Fehlermeldung wird angezeigt, wenn ein Benutzer mit eingeschränkten Rechten zum Streamen von Medien in Windows Media Player versucht

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 308677 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie einen Benutzer mit eingeschränkten Rechten unter Windows XP Home Edition haben, können Sie keine Streaming-Medien über Windows Media Player empfangen. Die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Der Zugriff wurde verweigert

Ursache

Dieses Verhalten kann auftreten, wenn Windows XP installiert wurde, vom Original Equipment Manufacturer (OEM) oder Firmenadministrator mithilfe eines Abbilds, das mit Sysprep erstellt wurde. In diesem Fall das Benutzerprofil aus einer vorhandenen Datei "UsrClass.dat" in "Standardbenutzer" kopiert Jedoch, wenn kein unter "Default User" in der Datei "UsrClass.dat Profil", und das Profil wird zum ersten Mal ausgegeben, dieses Verhalten tritt nicht.

Lösung

Service Pack-Informationen

Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie das neueste Servicepack für Microsoft Windows XP. Weitere Informationen klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322389 So erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows XP

Hotfix-Informationen

Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie das neueste Servicepack für Windows XP. Weitere Informationen klicken Sie auf die folgende Artikelnummer zum Anzeigen des Artikels in der Microsoft Knowledge Base:
322389 Wie Sie das neueste Windows XP Service Pack erhalten
Wenn Sie das neueste Servicepack für Windows XP installieren können, installieren Sie den folgenden Hotfix.

Ein unterstützter Hotfix ist inzwischen von Microsoft erhältlich, aber es sollte nur zur Behebung des Problems, das in diesem Artikel beschrieben wird. Gelten Sie es nur für Systeme, bei die dieses spezielle Problem auftritt. Dieser Hotfix wird möglicherweise weiteren Tests unterzogen. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, dass für das nächste Windows XP Servicepack zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Um dieses Problem sofort beheben möchten, wenden Sie sich an Microsoft Product Support Services, um das Update zu erhalten. Eine vollständige Liste der Microsoft Product Support Services Telefonnummern und Informationen über Supportkosten finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
HINWEIS: In besonderen Fällen können Gebühren, die normalerweise für Support-Anrufe anfallen abgebrochen werden, wenn ein Microsoft-Supportmitarbeiter feststellt, dass ein bestimmtes Update Ihr Problem beheben kann. Normale Servicegebühren gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die dem fraglichen Update nicht qualifizieren.

Die englische Version dieses Updates sollte die folgenden Dateiattribute haben oder höher:
   Date         Time   Version      Size       File name    Platform
   -----------------------------------------------------------------------
   03-Oct-2001  12:58  5.1.2600.15    656,896  Userenv.dll  i386
   03-Oct-2001  12:58  5.1.2600.15  1,686,016  Userenv.dll  Itanium 64-bit
				

Abhilfe

Um dieses Verhalten zu umgehen, löschen Sie die Datei "UsrClass.dat" in das Benutzerprofil des Default User, Gastund beschränkte Benutzerkonten:
  1. Melden Sie sich an den Computer mit einem Administratorkonto an.
  2. Mit der rechten Maustaste zu starten, und klicken Sie dann auf Explorer.
  3. Klicken Sie im Menü Extras auf Ordneroptionen.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht und wählen Sie in der Erweiterte Einstellungen aufzulisten, klicken Sie unter Dateien und Ordner, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie unter Versteckte Dateien und Ordner, klicken Sie auf Versteckte Dateien und Ordner anzeigen.
    2. Deaktivieren Sie die Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden das Kontrollkästchen.
  5. Klicken Sie auf OK.
  6. Suchen Sie die folgenden Ordner, in dem Laufwerk ist das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist, und Benutzername ist der Name des eingeschränkten Benutzerkontos, bei dem das Verhalten auftritt, das im Abschnitt "Problembeschreibung" dieses Artikels beschrieben wird. Auf dem Computer möglicherweise mehr als ein Standardbenutzerkonto angemeldet sein.
    Laufwerk: \Documents und Einstellungen\Default User\Lokale lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Windows
    Laufwerk: \Documents and Einstellungen\Gast\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Adobe\Flash Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Windows
    Laufwerk: \Documents und Einstellungen\Benutzername\Local Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Windows
  7. Löschen Sie die Datei "UsrClass.dat" in allen Ordnern, die Sie in Schritt 6 gefunden:
    1. Maustaste auf die Datei Usrclass.dat , und klicken Sie dann auf Löschen.
    2. Klicken Sie auf Ja , um den Löschvorgang zu bestätigen.
  8. Beenden Sie Windows­Explorer.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die am Anfang dieses Artikels aufgeführt sind. Dieses Problem wurde erstmals in Microsoft Windows XP Service Pack 2 behoben.

Eigenschaften

Artikel-ID: 308677 - Geändert am: Sonntag, 28. Oktober 2012 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Professional x64 Edition
Keywords: 
kbhotfixserver kbqfe atdownload kbwinxpsp2fix kberrmsg kbbug kbfix kbmm kbsetup kbwinxppresp2fix kbwinxpsp1fix kbmt KB308677 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 308677
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com