SO WIRD'S GEMACHT: Verwendung von Datenverknüpfungsdateien für das OleDbConnection-Objekt in Visual C# .NET

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 308426 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D308426
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
308426 HOW TO: Use Data Link Files with the OleDbConnection Object in Visual C# .NET
In Artikel 308075 wird dieses Thema für Microsoft Visual Basic .NET behandelt.
In Artikel 308428 wird dieses Thema für Microsoft Visual C++ .NET behandelt.
Hinweis: Die Verwendung der hier aufgeführten Informationen sowie Makro- oder Programmcodes geschieht auf Ihre eigene Verantwortung. Microsoft stellt Ihnen diese Informationen sowie Makro- und Programmlistings ohne Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit und/oder Funktionalität sowie ohne Anspruch auf Support zur Verfügung. Die zur Verfügung gestellten Makro- und Programmierungsbeispiele sollen lediglich exemplarisch die Funktionsweise des Beispiels aufzeigen.

Weitere Informationen zu den von Microsoft angebotenen Supportoptionen finden Sie unter folgender Internetadresse:
http://support.microsoft.com/
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie eine OLE DB-.udl-Datei (udl = Universal Data Link) verwenden, um die Verbindungszeichenfolge anzugeben, die ein ADO.NET-OleDbConnection-Objekt zur Erstellung einer Datenbankverbindung benötigt.

OLE DB-.udl-Dateien bieten eine praktische Möglichkeit zur Erstellung und Überprüfung einer ADO-Verbindungszeichenfolge (ADO = ActiveX Data Objects), die für die Verbindung zu einer OLE DB-Datenquelle verwendet wird. Die Informationen aus der Verbindungszeichenfolge werden in einem bestimmten Format in einer Datei mit der Erweiterung .udl abgelegt. Sie können in der Eigenschaft ConnectionString eines ADO.NET-OleDbConnection-Objekts auf eine .udl-Datei verweisen, um die Verbindungszeichenfolge anzugeben, die das Objekt für die Verbindung zu einer Datenbank verwenden soll. Verwenden Sie den Parameter File Name der Verbindungszeichenfolge, um den Namen der .udl-Datei anzugeben, die die Informationen für die Verbindungszeichenfolge enthält.

Bitte beachten Sie folgende Informationen, die dem Artikel "OleDbConnection.ConnectionString Property" in der Dokumentation zur .NET Framework-Klassenbibliothek entnommen wurden (siehe Abschnitt Informationsquellen):
Fügen Sie im ConnectionString einen Verweis der Form "Dateiname = myfile.udl" hinzu, um auf eine Microsoft-Datenverknüpfung (UDL) zu verweisen. Wenn mehr als eine UDL in der Verbindungszeichenfolge angegeben ist, wird nur die letzte geladen. Wenn Sie eine UDL angeben und dann das OleDbConnection-Objekt aufrufen, um den ConnectionString abzurufen, enthält der ConnectionString den Verweis auf die UDL-Datei, nicht den Inhalt der Datei. Verbindungszeichenfolgen, die UDLs enthalten, werden bei jedem Öffnen der OleDbConnection analysiert. Da das die Leistung beeinträchtigen kann, sollte ein ConnectionString verwendet werden, der nicht auf eine UDL verweist.

Beispiel

Führen Sie die folgenden Schritte durch, um eine Visual C# .NET-Konsolenanwendung zu erstellen, die eine .udl-Datei zur Angabe der Verbindungszeichenfolge für ein ADO.NET-OleDbConnection-Objekt verwendet:
  1. Verwenden Sie den SQL Server-OLE DB-Provider, um eine Verbindung zu einer Ihrer Microsoft SQL Server-Datenbanken herzustellen, und erstellen Sie im Stammordner von Laufwerk C eine .udl-Datei namens "Test.udl".

    Sie können auch den Microsoft-OLE DB-Provider für Jet 4.0 verwenden, um die .udl-Datei für die Verbindung zu einer Microsoft Access 97- oder 2000-Datenbank zu konfigurieren, wenn Sie keinen Zugang zu einer SQL Server-Datenbank haben. Weitere Informationen zur Erstellung einer .udl-Datei finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    189680 HOWTO: Use Data Link Files with ADO
  2. Öffnen Sie eine neue Visual C# .NET-Konsolenanwendung.
  3. Ersetzen Sie den Standardcode im Modul Class1 durch folgenden Code:
    using System;
    using System.Data;
    using System.Data.OleDb;
    
    namespace DataLink
    {
        class Class1
        {
            static void Main(string[] args)
            {
                OleDbConnection myConnection = new OleDbConnection("File Name = d:\\test.udl");
    
                try
                {
                    myConnection.Open();
                    if (myConnection.State == ConnectionState.Open)
                        Console.WriteLine("Connection opened successfully!");
                    else
                        Console.WriteLine("Connection could not be established");
                }
                catch(Exception ex)
                {
                    Console.WriteLine(ex.Message.ToString());
                }
                finally
                {
                    myConnection.Close();
                }
                Console.ReadLine();
     
                return;
            }
        }
    }
  4. Ändern Sie in der Anweisung, die die Eigenschaft ConnectionString des Objekts OleDbConnection setzt, den Pfad zur .udl-Datei, sofern Sie sie mit einem anderen Namen erstellt oder in einem anderen Pfad abgelegt haben.
  5. Führen Sie die Anwendung aus der integrierten Entwicklungsumgebung (Integrated Development Environment = IDE) von Visual Studio .NET aus. Jetzt sollte ein Konsolenfenster geöffnet werden, in dem der Text "Connection opened successfully!" erscheint, um anzuzeigen, dass das Objekt OleDbConnection die Verbindungszeichenfolge in der .udl-Datei für die Erstellung der Datenbankverbindung verwenden konnte.
  6. Drücken Sie die EINGABETASTE, um das Konsolenfenster zu schließen und die Anwendung zu beenden.

Informationsquellen

Weitere Informationen über die Eigenschaft OleDbConnection.ConnectionString finden Sie in folgender Dokumentation zur .NET Framework-Klassenbibliothek:
http://msdn.microsoft.com/library/default.asp?url=/library/en-us/cpref/html/frlrfSystemDataOleDbOleDbConnectionClassConnectionStringTopic.asp
Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
189680 HOWTO: Use Data Link Files with ADO

Eigenschaften

Artikel-ID: 308426 - Geändert am: Donnerstag, 25. September 2003 - Version: 1.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft ADO.NET 1.0
  • Microsoft ADO.NET 1.1
  • Microsoft Visual C# .NET 2002 Standard Edition
  • Microsoft Visual C# .NET 2003 Standard Edition
Keywords: 
kbhowtomaster KB308426
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com