SO WIRD'S GEMACHT: Erstellen eines benutzerdefinierten Servertyps für die Verwendung mit dem IIS-Lockdown-Assistenten

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 311350 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D311350
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
311350 HOW TO: Create a Custom Server Type for Use with the IIS Lockdown Wizard
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel enthält eine schrittweise Anleitung zum Erstellen eines benutzerdefinierten Servertyps für die Verwendung mit dem Lockdown-Assistenten für Internet-Informationsdienste (IIS).

Beschreibung des Verfahrens

Die neueste Version des IIS-Lockdown-Assistenten ermöglicht Administratoren, benutzerdefinierte Servertyp-Vorlagen zu erstellen.

In der Datei "Iislockd.ini" können Administratoren benutzerdefinierte Servertyp-Vorlagen für die Verwendung mit dem IIS-Lockdown-Assistenten erstellen. Eine benutzerdefinierte Servertyp-Vorlage erscheint im Lockdown-Assistenten als konfigurierbarer Servertyp und kann auch bei einer unbeaufsichtigten Ausführung von "Iislockd.exe" verwendet werden.

Erstellen der benutzerdefinierten Servertyp-Vorlage

  1. Fügen Sie im Abschnitt [Info] der Datei "Iislockd.ini" den Namen des benutzerdefinierten Servertyps zu der Liste für die entsprechende Variable (entweder ServerTypesNT4 oder ServerTypes) hinzu. In diesem Beispiel wird MyCustomServerType verwendet.
  2. Als Anhaltspunkt für die neue benutzerdefinierte Servertyp-Vorlage kopieren Sie die Vorlage [sbs4.5] und fügen Sie den Text am Ende der Datei ein.
  3. Ändern Sie [sbs4.5] in dem kopierten Text, um den in Schritt 1 eingegebenen benutzerdefinierten Servertyp-Namen einzufügen. In diesem Beispiel lautet der Text [MyCustomServerType].
  4. Ändern Sie den Wert label in eine sinnvolle Angabe für den benutzerdefinierten Servertyp.
  5. Konfigurieren Sie die Funktionseinstellungen der Servervorlage auf TRUE oder FALSE.
  6. Wenn Sie URLScan installieren, ändern Sie den Wert UrlScan_IniFileLocation so, dass er auf eine benutzerdefinierte .ini-Datei für URLScan verweist, die für diesen benutzerdefinierten Servertyp verwendet wird. Sie können auch eine Datei "Urlscan.ini" von einem anderen Servertyp verwenden.
  7. Speichern Sie die Datei "Iislockd.ini".
Nachdem Sie diese Schritte durchgeführt haben, kann die Datei "Iislockd.exe" im GUI-Modus ausgeführt werden, und der benutzerdefinierte Servertyp erscheint in der Liste mit verfügbaren Servertypen. Sie können diesen neuen benutzerdefinierten Servertypen auch verwenden, um den IIS-Lockdown-Assistenten unbeaufsichtigt auszuführen.

Nachdem Sie die benutzerdefinierte Servertyp-Vorlage erstellt haben, kann die Datei "Iislockd.ini" folgendermaßen aussehen:
[Info]
ServerTypesNT4=sbs4.5, exchange5.5, frontpage, proxy, staticweb, dynamicweb , other, iis_uninstalled
ServerTypes=MyCustomServerType, sbs2000, exchange5.5, exchange2k, sharepoint_portal,
frontpage, biztalk, commerce, proxy, staticweb, dynamicweb, other, iis_uninstalled
UnattendedServerType=MyCustomServerType
Unattended=TRUE
Undo=FALSE


[MyCustomServerType]
label="My Custom Server Type Template"

Enable_iis_http=TRUE
Enable_iis_ftp= TRUE
Enable_iis_smtp= FALSE
Enable_iis_nntp= FALSE
Enable_asp= TRUE
Enable_index_server_web_interface= FALSE
Enable_server_side_includes= FALSE
Enable_internet_data_connector= FALSE
Enable_internet_printing= FALSE
Enable_HTR_scripting= FALSE
Enable_webDAV= FALSE
Disable_Anonymous_user_system_utility_execute_rights= TRUE
Disable_Anonymous_user_content_directory_write_rights= TRUE
Remove_iissamples_virtual_directory=TRUE
Remove_scripts_directory=TRUE
Remove_MSADC_virtual_directory=TRUE
Remove_iisadmin_virtual_directory=TRUE	
Remove_iishelp_virtual_directory=TRUE
UrlScan_Install=DISABLED
UrlScan_IniFileLocation=
AdvancedSetup =
UninstallServices=TRUE

Verweise

Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
310725 HOW TO: Run the IIS Lockdown Wizard Unattended

Eigenschaften

Artikel-ID: 311350 - Geändert am: Mittwoch, 12. Februar 2014 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Information Server 4.0
  • Microsoft Internet Information Services 5.0
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbhowto kbhowtomaster KB311350
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com