Works Suite: Fehler 25506 oder Fehler 1311

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 312365 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Microsoft Works Suite zu installieren, wird möglicherweise wird eine Fehlermeldung angezeigt, die einer der folgenden ähnelt:
Fehler 25506. Microsoft Word 2002 benötigt neuere Systemdateien auf Ihrem Computer erkannt nicht. Sie müssen die Microsoft Office 2002 installieren. Systemdateien-Update vor der Installation von Word. C:\WINDOWS\SYSTEM\ASYCFILT.DLL ist Version Versionsnummer Wenn Version benötigt 2.40.4277.1.
? oder ?
Fehler 1311. Quelldatei Nicht gefunden CD-ROM: \OSP\1033\OSP1.CAB-DATEI
wo CD-ROM ist der Laufwerkbuchstabe Ihres CD-ROM-oder DVD-ROM- Player.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn die Datei "Asycfilt.dll" veraltet ist. oder ist beschädigt.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, führen Sie die Schritte für Ihre Version von Works Suite:

Works Suite 2002

Führen Sie Setup für Office System Pack auf CD 1 von Works Suite 2002. Dadurch wird die Systemdateien aktualisiert. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Legen Sie CD 1 von Works Suite 2002 in das CD-ROM- oder DVD-ROM Laufwerk.
  2. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann aufAusführen.
  3. In der Öffnen Geben Sie die nach:
    CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk: \msword\files\osp\1033\ie5\en\oainst.exe
  4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm für die Installation.
  5. Starten Sie Ihren Computer nach die installation geschlossen Sie werden ab.

Works Suite 2003 unter Windows 98 oder Windows Millennium Edition (Me)

  1. Legen Sie CD 1. Wenn Setup automatisch gestartet wird, klicken Sie auf das Schließen das Feld in der oberen rechten Ecke.
  2. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, Geben Sie Folgendes ein, und klicken Sie dann auf OK:
    CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk: \MSWORKS\REDIST
  3. Im daraufhin geöffneten Fenster mit der rechten Maustaste IE6, und dann auf Kopie.
  4. Windows Explorer-Fenster zu schließen.
  5. Maustaste auf einen leeren Bereich des Desktops, und klicken Sie dann aufEinfügen.
  6. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, Typ Msconfig, und klicken Sie dann auf OK.
  7. Klicken Sie auf Erweiterte in der unteren rechten Ecke Ecke.
  8. Wählen Sie AutoStart-Menü aktivieren, und klicken Sie dann auf AUF OK.
  9. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann den Computer neu starten Wenn Sie aufgefordert werden.
  10. Während des Startvorgangs die Windows-Start Menü wird angezeigt. Drücken Sie 3 auswählen Abgesicherter Modus aus Das Dialogfeld Windows-Startmenü, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    Hinweis Im abgesicherten Modus ist die Videoauflösung vorübergehend auf den minimalen Einstellungen reduziert, also Farben und Größen mag ungewöhnlich. Dies ist normal, und die Auflösung wird zurück zum vorherigen ändern Beim Neustart des Computers mit einem typischen Start Einstellungen.
  11. In Windows 98 erscheint eine Meldung besagt, dass Sie stehen im abgesicherten Modus. Klicken Sie auf OK. In Windows Millennium Edition die Ratgeber für abgesicherten Modus wird gestartet. Beenden Sie es.
  12. Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf das IE6Ordner.
  13. Wenn der Ordner geöffnet wird, doppelklicken Sie auf dieIE6SETUP..exe Symbol. (Hinweis Sie können nicht sehen, je nach des Computers Konfiguration die "."EXE"-Erweiterung.)
  14. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um installieren.
  15. Nach Abschluss der Installation starten Sie Ihren Computer im Abgesicherter Modus erneut, um alle, ändert sich die Änderungen werden übernommen.
  16. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, Typ Msconfig, und klicken Sie dann aufOK.
  17. Klicken Sie auf Erweiterte in der unteren rechten Ecke Ecke.
  18. Deaktivieren Sie die AutoStart-Menü aktivierenKontrollkästchen Sie, und klicken Sie dann auf OK.
  19. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann den Computer neu starten Wenn Sie aufgefordert werden.

    Weitere Informationen zum Starten im abgesicherten Modus mit Windows 98, anzeigen oder Drucken der folgenden Microsoft Knowledge Base Artikel:
    192926 Das Ausführen eines sauberen Neustarts unter Windows 98

Eigenschaften

Artikel-ID: 312365 - Geändert am: Freitag, 29. März 2013 - Version: 9.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Works Suite 2005
  • Microsoft Works Suite 2004 Standard Edition
  • Microsoft Works Suite 2003 Standard Edition, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows 98 Standard Edition
    • Microsoft Windows Millennium Edition
  • Microsoft Works Suite 2002 Standard Edition
  • Microsoft Works Suite 2006
Keywords: 
kbprb kbmt KB312365 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 312365
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com