FIX: Office XP kann Dokumente eines Webordners nicht öffnen, der Clientzertifikate erfordert

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 307560 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D307560
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
307560 FIX: Office XP May Fail to Open Documents from a Web Folder That Requires Client Certificates
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Beim Versuch, ein Office-Dokument von einem Remote-Webordner durch Doppelklicken der Datei im Windows Explorer zu öffnen (bei Microsoft Windows 2000 ist die Datei unter Netzwerkumgebung, bei Microsoft Windows 95, Microsoft Windows 98 bzw. Microsoft Windows Millenium Edition (ME) ist die Datei unter Webordner zu finden), kann die Anwendung die Datei möglicherweise nicht öffnen. Dieses Problem tritt auf, wenn alle der folgenden Bedingungen erfüllt sind:
  • Der Server benötigt Secure Socket Layer (SSL) und ein Clientzertifikat für die Authentifizierung am Webordner.
  • Der Server verwendet DAV (Distributed Authoring and Versioning) als Veröffentlichungsprotokoll und nicht FPSE (FrontPage Server Extensions).
  • Auf dem Client ist Office XP installiert, das eine neue Version des OLE DB Provider für Internet Publishing (MSDAIPP) installiert hat.
  • Die betreffende Datei wird von einer Anwendung auf dem Client geöffnet, der URL Moniker-Bindung (URLMON) zum Öffnen der Webressource verwendet (zum Beispiel Office 2000 oder Office XP).
Beachten Sie bitte, dass dieses Problem nicht auftritt, wenn Sie die Datei erst auf einen lokalen Ort kopieren.

Ursache

Das Problem wird durch eine Rückentwicklung bei dem OLE DB Provider für Internet Publishing (MSDAIPP) verursacht, die mit Office XP ausgeliefert wird.

Lösung

Installieren Sie das aktuellste Service Pack für Microsoft Office XP, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
307841 OFFXP: How to Obtain the Latest Office XP Service Pack
Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Pkmse54.exe downloaden
Weitere Informationen zum Download von Microsoft Support-Dateien finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war, um diese Datei auf Viren zu prüfen. Nach der Bereitstellung befindet sich die Datei auf sicheren Servern, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert werden.

Die englische Version sollte die folgenden Dateiattribute (oder höher) aufweisen:
    *** Digitale Signatur der Microsoft Corporation ***
    
   DigSig       Uhrzeit    Version        Größe   Dateiname     
   -----------------------------------------------------------
   12.09.2001   23:28      5.0.2919.6304  371 KB  Pkmse54.exe 

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei um einen Fehler in den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind.
Dieses Problem wurde erstmals in Microsoft Office XP Service Pack 1 korrigiert.

Weitere Informationen

Schritte zum Reproduzieren des Verhaltens

  1. Erstellen Sie auf einem Webserver, der sowohl WebDAV als auch Clientzertifikat-Authentifizierung für SSL unterstützt (wie beispielsweise Microsoft Windows 2000 Server mit Microsoft Internet Information Services (IIS) Version 5.0), einen virtuellen Ordner, der Lese-, Schreib- und Browse-Rechte besitzt und SSL sowie Clientzertifikat-Authentifizierung erfordert. Legen Sie zu Testzwecken mehrere Office-Dokumente in den Ordner. Weitere Informationen zum Einrichten von Clientzertifikaten in IIS 5.0 finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
    228836 Installing a New Certificate for Use in SSL/TLS
    228984 Using Certificate Server 2.0 to Generate a Server Certificate for Use with IIS 5.0
  2. Weitere Informationen zum Einrichten von Clientzertifikaten in IIS 5.0 finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base: Installieren Sie ein Zertifikat, das von einer Zertifizierungstelle unterzeichnet wurde, deren Vertrauen der Server besitzt. Wenn Sie Windows 2000 Server und die Zertifikatsdienste installiert haben, kann der Client ein Authentifzierungszertifikat direkt von diesem Server anfordern, indem er die zertifizierte Server-Website benutzt. Dies erfolgt folgendermaßen:
    http://<Name oder IP des Zertifizierungsservers>/certsrv
    Nachdem das Zertifikat installiert wurde, wird dem Client Zugriff auf den Webordner gewährt.

  3. Weitere Informationen zum Einrichten von Clientzertifikaten in IIS 5.0 finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base: Installieren Sie Office XP auf dem Client-Computer.
  4. Weitere Informationen zum Einrichten von Clientzertifikaten in IIS 5.0 finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base: Klicken Sie im Windows Explorer unter Netzwerkumgebung (bei Windows 2000 oder Windows XP) bzw. unter Webordner (Windows 98 oder Windows Me) auf Netzwerkressource hinzufügen bzw. auf Webordner hinzufügen, um den Assistenten zu starten.
  5. Weitere Informationen zum Einrichten von Clientzertifikaten in IIS 5.0 finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base: Geben Sie den URL zu dem Webordner (beispielsweise https://< Servername oder IP >/ beliebigerOrdner) und einen sprechenden Namen an. Klicken Sie auf Fertig stellen, um den Assistenten beenden.
  6. Weitere Informationen zum Einrichten von Clientzertifikaten in IIS 5.0 finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base: Wenn Sie aufgefordert werden, ein Clientzertifikat anzugeben, wählen Sie das Zertifikat, das vom Server erkannt wird bzw. direkt von diesem Server kommt, falls Zertifikatsdienste ausgeführt werden. Haben Sie nur ein Zertifikat in Ihrem persönlichen Speicher, werden Sie dazu nicht aufgefordert.
  7. Weitere Informationen zum Einrichten von Clientzertifikaten in IIS 5.0 finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base: Nachdem Sie sich verbunden haben, wird der Inhalt des Ordners angezeigt. Suchen Sie ein Office-Dokument und doppelklicken Sie darauf, um es zu öffnen. Die entsprechende Office-Anwendung wird gestartet, zeigt jedoch in einem Dialogfeld eine Meldung an, dass die Datei nicht geöffnet werden konnte. Anwendungen, die URLMON nicht einsetzen, können die Dateien aus dem Ordner öffnen. So lassen sich Windows Bitmaps beispielsweise in Paint ohne Fehler öffnen.


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 307560 - Geändert am: Dienstag, 10. August 2004 - Version: 4.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office XP Professional mit FrontPage
  • Microsoft OLE DB Provider für Internet Publishing 2.0
Keywords: 
kbdownload kbbug kbfix kbwebfolder kbprovider kbofficexpsp1fix kbgrpdso KB307560
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com