WD2000: Fehler durch ungültige Seite beim Versuch, Seriendruckdokument zusammenzuführen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 311741 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D311741
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
311741 WD2000: Invalid Page Fault in Winword.exe When You Try to Merge Mail Merge Document
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie in Microsoft Word 2000 versuchen, ein Seriendruckdokument zusammenzuführen, wird eine ähnliche Fehlermeldung wie die folgende angezeigt:
WINWORD.EXE verursachte einen Fehler durch eine ungültige Seite im Modul WINWORD.EXE.
-oder-
WINWORD.EXE - Anwendungsfehler: Die Ausnahme "Unbekannter Softwarefehler" (0x########) ist in der Anwendung an der Stelle 0x######## aufgetreten.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn sich alle Seriendruckfelder in einer Tabelle befinden und alle Felder die Option FORMATVERBINDEN enthalten.

Lösung

Installieren Sie das Word 2000-Update vom 25. April 2002, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
320536 WD2000: Overview of the Word 2000 Update: April 25, 2002

Abhilfe

Entfernen Sie die Option FORMATVERBINDEN aus jedem einzelnen Seriendruckfeld, um dieses Problem zu umgehen.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Dieses Problem wurde erstmals im Word 2000-Update vom 25. April 2002 behoben.

Weitere Informationen

Durch die Option FORMATVERBINDEN wird das Format des vorangegangenen Ergebnisses auf das neue Ergebnis angewendet. Wenn Sie beispielsweise den Namen markieren, der von dem folgenden Feld angezeigt wird,
{ AUTOR \* FORMATVERBINDEN }
und anschließend die Formatierung "Fett" anwenden, behält Word diese Formatierung bei, wenn das Feld bei einer Änderung des Autorennamens aktualisiert wird.

Hinweis: Wenn Sie Felder über das Dialogfeld Feld einfügen (klicken Sie im Menü Einfügen auf Feld), wird die Option \*FORMATVERBINDEN standardmäßig eingefügt. Deaktivieren Sie im Dialogfeld Feld das Kontrollkästchen Formatierung bei Aktualisierung beibehalten, um diese Option zu deaktivieren.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 311741 - Geändert am: Montag, 24. Februar 2014 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Word 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbfix kbqfe kbprb KB311741
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com