Auf OpenGL-basierende Programme verursachen Zugriffsverletzungen unter Windows XP

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 312505 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D312505
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
312505 OpenGL-Based Program Causes Access Violation in Windows XP
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie auf Ihrem Computer mit Microsoft Windows XP als Betriebssystem ein Programm ausführen, das auf OpenGL basiert und eine OpenGL-Szene, die extrem lange Linien enthält, in ein Bitmap rendert, wird möglicherweise eine Fehlermeldung über eine Zugriffsverletzung angezeigt.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, da der Algorithmus, mit dessen Hilfe die Koordinaten der Linie berechnet werden, bei sehr langen Linien falsche Berechnungen durchführt.

Lösung

Installieren Sie das neueste Service Pack für Windows XP, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322389 How to Obtain the Latest Windows XP Service Pack
Die englische Version dieses Updates sollte die folgenden Dateiattribute (oder höher) aufweisen:
   Datum        Zeit   Version      Größe    Dateiname   Plattform
   ----------------------------------------------------------------
   29.11.2001   01:50  5.1.2600.21  686.080  Opengl32.dll  Intel

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt. Dieses Problem wurde erstmals in Windows XP Service Pack 1 behoben.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu diesem Problem unter Microsoft Windows 2000 und Microsoft Windows NT finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
313377 OpenGL-Based Program Causes Access Violation in Windows 2000
313364 OpenGL-Based Program Causes Access Violation in Windows NT


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 312505 - Geändert am: Freitag, 7. April 2006 - Version: 2.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
Keywords: 
kbqfe kbhotfixserver kbappcompatibility kbbug kbenv kberrmsg kbfix kbtool kbwinxppresp1fix kbwinxpsp1fix KB312505
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com