OLEXP: Verfassen von japanischen Nachrichten mit den Global IME für Japanisch

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 308539
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Sie können den Microsoft globale Eingabemethoden-Editor (IME) für japanische Feature von Microsoft Internet Explorer verwenden, zum Erstellen einer japanischen Nachricht in Outlook Express. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie die Komponenten zur Sprachunterstützung für Internet Explorer installieren und Verwendung von dieses freigegebenen Technologie zum Aktivieren der Internationalen Sprachunterstützung in Outlook Express.

Weitere Informationen

Sie können installieren die neueste Version des Global IME für Japanisch aus der folgenden Microsoft-Website (klicken Sie auf der Global IME 5.02 hier installieren Link):
http://www.Microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=803A623E-C311-4591-A593-B0E24A6F38E8
Klicken Sie in der Liste der verfügbaren Sprachen entweder Microsoft Global IME 5.02 für Japanisch oder Microsoft Global IME 5.02 für Japanisch - mit Language Pack. Wenn die Installation abgeschlossen ist, müssen Sie Ihren Computer für die Änderungen wirksam werden neu starten.

Verwenden des globalen IME für Japanisch mit Outlook Express

Die Nachricht muss zum Senden einer Nachricht in Japanisch in Hypertext Markup Language (HTML)-Format werden. Dadurch wird Outlook Express den Global IME für Japanisch verwendet. HTML-Format für ausgehende e-Mail-Nachrichten zu aktivieren:
  1. Starten Sie Outlook Express.
  2. Auf der Tools Menü, klicken Sie auf Optionen.
  3. Klicken Sie auf der Senden Registerkarte, und klicken Sie dann auf HTML Klicken Sie unter Senden von e-Mail-Format.

Verfassen einer Nachricht mithilfe des globalen IME für Japanisch

Um den Global IME für Japanisch verwenden, um eine e-Mail-Nachricht verfassen:
  1. Öffnen Sie in Outlook Express eine neue e-Mail-Nachricht.
  2. Klicken Sie zunächst der Eingabe von japanischer Zeichen im Nachrichtentext des Outlook Express HTML e-Mail-Nachricht den Cursor im Textkörper Nachricht setzen.
  3. Mehrsprachige Menü (dargestellt durch ein EN Schaltfläche auf der Taskleiste), klicken Sie auf IME für Japanisch Japanische IME-Tastaturlayout auswählen.
  4. Nachdem Sie das japanische IME-Tastaturlayout auswählen, wird eine unverankerte Symbolleiste auf dem Bildschirm angezeigt. Japanische IME-Tastaturlayout ist an dieser Stelle ausgewählt, aber inaktiv (aus).
  5. Aktivieren Sie das japanische IME-Tastaturlayout durch Drücken von ALT + ~ auf der Tastatur mit 101 Tasten. Um das japanische IME-Tastaturlayout zu deaktivieren, drücken Sie die ALT-Taste in Kombination mit der ~ Taste ein zweites Mal. Sie können auch den IME für Japanisch Tastatur Layoutzustand umschalten, indem Sie auf der Stift Button im Statusbereich der Taskleiste, und klicken Sie dann auf Ein-/ausschalten Klicken Sie im Kontextmenü.
In dem Fenster zum Verfassen können Sie bestimmte Kanji-Zeichens für das Wort durch Drücken der LEERTASTE auswählen. Zweimaliges Drücken der LEERTASTE zeigt eine Liste der Kanji-Zeichen, die die gleiche Aussprache aufweisen. Sie können eine bestimmte Kanji aus der Liste durch Klicken, um die entsprechende Kanji auswählen, und klicken Sie dann die EINGABETASTE gedrückt auswählen.

Bearbeiten von Zusatzinformationen

Zeichenmetriken in den Global IME für Japanisch

Die Eingabemethode standardmäßig volle Breite Hiragana. Sie können eine andere Eingabemethode auswählen, durch Klicken auf die Schaltfläche ganz links auf der unverankerten globalen Eingabemethoden-Editor-Symbolleiste. Die Eingabemethoden sind von oben nach unten wie folgt aufgeführt:
  • Volle Breite Hiragana
  • Katakana voller Breite
  • Alphanumerisch mit voller Breite
  • Katakana mit halber Breite
  • Alphanumerisch mit halber Breite
  • Direkte

Phonetische bearbeiten mit die englische Tastatur

Um eine englische Tastatur verwenden, um japanische Zeichen eingeben, müssen Sie jedes Zeichen phonetisch eingeben. Geben Sie z. B. das japanische Zeichen, das klingt wie "KA" als KA. Auf diese Weise eingegebene Text ist nicht Teil des Nachrichtentextes, bis Sie die EINGABETASTE drücken.

Eigenschaften

Artikel-ID: 308539 - Geändert am: Sonntag, 23. Dezember 2012 - Version: 4.0
Keywords: 
kbhowto kbmt KB308539 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 308539
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com