PPT2002: Überblick zum PowerPoint 2002-Update vom 4. Oktober 2001

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 306605 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D45263
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
306605 PPT2002: Overview of the PowerPoint 2002 Update: October 4, 2001
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft stellt ein Update für Microsoft PowerPoint 2002 zur Verfügung. Dieses Update behebt eine Sicherheitsanfälligkeit, die es ermöglicht, dass böswilliger Code ohne Warnung in einer PowerPoint-Datei ausgeführt wird. Unter normalen Umständen wird in PowerPoint 2002 eine Warnung angezeigt, wenn Sie ein Dokument öffnen, das Makros enthält. Es ist jedoch für einen böswilligen Benutzer möglich, die Makros so zu verändern, dass sie ausgeführt werden können, ohne dass eine Warnung angezeigt wird. In diesem Fall ist eine Beschädigung von Daten oder ein nicht autorisiertes Abrufen von Daten möglich, wenn Sie eine Website besuchen oder eine E-Mail-Nachricht öffnen. Nachdem Sie dieses Update angewendet haben, wird eine Warnung angezeigt, bevor Sie eine PowerPoint-Datei öffnen, die Makros enthält.

Weitere Informationen hierzu finden Sie im Microsoft Security Bulletin MS01-50: Umgehung der Makrosicherheit in manipulierten Excel- oder PowerPoint-Dokumenten

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie das Microsoft PowerPoint 2002-Update vom 4. Oktober 2001 downloaden und installieren.

Hinweis: Dieses öffentliche Update ist Bestandteil von Microsoft Office XP Service Pack 1 (SP-1). Es steht jedoch auch - wie im Abschnitt "Weitere Informationen" dieses Artikels beschrieben - separat zur Verfügung. Wenn Sie Office XP SP-1 bereits installiert haben, müssen Sie dieses öffentliche Update nicht anwenden.

Weitere Informationen zum neuesten Service Pack für Microsoft Office XP finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
307841 OFFXP: Wie Sie das neueste Service Pack für Office XP erhalten

Weitere Informationen

Download und Installation des Updates

Client-Update

Wenn Sie Office XP von einer CD-ROM installiert haben, stehen Ihnen zwei Optionen zur Verfügung:
  • Installieren Sie über die Office Produktupdates-Website automatisch alle neuesten Updates einschließlich aller verfügbaren Service Packs und öffentlichen Updates.
    -oder-
  • Installieren Sie nur das öffentliche Update. Die Vorgehensweise wird im Folgenden beschrieben.
Bei beiden Optionen benötigen Sie während des Installationsvorgangs die Office XP-CD-ROM.

Office-Produktupdates

Besuchen Sie folgende Website von Microsoft, und lassen Sie die Office Produktupdates-Website ermitteln, welche Updates auf Ihrem Computer zu installieren sind:
http://office.microsoft.com/germany/ProductUpdates/default.aspx
Nachdem der Erkennungsvorgang abgeschlossen ist, wird eine Liste mit empfohlenen Updates angezeigt, die Sie einzeln bestätigen können. Klicken Sie auf Installation starten, um den Vorgang abzuschließen.

Nur das PowerPoint 2002-Update installieren

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Client-Update zu downloaden und zu installieren:
  1. Verwenden Sie Ihren Webbrowser, um zu folgender Website von Microsoft zu gehen:
    Klicken Sie hier, um das Client-Update zu downloaden.
  2. Klicken Sie auf Jetzt downloaden, klicken Sie auf Das Programm speichern, und klicken Sie anschließend auf OK.
  3. Klicken Sie auf Speichern, um die Datei "Ppt1001.exe" im ausgewählten Ordner zu speichern.
  4. Doppelklicken Sie im Windows Explorer auf Ppt1001.exe.
  5. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie dazu aufgefordert werden, das Update zu installieren.
  6. Klicken Sie auf Ja, um den Lizenzvertrag zu akzeptieren.
  7. Legen Sie die Office XP-CD-ROM in das CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk des Computers ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und klicken Sie anschließend auf OK.
  8. Klicken Sie auf OK, wenn in einer Meldung angezeigt wird, dass das Update erfolgreich angewendet wurde.
Hinweis: Sie können das öffentliche Update nicht deinstallieren, nachdem Sie es installiert haben.

Weitere Informationen zu diesem Client-Update finden Sie auf folgender Webseite:
http://office.microsoft.com/germany/downloads/2002/ppt1001.aspx

Administrator-Update

Wenn Sie Office XP von einem Serverstandort installiert haben, muss der Serveradministrator den Serverstandort mit dem öffentlichen Administrator-Update aktualisieren und das Update anschließend für Ihren Computer bereitstellen.

Wenn Sie der Serveradministrator sind, gehen Sie folgendermaßen vor, um das Administrator-Update zu downloaden:
  1. Besuchen Sie die folgende Website von Microsoft:
    Klicken Sie hier, um das Administrator-Update zu downloaden.
  2. Downloaden Sie die Datei auf Ihren Desktop.
  3. Doppelklicken Sie im Windows Explorer auf die Datei Ppt1001a.exe.
  4. Klicken Sie auf Ja, um den Lizenzvertrag zu akzeptieren.
  5. Geben Sie im Feld Wählen Sie einen Ordner aus, in dem die dekomprimierten Dateien gespeichert werden sollen den Pfad C:\Ppt1001a ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  6. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie dazu aufgefordert werden, den Ordner zu erstellen.
  7. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen. Geben Sie den folgenden Befehl in das Feld Öffnen ein:
    msiexec /a Admin-Pfad\MSI-Datei /p C:\Ppt1001a\Powerpnt_admin.msp SHORTFILENAMES=1
    Dabei ist Admin-Pfad der Pfad zu Ihrem Administratorinstallationspunkt für Office XP (zum Beispiel "C:\OfficeXP") und MSI-Datei das MSI-Datenbankpaket für das Office XP-Produkt (zum Beispiel "ProPlus.msi").
  8. Um das Update für eine vorhandene Client-Installation bereitzustellen, klicken Sie auf dem Clientcomputer auf Start und anschließend auf Ausführen. Geben Sie den folgenden Befehl in das Feld Öffnen ein:
    msiexec /i Admin-Pfad\MSI-Datei REINSTALL=PPTFiles REINSTALLMODE=vomus
    Dabei ist Admin-Pfad der Pfad zu Ihrem Administratorinstallationspunkt für Office XP (zum Beispiel "C:\OfficeXP") und MSI-Datei das MSI-Datenbankpaket für das Office XP-Produkt (zum Beispiel "ProPlus.msi").Hinweis: Bei allen Funktionen nach der Eigenschaft REINSTALL ist auf korrekte Groß-/Kleinschreibung zu achten.
Weitere Informationen dazu, wie Sie Ihre Administratorinstallation und Client-Arbeitsstationen aktualisieren, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
301348 OFFXP: Installieren eines öffentlichen Updates in einer Administratorinstallation
Dieser Artikel enthält eine Standardanleitung zur Installation eines öffentlichen Administrator-Updates.

Alternativ können Sie den folgenden Artikel im Microsoft Office XP Resource Kit konsultieren:
http://www.microsoft.com/office/ork/xp/journ/ppxp10-4.htm

Ermitteln, ob das öffentliche Update installiert ist

Das Update ersetzt die Datei "Powerpnt.exe". Die Version von PowerPoint 2002, die angezeigt wird, wenn Sie im Menü Hilfe auf Info klicken, wird auf "10.3207.2625" aktualisiert.

Durch das Update behobene Probleme

Fehler im Foliendesign-Aufgabenbereich:

Wenn Sie die Tastatur verwenden, um zum Foliendesign-Aufgabenbereich zu navigieren, einen Bildlauf durch alle Vorlagen durchführen und anschließend eine Vorlage auswählen, wird eine Fehlermeldung angezeigt. Danach wird PowerPoint beendet.

Gedruckte Präsentationen enthalten überlappenden Text nach Bindestrichen:

In manchen Fällen erscheint in gedruckten PowerPoint-Präsentationen überlappender Text. Der überlappende Text tritt nach Bindestrichen auf.

Fehlermeldung "POWERPNT.EXE!DeviceList__Remove" beim Beenden von PowerPoint:

Nachdem Sie eine Folie auf mehreren Druckern ausgedruckt haben, wird diese Fehlermeldung möglicherweise beim Beenden von PowerPoint angezeigt.

Durch Änderung in binärer Datei kann Makrosteuerung umgangen werden:

Eine PowerPoint-Präsentation kann so geändert werden, dass in der Datei enthaltene Makros ausgeführt werden, ohne dass zuvor eine Makrowarnung angezeigt wird oder die Makros von Makrosteuerungen gestoppt werden.

Fehlersignaturen

Das Update behandelt Probleme mit den folgenden Fehlersignaturen:
App Name      App Version      Module Name      Module Version   Offset
--------------------------------------------------------------------------
powerpnt.exe  10.0.2623.0      ntdll.dll        5.0.2195.1600    00002460
powerpnt.exe  10.0.2623.0      ntdll.dll        5.0.2195.2779    00003941
powerpnt.exe  10.0.2623.0      ntdll.dll        5.1.2462.0       00001c12
powerpnt.exe  10.0.2623.0      ntdll.dll        5.1.2505.0       00001c40
powerpnt.exe  10.0.2623.0      ntdll.dll        5.1.2485.0       00016dcb
				

Eigenschaften

Artikel-ID: 306605 - Geändert am: Donnerstag, 23. Januar 2014 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft PowerPoint 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbdownload kbbug kbfix kbofficexpsp1fix KB306605
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com