Das CommandBuilder-Objekt kann neu einen Befehl erstellen Sie versuchen, während des nächsten Aufrufs der DataAdapter.Update-Methode zu ändern, und Ihre Änderungen des Befehls möglicherweise verloren gehen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 310366 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel bezieht sich auf das folgende Klassenbibliothek von Framework-Namespace des Microsofts:
  • System.Data.SqlClient
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Das CommandBuilder Objekt kann neu einen Befehl erstellen, dass Sie versuchen, während des nächsten Aufrufs der DataAdapter.Update Methode zu ändern, und Ihre Änderungen des Befehls gehen möglicherweise verloren. Dieses Problem tritt unter den folgenden Bedingungen auf
  • Wenn verknüpfen Sie ein CommandBuilder Objekt mit einem Objekt DataAdapter.
  • Wenn verwenden Sie die Methode GetInsertCommand, GetUpdateCommand oder GetDeleteCommand des CommandBuilder Objekts explizit zu dem Zuweisen von Befehlen zu dem DataAdapter.
  • Dass Sie das CommandBuilder einem der Befehle ändern generiert.
Wenn Sie versuchen, den Update -Methode des DataAdapter aufzurufen, wird folgende Fehlermeldung möglicherweise Ihnen angezeigt:
Eine nicht behandelte Ausnahme des Typs 'System.Data.SqlClient.SqlException' ist in system.data.dll aufgetrete

Ursache

Dieses Problems wird dadurch verursacht, dass CommandBuilder die Befehle dynamisch ändert, die wieder auf dem ursprünglichen Befehl von es erstellt werden.

Lösung

Wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um dieses Problem zu beheben:
  • Ändern Sie nicht Befehle, die von CommandBuilder erstellt werden. CommandBuilder ändert Command Objekte nicht, das Sie sich erstellen.
  • In einem neuen DataAdapter kopieren Sie die Objekte InsertCommand, DeleteCommand und UpdateCommand (in dem Abschnitt "Weitere Informationen" für ein Beispiel siehe). Die neue DataAdapter Variable derselbe Gültigkeitsbereich muss haben oder schmaler DataAdapter als die alte Variable.
  • Verwenden Sie CommandBuilder überhaupt nicht. Schreiben Sie eigenes Ihr Command Objekte oder verwenden Sie Visual Data Tools, um sie zu schreiben.

Status

Es handelt sich hierbei um ein beabsichtigtes Verhalten.

Weitere Informationen

Schritte zum Reproduzieren des Verhaltens

  1. Erstellen Sie ein neues Visual Basic Windows-Anwendungsprojekt Dem Projekt wird standardmäßig "Form1" hinzugefügt
  2. Doppelklicken Sie auf das Formular und fügen Sie den folgenden Code oben in das Codefenster ein
    Imports System.Data.SqlClient
    					
  3. Fügen Sie zu Form1 ein Button Steuerelement hinzu.
  4. Doppelklicken Sie auf die Schaltfläche, und fügen Sie dem Ereignis Click den folgenden Code hinzu:
    Dim cn As New SqlConnection()
            Dim custDS As New DataSet()
            Dim da1 As New SqlDataAdapter()
            Dim da2 As New SqlDataAdapter()
            Dim dr As DataRow
            Dim cb As SqlCommandBuilder
    
            cn.ConnectionString = "server=servername;database=northwind;uid=sa;pwd=password;"
            cn.Open()
            da1 = New SqlDataAdapter("select * from Customers", cn)
            cb = New SqlCommandBuilder(da1)
    
            da1.Fill(custDS, "Customers")
    
            'Get the original commands.
    
            da1.InsertCommand = cb.GetInsertCommand
            da1.DeleteCommand = cb.GetDeleteCommand
            da1.UpdateCommand = cb.GetUpdateCommand
    
            Debug.WriteLine("Original command length: " & da1.InsertCommand.CommandText.Length)
    
            'Modify the Insert command.
    
            da1.InsertCommand.CommandText = "select * from customers where customerid=@@identity"
    
            da1.InsertCommand.UpdatedRowSource = UpdateRowSource.FirstReturnedRecord
    
            da2.InsertCommand = da1.InsertCommand
            da2.DeleteCommand = da1.DeleteCommand
            da2.UpdateCommand = da1.UpdateCommand
    
            'Add a record to the table.
    
            Dim tblCust As DataTable
            tblCust = custDS.Tables("Customers")
    
            Dim drCust As DataRow
    
            drCust = tblCust.NewRow()
            drCust("CustomerID") = "ZYYYY"
            drCust("CompanyName") = "Zora's Yummies"
            drCust("ContactName") = "Christophe Namby"
            drCust("ContactTitle") = "Assistant Manager"
    
            tblCust.Rows.Add(drCust)
    
            'Update the backend.
    
            Debug.WriteLine("Length da1 before insert: " & da1.InsertCommand.CommandText.Length)
    
            da1.Update(custDS, "Customers")
    
            Debug.WriteLine("Length da1 after insert: " & da1.InsertCommand.CommandText.Length)
            Debug.WriteLine("length da2 before insert: " & da2.InsertCommand.CommandText.Length)
    
            da2.Update(custDS, "Customers")
    
            Debug.WriteLine("Length da2 after insert: " & da2.InsertCommand.CommandText.Length)
    					
  5. Ändern Sie die mit Ihrem Microsoft SQL Server-Computer zu verbindende Verbindungszeichenfolge.
  6. Drücken Sie die Taste [F5], um den Code auszuführen
  7. Um dieses Problem zu umgehen, kommentieren Sie die folgende Zeile aus
            da1.Update(custDS, "Customers")
    					
Diese Auflösung funktioniert, da CommandBuilder das RowUpdating Ereignis auf dem DataAdapter (" Da1 ") verknüpft, damit es bezeichnet, wann die Befehle generiert werden. Wenn Sie die Befehle in einem anderen DataAdapter (" Da2 ") kopieren wird CommandBuilder nicht länger in seinen Ereignissen verknüpft und CommandBuilder ändert sie nicht.

Variablenbereich ist wichtig, weil CommandBuilder seinen Befehle auf Nothing ( oder Null in Visual C#) festlegt, wenn "Da1" und SqlCommandBuilder (" Cb ") Gültigkeitsbereich verlassen und wenn Garbage Collection stattfindet. Daher können Sie diese Befehle nicht für "Da2" verwenden. Der da2.Update Methodenaufruf kann vorübergehende NullReferenceException-Fehler auslösen, da Garbage Collection zu zufälligen Zeitpunkten stattfinden kann.

Eigenschaften

Artikel-ID: 310366 - Geändert am: Montag, 24. Februar 2014 - Version: 1.7
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft ADO.NET 2.0
  • Microsoft ADO.NET (included with the .NET Framework)
  • Microsoft Visual Basic .NET 2002 Standard Edition
  • Microsoft Visual Basic .NET 2003 Standard Edition
  • Microsoft Visual Basic 2005
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbtshoot kberrmsg kbprb kbsqlclient kbsystemdata KB310366 KbMtde kbmt
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 310366
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com