So verwenden Sie Offlinedateien in Windows XP

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 307853 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D307853
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie die Funktion "Offlinedateien" in Windows XP verwenden.



Sie können Netzwerkdateien offline verfügbar machen, indem Sie freigegebene Dateien auf Ihrem Computer speichern, so dass sie zugänglich sind, wenn Sie nicht mit dem Netzwerk verbunden sind. Dadurch können Sie auf die gleiche Weise mit den Dateien arbeiten, wie wenn Sie mit dem Netzwerk verbunden wären. Wenn Sie die Verbindung zum Netzwerk wiederherstellen, werden Änderungen, die Sie an den Dateien vorgenommen haben, auf dem Netzwerk aktualisiert.



Weitere Informationen

Konfigurieren des Computers für die Verwendung von Offlinedateien

So konfigurieren Sie den Computer für die Verwendung von Offlinedateien:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Arbeitsplatz.
  2. Klicken Sie im Menü Extras auf Ordneroptionen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Offlinedateien.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Offlinedateien aktivieren, und klicken Sie anschließend auf OK.

Dateien oder Ordner offline verfügbar machen

So machen Sie freigegebene Netzwerkdateien oder -ordner verfügbar, wenn Sie offline sind:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Arbeitsplatz.
  2. Klicken Sie auf Netzwerkumgebung.
  3. Doppelklicken Sie auf die Netzwerkumgebung, die den Ordner oder die Datei enthält, die Sie offline verfügbar machen möchten.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Datei oder den Ordner, und klicken Sie anschließend auf Offline verfügbar machen. Der Offlinedateien-Assistent wird gestartet. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Offlinedateien bei der An- und Abmeldung automatisch synchronisieren, und klicken Sie anschließend auf Weiter.
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Verknüpfung zum Ordner "Offlinedateien" auf dem Desktop erstellen, und klicken Sie anschließend auf Fertig stellen. Die Dateien werden auf Ihren Computer kopiert, und ein Ordner "Verknüpfung mit Offlinedateien" wird auf dem Desktop angezeigt.
Hinweis: Wenn Sie weitere Dateien offline verfügbar machen, werden sie in dem Ordner "Verknüpfung mit Offlinedateien" angezeigt.



Sie können Offlinedateien auch mit Fremdanbieter-Servern verwenden, wenn auf den Servern das SMB-Protokoll (Server Message Block) installiert ist. Mit dem SMB-Protokoll können Sie diese Funktion zusammen mit heterogenen Servern, wie Netware oder UNIX, verwenden.

Stellen Sie sicher, dass der Netzwerkadministrator die UNIX- oder Netware-Server darauf konfiguriert hat, das SMB-Protokoll für die Freigabe von Dateien auf dem Netzwerk zu verwenden. Für die Einrichtung von SMB auf den Servern kann beispielsweise das Produkt Samba verwendet werden. Sobald SMB auf dem Server läuft, können Sie Windows XP verwenden, um die Verbindung zu diesen Dateien herzustellen und sie offline verfügbar zu machen wie auf einem Windows-basierten Server.

Blockieren des Offlinezugriffs auf Dateien oder Ordnern

Um die Offlineverwendung einer freigegebenen Netzwerkdatei oder eines Netzwerkordners zu beenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Offlinedatei, und klicken Sie anschließend auf den Befehl Offline verfügbar machen, um ihn zu deaktivieren. Die Datei oder der Ordner werden aus dem Ordner "Offlinedateien" entfernt.

Synchronisieren von Offlinedateien

Offlinedateien werden automatisch synchronisiert, wenn Sie sich vom Netzwerk abmelden. Um eine Offlinedatei manuell zu synchronisieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Datei, und klicken Sie anschließend auf Synchronisieren. Sie müssen mit dem Netzwerk verbunden sein, um Dateien zu synchronisieren.

So bearbeiten Sie die Synchronisierungseinstellungen:
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Offlinedatei, und klicken Sie anschließend auf Synchronisieren.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Synchronisieren auf Einrichten.
  3. Ändern Sie die gewünschten Synchronisierungseinstellungen, und klicken Sie anschließend auf OK.

Problembehandlung

  • Es können keine Offlinedateien verwendet werden.

    Dieses Problem kann auftreten, wenn die Funktion "Schnelle Benutzerumschaltung" aktiviert ist. Sie können die schnelle Benutzerumschaltung nicht zusammen mit Offlinedateien verwenden. Um die Funktion Schnelle Benutzerumschaltung zu deaktivieren:
    1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Systemsteuerung.
    2. Klicken Sie in der Kategorieansicht auf Benutzerkonten.
    3. Klicken Sie auf Art der Benutzeranmeldung ändern.
    4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Schnelle Benutzerumschaltung, und klicken Sie anschließend auf Einstellungen verwenden.
    5. Beenden Sie das Programm Benutzerkonten und schließen Sie die Systemsteuerung.
  • Wenn Sie versuchen, Offlinedateien zu synchronisieren, wird ein Dialogfeld Dateikonflikte beheben angezeigt.

    Dies kann auftreten, wenn sowohl die Offlinekopie als auch die Onlinekopie der Datei geändert wurden. Um dieses Problem zu beheben, klicken Sie auf die gewünschte Dateikonflikt-Lösung, und klicken Sie anschließend auf OK. Wenn Sie dieselbe Lösungsmethode für alle Synchronisierungskonflikte verwenden möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dies gilt für alle Dateikonflikte.
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 307853 - Geändert am: Dienstag, 2. Juli 2013 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional
Keywords: 
kbtshoot kbhowtomaster kbenv kbhowto KB307853
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com