SO WIRD'S GEMACHT: Installieren importierter Zertifikate auf einem Webserver in Windows 2000

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 310178 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D310178
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird Schritt für Schritt erläutert, wie ein Websitezertifikat in den Zertifikatspeicher des lokalen Computers importiert und das Zertifikat der Website zugewiesen wird.



Installieren der Zertifikate

Windows 2000 Internet-Informationsdienste, Version 5.0, unterstützt die SSL-Kommunikation (Secure Sockets Layer). Eine sichere SSL-Verbindung kann für eine gesamte Website, einen Ordner auf dieser Website oder für eine bestimmte Datei innerhalb eines Ordners auf der Site erforderlich sein. Zunächst muss jedoch ein Websitezertifikat installiert werden, damit der Webserver SSL-Sitzungen unterstützen kann.

Wenden Sie eines der folgenden Verfahren an, um ein Zertifikat in IIS 5.0 zu installieren:
  • Durchführen einer Onlineanforderung mit Hilfe des IIS-Assistenten für Webserverzertifikate und Installieren des Zertifikats bei der Anforderung.
  • Durchführen einer Offlineanforderung mit Hilfe des IIS-Assistenten für Webserverzertifikate und Beziehen und Installieren des Zertifikats zu einem späteren Zeitpunkt.
  • Anfordern eines Zertifikats ohne Verwendung des IIS-Assistenten für Webserverzertifikate.
HINWEIS: Wenn Sie nach der zweiten bzw. dritten Methode verfahren, müssen Sie das Zertifikat manuell installieren.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Websitezertifikat zu installieren:
  1. Importieren Sie das Zertifikat in den Zertifikatspeicher des Computers.
  2. Weisen Sie der Website das installierte Zertifikat zu.


Importieren des Zertifikats in den Speicher des lokalen Computers

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Zertifikat in den Speicher des lokalen Computers zu importieren:
  1. Klicken Sie auf dem IIS 5.0-Webserver auf Start und dann auf Ausführen.
  2. Geben Sie im Dialogfeld Ausführen in das Textfeld Öffnen die Zeichenfolge mmc ein. Klicken Sie auf OK.
  3. Klicken Sie in der Konsole Konsole1 auf das Menü Konsole, und klicken Sie dann auf Snap-In hinzufügen/entfernen.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Snap-In hinzufügen/entfernen auf Hinzufügen.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenständiges Snap-In hinzufügen auf Zertifikate, und klicken Sie anschließend auf Hinzufügen.
  6. Wählen Sie im Dialogfeld Zertifikat-Snap-In die Option Computerkonto aus, und klicken Sie auf Weiter.
  7. Wählen Sie im Dialogfeld Computer auswählen die Option Lokalen Computer: (Computer, auf dem diese Konsole ausgeführt wird) aus, und klicken Sie auf Fertig stellen.
  8. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenständiges Snap-In hinzufügen auf Schließen.
  9. Klicken Sie im Dialogfeld Snap-In hinzufügen/entfernen auf OK.
  10. Erweitern Sie im linken Bereich der Konsole Zertifikate (Lokaler Computer).
  11. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eigene Zertifikate, zeigen Sie auf Alle Tasks, und klicken Sie dann auf Importieren.
  12. Klicken Sie auf der Seite Willkommen auf Weiter.
  13. Klicken Sie auf der Seite Importdateiname auf Durchsuchen, und suchen Sie den Speicherort des Zertifikats auf der Diskette, der lokalen Festplatte oder der Netzwerkfreigabe. Markieren Sie das Zertifikat, und klicken Sie auf Weiter.
  14. Wenn das Zertifikat über ein Kennwort verfügt, geben Sie dieses auf der Seite Kennwort ein. Klicken Sie auf Weiter.
  15. Wählen Sie auf der Seite Zertifikatspeicher die Option Alle Zertifikate in folgendem Speicher speichern, und stellen Sie sicher, dass Zertifikatspeicher auf Eigene Zertifikate festgelegt ist. Wenn der Speicher nicht auf Eigene Zertifikate festgelegt ist, klicken Sie auf Durchsuchen, und wählen Sie Eigene Zertifikate aus. Klicken Sie auf Weiter.
  16. Überprüfen Sie die Einstellungen, und klicken Sie auf Fertig stellen.


Zuweisen des importierten Zertifikats zur Website

  1. Starten Sie auf dem IIS 5.0-Webserver über das Menü Verwaltung den Internetdienste-Manager.
  2. Erweitern Sie in der Konsole Internet-Informationsdienste Ihren Server, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Website, der Sie das Zertifikat zuweisen möchten, und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Verzeichnissicherheit auf Serverzertifikat.
  4. Klicken Sie auf der Seite Willkommen auf Weiter.
  5. Wählen Sie auf der Seite Serverzertifikat die Option Vorhandenes Zertifikat hinzufügen, und klicken Sie auf Weiter.
  6. Wählen Sie auf der Seite Verfügbare Zertifikate das installierte Zertifikat aus, und klicken Sie auf Weiter.
  7. Überprüfen Sie auf der Seite Zusammenfassung die Zertifikatinformationen, und klicken Sie auf Weiter.
  8. Klicken Sie auf der Seite Fertigstellen des Assistenten auf Fertig stellen.
HINWEIS: Die sichere Kommunikation mit Objekten auf der Website können Sie nach dem Zuweisen des Zertifikats konfigurieren.

Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 310178 - Geändert am: Dienstag, 2. Juli 2013 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbhowtomaster KB310178
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com