Bilder in Dokumenten, die in einer früheren Version von Office erstellt wurden, werden in Office XP und Office 2003 gespiegelt angezeigt

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 312838 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
312838 Pictures in documents that were created in an earlier version of Office appear flipped in Office XP and Office 2003
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie ein Dokument in Microsoft Office XP und Microsoft Office 2003 öffnen, das in einer früheren Version eines Microsoft Office 97- oder Microsoft Office 2000-Programms erstellt wurde, werden die Bilder im Dokument eventuell horizontal, vertikal oder in beide Richtungen gespiegelt angezeigt.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn Sie Dokumente öffnen, die in den folgenden Versionen von Microsoft Office erstellt wurden:
  • Microsoft Office 97 Service Release 1 (SR-1)
  • Microsoft Office 97 Service Release 2 (SR-2)
  • Microsoft Office 2000
  • Microsoft Office 2000 Service Release 1 (SR-1)
Diese früheren Versionen von Microsoft Office ignorieren die Eigenschaften VertikalKippen und HorizontalKippen beim Öffnen eines Dokuments. Aus diesem Grund tritt das Problem in früheren Versionen von Office offenbar nicht auf.

Da Microsoft Office XP und Microsoft Office 2003 diese Eigenschaften beim Öffnen eines Dokuments lesen, werden die Bilder gespiegelt angezeigt, obwohl dies vom Verfasser des Dokuments nicht so beabsichtigt war.

Hinweis: Dieses Problem tritt eventuell auch dann auf, wenn das Bild nicht gespiegelt angezeigt wird, aber die Spiegelungseigenschaften festgelegt sind. Das kann der Fall sein, wenn Sie die Ziehpunkte eines Bildes in Office 97 SR-1, Office 97 SR-2 und Office 2000 über die Bildbegrenzung ziehen. Wenn Sie die Ziehpunkte eines Bildes in Office 2000 SR-1 und Office XP über die Bildbegrenzung ziehen, wird das Bild visuell gespiegelt und die Spiegelungseigenschaften werden festgelegt.

Lösung

Installieren Sie das neueste Service Pack für Microsoft Office XP, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
307841 Wie Sie das neueste Service Pack für Office XP erhalten

Nachdem Sie dieses Update installiert haben, führen Sie die Schritte aus, die im Abschnitt "Weitere Informationen" dieses Artikels beschrieben sind, um den Registrierungsschlüssel "QFE_FlipPictures" zu setzen und das Update zu aktivieren.
Wenn Sie Microsoft Office 2003 verwenden, müssen Sie zusätzlich den Registrierungsschlüssel konfigurieren.


Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.
Dieses Problem wurde erstmals in Microsoft Office XP Service Pack SP-2 korrigiert.

Weitere Informationen

Nach der Installation dieses Updates müssen Sie das Update aktivieren, indem Sie den Wert "QFE_FlipPictures" für den folgenden Registrierungsschlüssel festlegen:
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Common\Draw

Hinweis: In Microsoft Office 2003 befindet sich der Registrierungsschlüssel im folgenden Pfad:
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\Common\Draw


Gehen Sie folgendermaßen vor, um den erforderlichen Registrierungsschlüssel hinzuzufügen:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Geben Sie regedit im Feld Öffnen ein, und klicken Sie dann auf OK.
  3. Öffnen Sie im linken Fensterbereich des Registrierungs-Editors den folgenden Registrierungsschlüssel (Ordner):
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Common
    In Microsoft Office 2003 befindet sich der Registrierungsschlüssel im folgenden Pfad:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\Common
  4. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie anschließend auf Schlüssel.
  5. Geben Sie Draw ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  6. Während der Schlüssel Draw markiert ist, zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie anschließend auf DWORD-Wert.
  7. Geben Sie QFE_FlipPictures ein.
  8. Doppelklicken Sie im rechten Fensterbereich des Registrierungs-Editors auf den Eintrag QFE_FlipPictures.
  9. Geben Sie den entsprechenden Wert aus der folgenden Liste im Feld Wert ein. Wählen Sie den Wert in Abhängigkeit davon, wie Sie mit den gespiegelten Bildern umgehen möchten.

    Wert = 0

    Dies ist die Standardeinstellung (deaktiviert). Beim Öffnen eines Dokuments in Office XP oder Office 2003 erfolgt keine Korrektur der Bilder. Hierbei handelt es sich um dasselbe Verhalten, das vor der Installation des Updates auftritt.

    Wert = 1

    Wenn Sie eine ältere Datei öffnen, die noch nicht in Office XP oder Office 2003 bearbeitet wurde, werden alle falsch gespiegelten Bilder wiederhergestellt, die die neue Eigenschaft OK nicht enthalten. Wenn Sie das Dokument speichern, wird die neue Eigenschaft OK gesetzt.

    Hinweis: Dies ist die bevorzugte Einstellung für dieses Update.

    Wert = 2

    Diese Einstellung stellt alle falsch gespiegelten Bilder wieder her, für die die neue Eigenschaft OK noch nicht gesetzt wurde. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie eine ältere Datei öffnen, die noch nie in Office XP oder Office 2003 bearbeitet wurde, oder nicht.

    In einigen Fällen verursacht diese Einstellung eventuell Probleme mit neueren Dokumenten, die ursprünglich in Office XP (vor der Anwendung dieses Updates) erstellt wurden und Bilder enthalten, für die der Verfasser eine Spiegelung beabsichtigt hat. Wenn Sie das Dokument speichern, wird die neue Eigenschaft OK für alle Bilder im Dokument gesetzt.

    Hinweis: Diese Einstellung ist nur für fortgeschrittene Benutzer bestimmt. Wenn Sie die betroffenen Dokumente bereits geöffnet, bearbeitet und gespeichert haben, ist diese Einstellung möglicherweise für die Korrektur von Bildern hilfreich, die nicht korrigiert werden, wenn QFE_FlipPictures auf 1 eingestellt ist.

    Wert = 3

    Diese Einstellung stellt alle falsch gespiegelten Bilder wieder her. Dies erfolgt unabhängig davon, ob die Eigenschaft OK für diese Bilder gesetzt ist oder nicht. Dies betrifft alle Dokumente, ganz gleich, in welcher Version sie erstellt wurden, darunter auch für Dokumente, die nach der Installation dieses Updates erstellt wurden. Wenn Sie das Dokument speichern, wird die neue Eigenschaft OK für alle Bilder im Dokument gesetzt, ganz gleich, ob die Eigenschaft bereits gesetzt war oder nicht.

    Hinweis: Diese Einstellung ist nur für fortgeschrittene Benutzer bestimmt. Verwenden Sie diese Einstellung nur dann, wenn Sie mehrere Dokumente besitzen, die nach der Einstellung von QFE_FlipPictures auf 1 oder 2 nicht korrigiert wurden.

    Wert = 4

    Wenn Sie keine betroffenen Dokumente besitzen und voraussichtlich keine betroffenen Dokumenten von anderen Benutzern erhalten werden, können Sie mithilfe dieser Einstellung überprüfen, ob alle gespiegelten Bilder aus früheren Versionen von Office ignoriert werden. Die neue Eigenschaft OK wird gesetzt.

    Hinweis: Diese Einstellung ist nur für fortgeschrittene Benutzer bestimmt. Die Verwendung dieser Einstellung wird nicht empfohlen. Verwenden Sie diese Einstellung mit Vorsicht.
  10. Klicken Sie auf OK.
  11. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden, um den Registrierungs-Editor zu beenden.

Eigenschaften

Artikel-ID: 312838 - Geändert am: Freitag, 8. Februar 2008 - Version: 1.7
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Word 2002 Standard Edition
  • Microsoft PowerPoint 2002 Standard Edition
  • Microsoft Excel 2002 Standard Edition
  • Microsoft Office PowerPoint 2003
  • Microsoft Office Word 2003
  • Microsoft Office Excel 2003
Keywords: 
kbbug kbfix kbqfe kbofficexpsp2fix kbhotfixserver KB312838
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com