OFFXP: Überblick über das Office XP Aktivierungsupdate vom 4. Oktober 2001

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 307741 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D307741
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
307741 OFFXP: Overview of the Office XP Activation Update: October 4, 2001
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft stellt ein Update für Microsoft Office XP zur Verfügung. Dieses Update bietet Ihnen die neuesten Verbesserungen bei der Hardware-Identifikation Ihrer Version von Office XP und verhindert so, dass Sie Ihre Version von Office XP unnötigerweise reaktivieren müssen. Dieses Update ist Teil der Bemühungen von Microsoft, seinen Kunden stets die neuesten Produktupdates zur Verfügung zu stellen.

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie das Office XP Aktivierungsupdate vom 4. Oktober 2001 downloaden und installieren können.

Hinweis: Dieses öffentliche Update ist Bestandteil von Microsoft Office XP Service Pack 1 (SP-1). Es steht jedoch auch - wie im Abschnitt "Weitere Informationen" dieses Artikels beschrieben - separat zur Verfügung. Wenn Sie Office XP SP-1 bereits installiert haben, müssen Sie dieses öffentliche Update nicht anwenden. Weitere Informationen zum neuesten Service Pack für Microsoft Office XP finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
307841 OFFXP: Wie Sie das neueste Service Pack für Office XP erhalten

Weitere Informationen

Downloaden und Installieren des Updates

Client-Update

Wenn Sie Office XP von einer CD-ROM installiert haben, stehen Ihnen zwei Optionen zur Verfügung:
  • Installieren Sie über die Office Produktupdates-Website automatisch alle neuesten Updates einschließlich aller verfügbaren Service Packs und öffentlichen Updates.
    -oder-
  • Installieren Sie nur das öffentliche Update. Die Vorgehensweise wird im Folgenden beschrieben.
Bei beiden Optionen benötigen Sie während des Installationsvorgangs die Office XP-CD-ROM.

Office-Produktupdates

Besuchen Sie folgende Website von Microsoft, und lassen Sie die Office Produktupdates-Website ermitteln, welche Updates auf Ihrem Computer zu installieren sind:
http://office.microsoft.com/germany/ProductUpdates/default.aspx
Nachdem der Erkennungsvorgang abgeschlossen ist, wird eine Liste mit empfohlenen Updates angezeigt, die Sie einzeln bestätigen können. Klicken Sie auf Installation starten, um den Vorgang abzuschließen.

Nur das Office XP Aktivierungsupdate installieren

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Client-Update herunterzuladen und zu installieren:
  1. Rufen Sie mit Ihrem Webbrowser folgende Website von Microsoft auf:
    Klicken Sie hier, um das Client-Update herunterzuladen.
  2. Klicken Sie auf Jetzt downloaden, klicken Sie auf Das Programm speichern, und klicken Sie anschließend auf OK.
  3. Klicken Sie auf Speichern, um die Datei "Oxp1001.exe" im ausgewählten Ordner zu speichern.
  4. Doppelklicken Sie im Windows Explorer auf Oxp1001.exe.
  5. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie dazu aufgefordert werden, das Update zu installieren.
  6. Klicken Sie auf Ja, um den Lizenzvertrag zu akzeptieren.
  7. Legen Sie die Office XP-CD-ROM in das CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk des Computers ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und klicken Sie anschließend auf OK.
  8. Klicken Sie auf OK, wenn in einer Meldung angezeigt wird, dass das Update erfolgreich angewendet wurde.
Hinweis: Sie können das öffentliche Update nicht deinstallieren, nachdem Sie es installiert haben.

Weitere Informationen zu diesem Client-Update finden Sie auf folgender Webseite:
http://office.microsoft.com/germany/downloads/2002/oxp1001.aspx

Administrator-Update

Wenn Sie Office XP von einem Serverstandort installiert haben, muss der Serveradministrator den Serverstandort mit dem öffentlichen Administrator-Update aktualisieren und das Update anschließend für Ihren Computer bereitstellen.

Wenn Sie der Serveradministrator sind, gehen Sie folgendermaßen vor, um das Administrator-Update herunterzuladen:
  1. Wenn Sie auf folgenden Link klicken, wird das Dialogfeld Dateidownload angezeigt. Klicken Sie auf Speichern, um die Updatedatei auf Ihren Computer zu downloaden:
    Klicken Sie hier, um das Administrator-Update zu downloaden.
  2. Doppelklicken Sie in Windows Explorer auf die Datei Oxp1001a.exe.
  3. Klicken Sie auf Ja, um den Lizenzvertrag zu akzeptieren.
  4. Geben Sie im Feld Wählen Sie einen Ordner aus, in dem die dekomprimierten Dateien gespeichert werden sollen den Pfad C:\Oxp1001a ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  5. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie dazu aufgefordert werden, den Ordner zu erstellen.
  6. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen. Geben Sie den folgenden Befehl in das Feld Öffnen ein:
    msiexec /a Admin-Pfad\MSI-Datei /p C:\Oxp1001a\shared_admin.msp SHORTFILENAMES=1
    . Dabei ist Admin-Pfad der Pfad zu Ihrem Administratorinstallationspunkt für Office XP (zum Beispiel "C:\OfficeXP") und MSI-Datei das MSI-Datenbankpaket für das Office XP-Produkt (zum Beispiel "ProPlus.msi").
  7. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen, um die Client-Arbeitsstationen mit dem Update zu aktualisieren. Geben Sie den folgenden Befehl in das Feld Öffnen ein:
    msiexec /i Admin-Pfad\MSI-Datei REINSTALL=ProductFiles REINSTALLMODE=vomus
    . Dabei ist Admin-Pfad der Pfad zu Ihrem Administratorinstallationspunkt für Office XP (zum Beispiel "C:\OfficeXP") und MSI-Datei das MSI-Datenbankpaket für das Office XP-Produkt (zum Beispiel "ProPlus.msi").Hinweis: Bei allen Funktionen nach der Eigenschaft REINSTALL ist auf korrekte Groß-/Kleinschreibung zu achten.
Weitere Informationen dazu, wie Sie Ihre Administratorinstallation und Client-Arbeitsstationen aktualisieren, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
301348 OFFXP: Installieren eines öffentlichen Updates in einer Administratorinstallation
Dieser Artikel enthält eine Standardanleitung zur Installation eines öffentlichen Administrator-Updates.

Alternativ können Sie den folgenden Artikel im Microsoft Office XP Resource Kit konsultieren:
http://www.microsoft.com/office/ork/xp/journ/auxp104.htm

Ermitteln, ob das öffentliche Update installiert ist

Das Update ersetzt die Datei "Mso.dll". Die Dateieigenschaften von "Mso.dll" wurden so aktualisiert, dass als Version "10.0.3131.0" angezeigt wird. Die aktualisierte Datei "Mso.dll" weist eine Dateigröße von 9.996.616 Byte auf.

Durch das Update behobene Probleme

Das Update behebt das in folgendem Microsoft Knowledge Base-Artikel beschriebene Problem:

304226 OFFXP: Beim Starten eines Programms der Enterprise Edition erscheint Reaktivierungsmeldung
Darüber hinaus werden die folgenden Probleme behoben:

Litauisch: Die Sortierreihenfolge unterscheidet sich von der Reihenfolge in Excel 2000:

Office-Programme ordnen den Buchstaben "y" in Litauisch fälschlicherweise vor "z" ein. In Litauisch kommt "y" nach "i", außer wenn der Buchstabe nach dem Ypsilon vor dem Buchstaben nach dem I kommt, in welchem Fall "y" vor "i" kommt. Beispielsweise ist folgende Liste richtig sortiert:
ia
ya
ie
yo
ip
Fehler in der PivotTable bei ungarischer Landeseinstellung:

Wenn Sie im PivotTable-Assistenten auf Fertig stellen klicken, wird Microsoft Excel unerwartet beendet, falls bei den Ländereinstellungen "Ungarisch" gewählt wurde und die Sortierreihenfolge auf "Standard" eingestellt ist. Dieses Verhalten ist durch die ungarische Sortierreihenfolge für zusammengesetzte und akzentuierte Zeichen bedingt.

Nicht konforme ODMA-Programme versuchen ODMA-Dialogfelder aufzurufen:

Obwohl einige Office XP-Programme nicht ODMA-kompatibel (Open Document Management API) sind, verwenden diese Programme möglicherweise anstelle des standardmäßigen Office-Dialogfelds Speichern unter das Dialogfeld Speichern unter des Dokumentenverwaltungssystems, wenn Sie versuchen, Dateien auf einem Computer mit einem Dokumentenverwaltungssystem zu speichern.

Eigenschaften

Artikel-ID: 307741 - Geändert am: Montag, 24. Februar 2014 - Version: 1.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office XP (Setup)
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbinfo kbdownload kbofficexpsp1fix KB307741
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com