AMD-PowerNow!-Funktionalität in Windows XP eventuell nur mit zusätzlichem Treiber für mobile AMD-Athlon 4- und Duron-Prozessoren verfügbar

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 306458 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D306458
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
306458 AMD PowerNow! Functionality May Require a Driver for AMD Mobile Athlon 4 and Duron Processors with Windows XP
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

AMD (Advanced Micro Devices) bietet für mobile AMD-Athlon 4- und Duron-Prozessoren eine Technologie namens "PowerNow!" an. Die PowerNow!-Technologie optimiert Leistung und Energieverbrauch des Prozessors durch dynamische Anpassung der Betriebsfrequenz und -spannung des Prozessors. Damit Windows XP die PowerNow!-Funktionalität von AMD nutzen kann, ist ein zusätzlicher Treiber ("Amdk7.sys") erforderlich. Auf Laptop-Computern, die diese mobilen AMD-Prozessoren verwenden und auf denen vom Hersteller das Betriebsystem Windows XP vorinstalliert wurde, ist dieser Treiber wahrscheinlich bereits installiert. Wenn Sie Windows XP neu installieren, müssen Sie auch den Treiber "Amdk7.sys" installieren, um die PowerNow!-Technologie nutzen zu können.

Ursache

Der Treiber "Amdk7.sys" ist erforderlich, um die Unterstützung der AMD-PowerNow!-Technologie durch Windows XP auf Computern zu aktivieren, die mobile Athlon 4- oder Duron-Prozessoren verwenden.

Lösung

Installieren Sie das neueste Service Pack für Windows XP, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322389 Wie Sie das neueste Service Pack für Windows XP erhalten
Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Q306458_wxp_sp1_x86_deu.exe jetzt downloaden
Datum der Freigabe: 17. Oktober 2001

Weitere Informationen zum Download von Microsoft Support-Dateien finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Nach der Bereitstellung befindet sich die Datei auf sicheren Servern, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert werden.

Die englische Version dieses Updates sollte die folgenden Dateiattribute (oder höher) aufweisen:
   Date         Time   Version      Size    File name
   --------------------------------------------------
   29-Aug-2001  15:57  5.1.2600.10  32,768  Amdk7.sys
   29-Aug-2001  16:19                1,562  K7qfe.inf
				

Installieren des Treibers

Wichtig: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Treiber zu installieren und zu konfigurieren:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Systemsteuerung, klicken Sie auf Leistung und Wartung, und klicken Sie auf System.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Hardware auf Geräte-Manager.
  3. Doppelklicken Sie auf den Zweig Prozessoren, um diesen zu erweitern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Prozessor, und klicken Sie auf Treiber aktualisieren.
  4. Klicken Sie auf Software von einer Liste oder bestimmten Quelle installieren, und klicken Sie auf Weiter.
  5. Klicken Sie auf Nicht suchen, sondern den zu installierenden Treiber selbst wählen, und klicken Sie auf Weiter.
  6. Klicken Sie auf Datenträger, wählen Sie den Ordner aus, in den Sie die Dateien "Amdk7.sys" und "K7qfe.inf" extrahiert haben, und klicken Sie auf OK.
  7. Der Prozessortreiber "AMD K7" wird aufgelistet. Klicken Sie auf Weiter.
  8. Klicken Sie auf Fertig stellen und anschließend auf OK.
  9. Starten Sie den Computer nicht neu.
  10. Starten Sie den Registrierungseditor ("Regedit.exe").
  11. Klicken Sie auf folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CCS\Services\AmdK7\Parameters
  12. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, klicken Sie auf DWORD-Wert, und fügen Sie folgenden Registrierungswert hinzu:
    Name: HackFlags
    Basis: Hexadezimal
    Wert: 1
    Der Wert 1 aktiviert die Legacy-PowerNow!-Schnittstelle. Wenn Sie das Feature deaktivieren möchten, setzen Sie den Wert auf 0.

  13. Beenden Sie den Registrierungseditor.
  14. Starten Sie den Computer neu.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt. Dieses Problem wurde erstmals in Windows XP Service Pack 1 behoben.

Weitere Informationen

Der neue Treiber "Amdk7.sys" für Windows XP steht auch auf der Windows Update-Website Windows Update-Website von Microsoft zur Verfügung. Wenn Sie den Treiber von der Windows Update-Website installieren, wird der Treiber auf Computern, die die Verwendung dieses Treibers unterstützen, automatisch installiert und konfiguriert.

Eigenschaften

Artikel-ID: 306458 - Geändert am: Freitag, 7. April 2006 - Version: 2.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
Keywords: 
kbqfe kbhotfixserver kbbug kbfix kbsetup kbwinxpsp1fix KB306458
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com