Analysieren und Defragmentieren eines Windows XP-Datenträgers

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 305781 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D305781
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
305781 HOW TO: Analyze and Defragment a Windows XP Disk
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser in einzelne Schritte unterteilte Artikel beschreibt, wie Sie Wartungsarbeiten für Datenträger auf Windows XP-Computern ausführen können. Das Analysieren und Defragmentieren von Datenträgern kann helfen, die allgemeine Leistungsfähigkeit des Systems zu erhalten.

Analysieren und Defragmentieren von Datenträgern

Da das Defragmentieren eines Datenträgers unter Umständen viel Zeit in Anspruch nehmen kann (der Zeitaufwand ist von der Größe des Datenträgers, der Anzahl an Dateien, dem Grad der Fragmentierung und der Verfügbarkeit von Systemressourcen abhängig), sollten Sie Datenträger vor der Defragmentierung sorgfältig analysieren, um zu ermitteln, ob sich der Zeitaufwand für die Defragmentierung lohnt.

Analysieren eines Datenträgers

Gehen Sie folgendermaßen vor, um nach fragmentierten Dateien und Ordnern auf einem Datenträger zu suchen:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf Zubehör, zeigen Sie auf Systemprogramme, und klicken Sie dann auf Defragmentierung.
  2. Klicken Sie den Datenträger an, den Sie analysieren möchten.
  3. Klicken Sie auf Überprüfen, um mit der Analyse zu beginnen.
  4. Sehen Sie sich die Ergebnisse der Analyse an, indem Sie auf Bericht anzeigen klicken. Empfiehlt das Analyseprogramm die Defragmentierung des Datenträgers, führen Sie bitte die im folgenden Abschnitt beschriebenen Schritte aus.

Defragmentieren eines Datenträgers

  1. Falls das Dienstprogramm "Defragmentierung" nicht bereits ausgeführt wird, klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf Zubehör, zeigen Sie auf Systemprogramme, und klicken Sie dann auf Defragmentierung.
  2. Klicken Sie den Datenträger an, den Sie defragmentieren möchten.
  3. Klicken Sie auf Defragmentieren, um den Vorgang zu starten.
  4. Sie können die Fortschritte des Vorgangs im Fenster "Defragmentierungsanzeige" verfolgen. Fragmentierte Dateien auf dem Datenträger werden in Rot, zusammenhängende Dateien in Blau und Systemdateien in Grün angezeigt. Das Ziel ist, möglichst viele rote Elemente in diesem Fenster zu eliminieren.

Hauptschwierigkeiten

Obwohl jeder Benutzer auf das Dienstprogramm "Defragmentierung" zugreifen kann, benötigen Sie zum Analysieren oder Defragmentieren eines Datenträgers die Berechtigungen eines Administrators. Um den Defragmentierungsvorgang ausführen zu können, müssen Sie als Administrator oder als Mitglied der lokalen Gruppe "Administratoren" angemeldet sein.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 305781 - Geändert am: Mittwoch, 5. September 2001 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbhowto kbhowtomaster KB305781
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com