ACC2000: Beim Exportieren eine Tabelle in einer anderen Format, werden Sonderzeichen im Feldnamen geändert

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 308686 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Erweiterte: Erfordert Experten Codierung und Interoperabilität sowie Mehrbenutzerfähigkeiten.

Dieser Artikel bezieht sich auf Microsoft Access-Datenbanken (.mdb) sowie auf Microsoft Access-Projekte (.adp).

Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, eine Tabelle in einer Microsoft Access-Datenbank (MDB) oder eine Microsoft Access-Projekt (ADP) in ein Excel, HTML- oder einem Textformat exportieren und wenn eine oder mehrere Feldnamen haben Sie ein Nummernzeichen (#), die Nummernzeichen möglicherweise in Punkte konvertiert werden.

In einem ADP kann ein Zeitraum im Namen eines Feldes auch in einen Unterstrich (_) konvertiert werden.

Lösung

Es gibt fünf mögliche Lösungen.

Methode 1:

Verwenden Sie keine Sonderzeichen wie das Nummernzeichen und der Punkt (ADP) in Tabellen- und Feldnamen.

Methode 2:

Bevor Sie die Daten exportieren, ändern Sie die Feldnamen in Access, sodass keine Nummernzeichen vorhanden sind.

Methode 3:

Ändern der erhaltenen exportierten Datei an, sodass die Feldnamen enthalten die Zeichen sind, die sollen.

Methode 4:

Speichern Sie die Datei formatiert. Ein Beispiel hierzu folgendermaßen Sie vor:
  1. Klicken Sie auf die Tabelle, die Sie exportieren möchten.
  2. Zeigen Sie im Menü Datei auf Exportieren .
  3. Klicken Sie im Feld Dateityp auf Textdateien oder auf eine Excel -Dateiformate, klicken Sie auf das Kontrollkästchen formatiert speichern und klicken Sie dann auf Speichern . Hinweis: für HTML-Dateien verwenden ein HTML-Vorlage zum Speichern der Datei formatiert. Sie können eine leere HTML-Vorlage erstellen, indem eine leere Zeichenfolge-Datei erstellen und ändern die Erweiterung von .txt in HTML.

Methode 5:

Verwenden Sie eine benutzerdefinierte Export-Prozedur.

Im folgenden Beispiel wird eine Tabelle exportieren, die Feldnamen verfügt, die Nummernzeichen in eine Textdatei veranschaulicht.
  1. Fügen Sie einen Verweis auf die Microsoft Scripting Runtime-Bibliothek (scrrun.dll).
  2. Fügen Sie den folgenden Code zu einem Modul in der Datenbank oder im Projekt hinzu. Hinweis: Die Routine akzeptiert zwei Argumente: den Namen der Tabelle (oder Abfrage) Sie auf Exportieren, und den vollständigen Pfad und den Namen der endgültigen Textdatei, die exportiert werden:
    Public Function FixExportedFieldNames(strTableName As String, strFileName As String)
    
    Dim fso As New FileSystemObject
    Dim ts1, ts2 As TextStream
    Dim strTxtLine, strTempFileName As String
    strTempFileName = "c:\FixFieldNamesTemp.txt"
    DoCmd.TransferText acExportDelim, , strTableName, strFileName, True
    
    ' Open files.
    Set ts1 = fso.OpenTextFile(strFileName)
    Set ts2 = fso.OpenTextFile(strTempFileName, ForWriting, True, TristateFalse)
    
    ' Replace the period on the first line with a number sign.
    strTxtLine = ts1.ReadLine
    strTxtLine = Replace(strTxtLine, ".", "#")
    ts2.WriteLine strTxtLine
    
    ' Loop while not at the end of the file.
    Do While Not ts1.AtEndOfStream
    strTxtLine = ts1.ReadLine
    ts2.WriteLine strTxtLine
    Loop
    
    ' Close the files.
    ts1.Close
    ts2.Close
    DoEvents
    
    ' Overwrite original file with new file
    fso.CopyFile strTempFileName, strFileName, True
    fso.DeleteFile strTempFileName
    
    End Function
    
    					

Weitere Informationen

Dieses Verhalten wird angezeigt, wenn Sie wie folgt exportieren:
  1. In Excel in der Benutzeroberfläche und Sie nicht um das Kontrollkästchen Formatiert im Dialogfeld Exportieren von Tabelle zu aktivieren.
  2. Text in der Benutzeroberfläche und Sie werden nicht auf das Kontrollkästchen Formatiert im Dialogfeld Tabelle exportieren , und klicken Sie Feldnamen in der Textexport-Assistent einschließen.
  3. In Excel mithilfe der TransferArbeitsblatt Aktion oder -Methode.
  4. Text mit der TransferText-Aktion oder -Methode und Sie die BesitztFeldnamen -Eigenschaft ist festgelegt auf true .
  5. HTML-Format mit der TransferText-Aktion oder -Methode und Sie die BesitztFeldnamen -Eigenschaft ist festgelegt auf true .

Schritte zum Reproduzieren des Verhaltens

  1. Erstellen Sie in der folgende Tabelle in jeder Datenbank, und nennen Sie Sie Tabelle1 :
       Table: Table1
       ----------------------------
       Field Name: ID
       Data Type: AutoNumber
       Indexed: Yes (No Duplicates)
    
       Field Name: Account#
       Data Type: Number
    
       
       Table Properties: Table1
       -------------------------------
       PrimaryKey: ID
       
    					
  2. Schließen Sie die Tabelle.
  3. Klicken Sie im Datenbankfenster klicken Sie auf der Tabelle " Tabelle1 ", und klicken Sie dann auf das Menü Datei auf Export .
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Tabelle exportieren auf Microsoft Excel 97-2000 im Feld Dateityp .
  5. Beachten Sie den Speicherort die Datei werden gespeichert, und klicken Sie dann auf Speichern .
  6. Öffnen Sie Microsoft Excel.
  7. Öffnen Sie Table1.xls.
  8. Beachten Sie, dass die Nummernzeichen in das Feld Konto -Nr. auf einen Zeitraum geändert wurde.

Eigenschaften

Artikel-ID: 308686 - Geändert am: Dienstag, 4. Februar 2014 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Access 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbprb KB308686 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 308686
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Kontaktieren Sie uns, um weitere Hilfe zu erhalten

Kontaktieren Sie uns, um weitere Hilfe zu erhalten
Wenden Sie sich an den Answer Desk, um professionelle Hilfe zu erhalten.