Fehlermeldung "Die Datei 'Asms' auf Windows XP Professional CD-Rom wird benötigt" bei der Installation von Windows XP

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 311755 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D311755
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie Microsoft Windows XP installieren, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung (sinngemäß) angezeigt:
[Erforderliche Dateien]

Die Datei 'Asms' von der Windows XP Professional CD-ROM wird benötigt. Geben Sie den Pfad zur Datei ein, und klicken Sie dann auf OK.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn das Setup-Programm nicht mit dem CD-ROM-Laufwerk kommunizieren kann.

Lösung

Wenden Sie zur Behebung des Problems die für Ihren Computer geeignete Methode an.

Mit FAT oder FAT32 formatierte Festplatte

Wenn die Festplatte mit dem FAT- oder FAT32-Dateisystem formatiert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Verwenden Sie eine Microsoft Windows 98 Second Edition- oder Microsoft Windows Millennium Edition (Me)-Startdiskette, die CD-ROM-Treiber enthält, um den Computer neu zu starten.
  2. Kopieren Sie das Programm "xcopy.exe" von der Windows 98 Second Edition-CD-ROM, der Windows Millennium Edition (Me)-CD-ROM oder der Festplatte auf die Windows-Startdiskette. Verwenden Sie hierzu die geeignete Methode.

    Windows 98 Second Edition CD-ROM

    Legen Sie die Windows 98 Second Edition-CD-ROM in das CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk ein. Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Zeilen ein, wobei cd-rom für den Laufwerkbuchstaben des CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerks steht:
    c:
    copy cd-rom:\win98\smartdrv.exe
    copy cd-rom:\tools\oldmsdos\xcopy*.*

    Windows Millennium Edition (Me) CD-ROM

    Legen Sie die Windows Millennium Edition (Me)-CD-ROM in das CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk ein. Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Zeilen ein, wobei cd-rom für den Laufwerkbuchstaben des CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerks steht, und drücken Sie nach jeder Zeile die EINGABETASTE:
    c:
    copy cd-rom:\win9x\smartdrv.exe
    extract cd-rom:\win9x\win_17.cab xcopy.exe /L c:\ xcopy.exe
    extract cd-rom:\win9x\win_17.cab xcopy32.exe /L c:\ xcopy32.exe
    extract cd-rom:\win9x\win_19.cab xcopy32.mod /L c:\ xcopy32.mod

    Festplatte

    Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Zeilen ein, wobei Laufwerk für den Laufwerkbuchstaben der Festplatte steht, auf der Windows installiert ist, und drücken Sie nach jeder Zeile die EINGABETASTE:
    c:
    copy drive:\windows\smartdrv.*
    copy drive:\windows\xcopy*.*
  3. Entnehmen Sie die Windows 98- oder Windows Millennium Edition (Me)-CD-ROM, und legen Sie die Windows XP Professional-CD-ROM ein.
  4. Kopieren Sie den Ordner "I386" und alle Unterordner auf die Festplatte. Geben Sie dazu die folgenden Zeilen an der Eingabeaufforderung ein, wobei cd-rom für den Laufwerkbuchstaben des CD-ROM-Laufwerks und Laufwerk für den Laufwerkbuchstaben der Festplatte steht, und drücken Sie nach jeder Zeile die [EINGABETASTE]:
    smartdrv
    xcopy cd-rom:\i386 drive:\i386 /e
  5. Starten Sie Ihren Computer neu, und rufen Sie das Setup-Programm nochmals auf.
  6. Wenn die Fehlermeldung angezeigt wird, klicken Sie auf Durchsuchen, und geben Sie den Pfad des Ordners "I386" auf der Festplatte an.

    Hinweis Möglicherweise werden Sie mehrmals aufgefordert, den Pfad für diesen Ordner anzugeben. Wenn die Option Durchsuchen nicht verfügbar ist, lesen Sie den Abschnitt "Mit NTFS formatierte Festplatte".

Mit dem NTFS-Dateisystem formatierte Festplatte

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, wenn die Festplatte mit dem NTFS-Dateisystem formatiert ist und Sie eine frühere Windows-Version aktualisieren.

Methode 1

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methoden- oder Aufgabenbeschreibung enthält Hinweise zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Als Schutzmaßnahme sollten Sie vor der Bearbeitung der Registrierung eine Sicherungskopie erstellen. So ist gewährleistet, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen und Wiederherstellen einer Sicherungskopie der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
  1. Drücken Sie die Tasten [UMSCHALT] + [F10], wenn die Fehlermeldung angezeigt wird, um eine Eingabeaufforderungssitzung zu beginnen.
  2. Geben Sie regedit.exe ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
  3. Klicken Sie auf HKEY_LOCAL_MACHINE.
  4. Klicken Sie im Menü Datei auf Struktur laden, und laden Sie "%Windir%\System32\Config\System.sav".
  5. Geben Sie Test ein, wenn Sie aufgefordert werden, einen Namen anzugeben.
  6. Klicken Sie auf den folgenden Schlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Test\ControlSet1\Control\Class\{4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
  7. Löschen Sie die Registrierungsschlüssel UPPERFILTERS und LOWERFILTERS.
  8. Wiederholen Sie unter der Struktur Test die Schritte 6 und 7 für alle anderen ControlSet #-Schlüssel.
  9. Klicken Sie auf Datei und dann auf Beenden, um den Registrierungs-Editor zu beenden.
  10. Wenn der Pfad in der Fehlermeldung den korrekten Laufwerkbuchstaben für das CD-ROM-Laufwerk enthält, klicken Sie auf OK, um das Setup-Programm fortzusetzen.
  11. Wenn die Fehlermeldung erneut angezeigt wird, kann das Setup-Programm nicht richtig vom CD-ROM-Laufwerk lesen, oder die Pfadangabe ist falsch. Starten Sie in diesem Fall Ihren Computer neu und setzen Sie das Setup-Programm fort.

Methode 2

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn Sie "Regedit.exe" nicht von der Eingabeaufforderung aus starten können und es eine andere verfügbare Partition gibt, in die Sie Windows auf der Festplatte installieren können:
  1. Installieren Sie Windows in die andere Partition.
  2. Starten Sie die neue Installation von Windows, und starten Sie dann Regedit.exe.
  3. Folgen Sie den Schritten der Methode 1, laden Sie jedoch die Struktur "System.sav" aus dem ursprünglichen Windows-Ordner.

Methode 3

Wenn Sie keine Verkaufsversion der Windows XP-CD-Rom mit einem Hologramm verwenden (wenn Sie zum Beispiel eine gebrannte CD-Rom verwenden), versuchen Sie, das Setupprogramm von einer Verkaufsversion mit dem Hologramm aus zu installieren. Prüfen Sie dies, indem Sie den Computer mithilfe der Wiederherstellungskonsole starten und danach den Ordner "C:\$win_nt$.~nls" überprüfen. Suchen Sie nach dem Ordner "Asms". Falls der Ordner fehlt oder die Dateien in diesem Ordner null Bytes haben, wurde die CD-Rom nicht korrekt gebrannt.

Weitere Informationen zur Verwendung der Wiederherstellungskonsole finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
307654 Gewusst wie: Installieren und Verwenden der Wiederherstellungskonsole in Windows XP
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 311755 - Geändert am: Freitag, 29. März 2013 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
Keywords: 
kbregistry kberrmsg kbprb kbsetup KB311755
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com