PPT2002: Animationszeiten für Multimedia gehen bei Präsentation in anderer PowerPoint-Version verloren

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 304568 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D304568
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
304568 PPT2002: Animation Timings for Multimedia Are Lost When You Presentation in Different Version of PowerPoint
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Beim Öffnen einer Präsentation beginnen benutzerdefinierte Animationszeiten für Medienobjekte möglicherweise alle am Anfang der Präsentation. Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie eine der folgenden Aktionen durchführen:
  1. Sie öffnen eine Präsentation, die in einer früheren Version von PowerPoint erstellt wurde, in Microsoft PowerPoint 2002.

    -oder-
  2. Sie öffnen eine PowerPoint 2002-Präsentation in einer früheren Version von PowerPoint.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil die Medieneinstellungen auf 0 (null) Sekunden zurückgesetzt werden.

PowerPoint 2002 speichert die Einstellungen für Animationszeiten von Medienobjekten auf andere Weise als frühere Versionen von PowerPoint. Dies führt dazu, dass benutzerdefinierte Einstellungen auf ihre Standardwerte zurückgesetzt werden, wenn Sie eine Präsentation zwischen PowerPoint 2002 und einer früheren PowerPoint-Version verschieben.

Abhilfe

Wenn Ihr Zielpublikum aus PowerPoint 2002-Benutzern und Benutzern von früheren PowerPoint-Versionen besteht, benötigen Sie zwei separate Kopien Ihrer Präsentation.

Wenn Ihr Zielpublikum nur aus PowerPoint 2002-Benutzern besteht und Sie eine Präsentation öffnen wollen, die in einer früheren PowerPoint-Version erstellt wurde, müssen Sie die Animationszeiten für die betroffenen Medienobjekte manuell neu einstellen. Gehen Sie hierzu bei jedem betroffenen Objekt folgendermaßen vor:
  1. Wählen Sie das Medienobjekt aus.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Medienobjekt und klicken Sie anschließend in dem Kontextmenü auf Benutzerdefinierte Animation.
  3. Klicken Sie im Aufgabenbereich Benutzerdefinierte Animation auf den Pfeil, um das Menü für den Animationseffekt anzuzeigen, und klicken Sie anschließend auf Anzeigedauer.
  4. Passen Sie die Werte für Starten und Verzögerung so an, dass das gewünschte Verhalten wiederhergestellt wird.
  5. Klicken Sie auf OK.
Hinweis: Bei den obigen Schritten wird vorausgesetzt, dass die neuen Animationseffekte in PowerPoint 2002 nicht deaktiviert wurden.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen

Dieses Problem tritt nur bei Objekten auf, die PowerPoint als Medienobjekte behandelt. Diese Objekte werden erstellt, wenn Sie im Menü Einfügen auf Film und Sound zeigen und anschließend auf einen der folgenden Befehle klicken:
  • Film aus Clip Organizer
  • Film aus Datei
  • Sound aus Clip Organizer
  • Sound aus Datei
  • CD-Audiospur wiedergeben
  • Sound aufzeichnen


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 304568 - Geändert am: Donnerstag, 23. Januar 2014 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft PowerPoint 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbbug kbdta kbpending KB304568
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com