Inf-Fehler während der einer Netzwerkkarte auf einem Windows 2000-Computer

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 306983 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Während der Installation eines Netzwerkadapters auf einem Computer mit Windows 2000 erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Während der Installation des Geräts trat ein Fehler auf. Die INF-Datei oder der Geräteinformationssatz oder-Element stimmt nicht mit die angegebenen Installationsklasse überein.
Dieses Verhalten hat während der Installation von Netzwerk-Schnittstellenkarten festgestellt wurde:
  • 3Com 3CCFE575BT
  • 3Com USB 3 C 19250
  • 3Com 3CSOHO100-TX
  • 3Com 3CXFEM656C
  • 3Com 3C905C 10-100
  • D-Link DFE530 TX Plus
  • Integrierte Intel 82557
  • Intel-Dualanschluss (PCI)
  • LinkSys LNE100TX v2
  • LinkSys-LNE
  • LinkSys-PCMCIA
  • NetGear FA311TX

Lösung

wichtig In diesem Abschnitt, Methode oder Aufgabe enthält Hinweise zum Ändern der Registrierung. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie der Registrierung, bevor Sie ihn ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756Zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows

Führen um dieses Problem zu beheben, Sie die entsprechenden Schritte aus.

Auf einem tragbaren Computer

  1. Starten Sie den Registrierungseditor (Regedt32.exe).
  2. Suchen Sie folgenden Schlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\Mf\PCMCIA
  3. Löschen Sie alle Ordner, die im PCMCIA-Ordner befinden. Wenn ein Fehlermeldung besagt, dass Sie keinen Berechtigung, für jeden Ordner löschen, die Sie löschen möchten, klicken Sie auf den Ordner und klicken Sie dann auf im Menü Sicherheit auf Berechtigungen . Gewähren Sie jeder Vollzugriff.
  4. Suchen Sie den folgenden Schlüssel in der Registrierung, und löschen Sie alle Ordner, die unter dem Schlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\PCMCIA
  5. Beenden Sie den Registrierungseditor, und starten Sie den Computer anschließend neu.
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz , klicken Sie auf Manage und klicken Sie dann auf Geräte-Manager .
  7. Erweitern Sie den Netzwerkadapter-Ordner, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Netzwerkadapter, der den Fehler verursacht, und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  8. Klicken Sie auf die Registerkarte Treiber , Klicken Sie auf Aktualisieren und installieren Sie den Treiber für den Netzwerkadapter.

Auf einem Desktop Computer

  1. Starten Sie den Registrierungseditor (Regedt32.exe).
  2. Suchen Sie folgenden Schlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\PCI
  3. Unter dem Ordner PCI stehen mehrere Tasten, die mit VEN beginnen. Klicken Sie für jeden Schlüssel VEN auf den Schlüssel, klicken Sie auf den Unterschlüssel, und beobachten Sie die Gerätebeschreibung auf der rechten Seite des Registrierungs-Editors. Löschen Sie jeden Unterschlüssel, dessen Gerätebeschreibung auf eine Netzwerkschnittstellenkarte bezieht. Löschen Sie nicht den VEN Schlüssel selbst. Hier ist ein Beispiel für eine Gerätebeschreibung, die an einen Netzwerkadapter beziehen:
    DeviceDesc:REG_SZ:3Com EtherLink XL 10/100 PCI-TX-NIC (3C905B-TX)


    Beachten Sie, dass Sie möglicherweise die jeder Gruppe Full Control Berechtigungen auf VENxx Registrierungsschlüssel mit dem Registrierungseditor löschen erteilen müssen. Dazu klicken Sie auf Sicherheit , klicken Sie auf Berechtigungen , klicken Sie auf Erweitert , klicken Sie dann auf das Kontrollkästchen Berechtigungen für alle untergeordneten Objekte zurücksetzen und klicken Sie dann auf OK . Gewähren Sie jeder Gruppenberechtigung für diesen Registrierungsschlüssel, und klicken Sie dann auf OK .
  4. Beenden Sie den Registrierungseditor, und starten Sie den Computer anschließend neu.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz , klicken Sie auf Manage und klicken Sie dann auf Geräte-Manager .
  6. Erweitern Sie den Netzwerkadapter-Ordner, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Netzwerkadapter, der den Fehler verursacht, und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  7. Klicken Sie auf die Registerkarte Treiber , Klicken Sie auf Aktualisieren und installieren Sie den Treiber für den Netzwerkadapter.

Weitere Informationen

Informationen zu den Hersteller Ihrer Hardware die folgenden-Website:
http://support.microsoft.com/gp/vendors/en-us
Die Produkte von Drittanbietern, die in diesem Artikel behandelt werden, sind von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Microsoft garantiert nicht die Genauigkeit dieser Kontaktinformationen von Drittanbietern.

Eigenschaften

Artikel-ID: 306983 - Geändert am: Mittwoch, 1. November 2006 - Version: 5.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
Keywords: 
kbmt kb3rdparty kberrmsg kbprb KB306983 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 306983
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com