SO WIRD'S GEMACHT: Anwenden einer administrativen Aktualisierung auf einen administrativen Office XP-Installationspfad durch Downloaden von Aktualisierungsdateien

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 307783 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D307783
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
307783 HOW TO: Apply an Administrative Update to an Office XP Administrative Installation Point by Downloading Update Files
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Ein Service Release für Microsoft Office steht in zwei verschiedene Versionen zur Verfügung. Die eine Version aktualisiert administrative Installationspfade, die andere eigenständige Computer. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie eine Aktualisierung auf einen administrativen Installationspfad anwenden.

Bereitstellen einer administrativen Aktualisierung

Wenn Sie eine administrative Aktualisierung bereitstellen, führt der Microsoft Windows Installer eine erneute Speicherung und Installation der ursprünglichen Office-Version durch. Dabei werden die zuvor gespeicherte MSI-Datei ersetzt und ältere Dateien durch neuere überschrieben. Da vollständige Dateien und keine Patchdateien installiert werden, können bei einer administrativen Aktualisierung alle durch QFE-Aktualisierungen (Microsoft Quick Fix Engineering) geänderten Dateien auf dem Server ordnungsgemäß ersetzt werden.

Bei allen Aktualisierungen wird der Installationsstatus sämtlicher Features und die Funktionsweise der Supportdateien (beispielsweise Transformationsdateien) unverändert beibehalten. Sie können vorhandene Transformationsdateien (MST-Dateien) weiterhin auf einem aktualisierten administrativen Abbild verwenden, um dieselben Anpassungen für neue Clientinstallationen vorzunehmen.

Installieren einer administrativen Aktualisierung von der Befehlszeile

Obwohl Standardaktualisierungspakete ein Setupprogramm mit Dialogfeldern und weiteren Oberflächenelementen bereitstellen, müssen Sie eine administrative Aktualisierung von der Befehlszeile installieren. Führen Sie Windows Installer von der Befehlszeile mit den Optionen aus, die den Pfad der aktualisierten MSI-Datei und den Namen der aktualisierten MSP-Datei angeben.
  • Die MSI-Datei ist die Windows Installer-Paketdatei des ursprünglichen administrativen Abbildes.
  • Die MSP-Datei ist die Datei für die administrative Office-Aktualisierung, die Informationen über die Änderungen in der Aktualisierung enthält.
Bei der Aktualisierung werden Dateien im administrativen Abbild durch Windows Installer hinzugefügt, aktualisiert oder entfernt. Dateien für die administrative Aktualisierung von Office XP stehen auf der Microsoft Office Resource Kit-Website zur Verfügung.

Anwenden einer Aktualisierung auf einen administrativen Office-Installationspfad

  1. Downloaden Sie die selbstextrahierende ausführbare Datei für die Aktualisierung auf der Microsoft Office Resource Kit-Website, und doppelklicken Sie anschließend auf den Dateinamen, um die MSP-Datei zu extrahieren.
  2. Stellen Sie eine Verbindung mit der Serverfreigabe für den administrativen Installationspfad her.

    HINWEIS: Sie müssen neben Schreibzugriff auf den administrativen Installationspfad auf dem Server auch über die erforderlichen Berechtigungen verfügen.
  3. Klicken Sie im Menü Start auf Ausführen, und geben Sie an der Befehlszeile den Windows Installer-Befehl mit den entsprechenden Installationsoptionen ein.

    Verwenden Sie die folgende Syntax:
    <start> msiexec /p Pfad\Name der MSP-Aktualisierungsdatei /a Pfad\Name der MSI-Datei SHORTFILENAMES=TRUE /qb /L* Pfad\Name der Protokolldatei
    Wenn eine Aktualisierung mehrere MSP-Dateien enthält, müssen Sie die Befehlszeile für jede MSP-Datei einzeln ausführen, die Sie auf den administrativen Installationspfad anwenden möchten. Sie können in einer Befehlszeile nicht auf mehrere MSP-Dateien verweisen.

Beschreibung der Befehlszeilenoption

  • <start> - Ist nur auf Microsoft Windows 98-Systemen erforderlich, bei denen sich Msiexec nicht direkt im Pfad befindet.
  • Msiexec - Name der ausführbaren Datei für Microsoft Windows Installer.
  • /p - Ermöglicht Windows Installer das Anwenden einer Aktualisierung auf eine vorhandene Installation.
  • Pfad\Name der MSP-Aktualisierungsdatei - Pfad und Dateiname der MSP-Datei für die Aktualisierung.
  • /a - Ermöglicht Windows Installer das Ausführen einer administrativen Installation eines Produkts auf einer Netzwerkfreigabe.
  • Pfad\Name der MSI-Datei - Pfad und Dateiname des Windows Installer-Pakets für das ursprüngliche administrative Abbild.
  • SHORTFILENAMES=TRUE - Bewirkt, dass Windows Installer alle Dateinamen und Ordner mit MS-DOS-kompatiblen Dateinamen erstellt. Dies ist erforderlich, wenn Sie Windows Installer über die Befehlszeile ausführen.
  • /qb - Legt die Benutzeroberfläche auf die einfachste Ebene fest (einfache Fortschritts- und Fehlerbehandlung).
  • /L* - Aktiviert die Protokollierung und legt einen Pfad für die Protokolldatei fest. Wenn Sie das Flag * angeben, werden alle Informationen protokolliert.
  • Pfad\Name der Protokolldatei - Pfad und Dateiname der Protokolldatei von Windows Installer.

Eigenschaften

Artikel-ID: 307783 - Geändert am: Montag, 24. Februar 2014 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office XP (Setup)
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbhowto kbhowtomaster KB307783
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com