berichts in der Seitenansicht. Button und Bezeichnung Beschriftungen den Text festlegen, der wird in das Steuerelement.
AnzeigesteuerelementKönnen Sie die DisplayControl-Eigenschaft in der Tabellenentwurfsansicht das Standard-Steuerelement angeben, das Sie für die Anzeige eines Feldes verwenden möchten.

Feldlisteneigenschaften

Um Eigenschaften Liste Feld in der Entwurfsansicht einer Abfrage anzuzeigen, die mit der rechten Maustaste auf ein Feld in der Feldliste, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Eigenschaften .

Die folgende Tabelle listet alle Eigenschaften im Feld Liste und erläutert, was für jeweils verwendet wird.

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
EigenschaftennameBeschreibung
AliasDie Eigenschaft Alias können Sie angeben ein benutzerdefiniertes Namens für eine Quelltabelle oder Abfrage, wenn Sie die gleiche Tabelle oder Abfrage mehrmals in derselben Abfrage verwenden.
QuelleDie Eigenschaft Quelle können Sie verwenden, um die Quellverbindungszeichenfolge und die Quelldatenbank für die Quelltabelle oder -abfrage einer Abfrage festzulegen.

Weitere Informationen zu allgemeinen Feldeigenschaften finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
304445ACC97: Beschreibung der Datentypen und Feldeigenschaften in einer Microsoft Access-Datenbank

Informationsquellen

Weitere Informationen Nachschlagefelder folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
304464ACC97: So fügen Sie Nachschlage-Felder in einer Microsoft Access-Tabelle hinzu

Eigenschaften

Artikel-ID: 304451 - Geändert am: Mittwoch, 31. Januar 2007 - Version: 4.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Access 97 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbhowto KB304451 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 304451
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com