SO WIRD'S GEMACHT: Konfigurieren des Internetdruckens

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 313058 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D313058
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
313058 HOW TO: Configure Internet Printing
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird das Konfigurieren des Internetdruckens in Windows 2000 und das Verwalten und Herstellen einer Verbindung mit Druckern unter Verwendung eines Webbrowsers beschrieben.

Bei Verwendung des Internetdruckens können Sie Dokumente in einem Webbrowser drucken oder verwalten. Das Internetdrucken wird auf einem Computer unter Windows 2000 Server bei der Installation der Microsoft Internet-Informationsdienste (IIS) automatisch aktiviert. Das Drucken erfolgt über IPP (Internet Print Protocol), das in HTTP (Hypertext Transfer Protocol) gekapselt ist.

Mit dem Internetdrucken können Sie beliebige freigegebene Drucker auf dem Druckserver mit dem Browser verwalten. Wenn Sie einen Computer verwenden, auf dem Microsoft Internet Explorer 4.01 oder höher ausgeführt wird, können Sie auf einem Drucker über ein Intranet oder das Internet drucken, indem Sie die Adresse des Druckservers im Feld Adresse eingeben. Beispiel: http://myprintserver/printers/ .

Wenn Sie auf der Druckerwebseite auf Verbinden klicken, erstellt der Server eine CAB-Datei mit den entsprechenden Druckertreiberdateien und lädt diese auf den Clientcomputer. Der installierte Drucker wird auf dem Client im Ordner Drucker angezeigt.

Konfigurieren des Internetdruckens auf einem Windows 2000-Druckserver

Die folgenden Abschnitte beschreiben das Konfigurieren des Internetdruckens auf einem Druckserver unter Windows 2000.

Installieren von IIS

Da das Internetdrucken IIS benötigt, müssen Sie IIS auf dem Druckserver installieren. IIS wird bei einer Standardinstallation von Windows 2000 Server installiert. Wenn Sie allerdings die Installation von IIS im Verlauf von Windows Setup abgewählt haben, führen Sie die folgenden Schritte durch, um IIS zu installieren:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Software.
  3. Klicken Sie auf Windows-Komponenten hinzufügen/entfernen.
  4. Aktivieren Sie im Assistenten für Windows-Komponenten das Kontrollkästchen Internet-Informationsdienste (IIS), und klicken Sie dann auf OK.
  5. Klicken Sie auf Weiter, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.
  6. Klicken Sie im Dialogfeld Software auf Schließen.

Konfigurieren der Sicherheit für das Internetdrucken

Verwenden Sie zum Konfigurieren der Druckserversicherheit entweder den Internetdienste-Manager oder das IIS-Snap-In. Führen Sie zum Konfigurieren des Authentifizierungsverfahrens für das Internetdrucken die folgenden Schritte durch:
  1. Starten Sie den Internetdienste-Manager oder das IIS-Snap-In.
  2. Erweitern Sie * Servername , wobei Servername der Name des Servers ist.
  3. Erweitern Sie Standardwebsite, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Drucker, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Verzeichnissicherheit, und klicken Sie dann auf Bearbeiten unter Steuerung des anonymen Zugriffs und der Authentifizierung .
  5. Klicken Sie auf eines der folgenden Authentifizierungsverfahren, das Sie verwenden möchten, und dann auf OK:
    • Anonyme Anmeldung: Bei der anonymen Anmeldung werden Sie von IIS automatisch mit dem anonymen Benutzerkonto angemeldet (Standard ist IUSR_ Computername). Benutzername und Kennwort sind nicht erforderlich. Wenn Sie das für den anonymen Zugriff verwendete Benutzerkonto ändern möchten, klicken Sie unter Anonyme Anmeldung auf Bearbeiten.
    • Standardauthentifizierung: Wenn Sie die Standardauthentifizierung verwenden, werden Sie aufgefordert, Ihre Anmeldeinformationen einzugeben, und Benutzername und Kennwort werden unverschlüsselt über das Netzwerk übermittelt. Dieses Authentifizierungsverfahren bietet eine niedrige Sicherheitsstufe, da es Personen mit Überwachungsprogrammen möglich ist, Benutzernamen und Kennwörter abzufangen. Allerdings wird dieser Authentifizierungstyp von den meisten Webclients unterstützt. Verwenden Sie dieses Authentifizierungsverfahren, wenn die Druckerverwaltung von einem beliebigen Browser aus möglich sein soll. Klicken Sie unter Standardauthentifizierung auf Bearbeiten, um die Standarddomäne für Benutzerkonten anzugeben.
    • Digestauthentifizierung: Bei der Digestauthentifizierung werden die Anmeldeinformationen auf sichere Weise über das Netzwerk gesendet. Die Digestauthentifizierung steht nur für Internet Explorer 5.0 und höher und für Webserver in einer Windows 2000-Domäne zur Verfügung.
    • Integrierte Windows-Authentifizierung: Bei der integrierten Windows-Authentifizierung können sowohl Kerberos v5-Authentifizierungsprototkolle als auch die eigenen Abfrage-/Rückmeldungsprotokolle verwendet werden. Dieses Authentifizierungsverfahren bietet eine höhere Sicherheit. Allerdings wird dieses Verfahren nur von Internet Explorer 2.0 oder höher unterstützt und ist bei Verbindungen über einen HTTP-Proxy nicht möglich.
  6. Sie können den Zugriff auf Internetdrucker auch anhand des anfordernden Hosts anstelle der Benutzeranmeldeinformationen steuern. Um bestimmten Computern, Computergruppen oder Domänen den Zugriff zu gewähren oder zu verweigern, klicken Sie auf Bearbeiten unter Beschränkungen für IP-Adressen und Domänennamen .
  7. Führen Sie im angezeigten Dialogfeld Beschränkungen für IP-Adressen und Domänennamen eines der folgenden Verfahren durch:
    • Klicken Sie zum Gewähren des Zugriffs auf Zugriff verweigert und dann auf Hinzufügen.

      Wählen Sie im angezeigten Dialogfeld Zugriff gewähren für die gewünschte Option aus, und klicken Sie dann zweimal auf OK. Der ausgewählte Computer, die Computergruppe oder Domäne wird der Liste Gewährt hinzugefügt.

      - oder -
    • Klicken Sie zum Verweigern des Zugriffs auf Zugriff gewährt und dann auf Hinzufügen.

      Wählen Sie im angezeigten Dialogfeld Zugriff verweigern für die gewünschte Option aus, und klicken Sie dann zweimal auf OK. Der ausgewählte Computer, die Computergruppe oder Domäne wird der Liste Verweigert hinzugefügt.
  8. Klicken Sie auf OK, und beenden Sie den Internetdienste-Manager oder das IIS-Snap-In.

Verwalten von Druckern mit einem Webbrowser

Führen Sie die folgenden Schritte durch, um Drucker mit einem Webbrowser zu verwalten:
  1. Führen Sie in Internet Explorer oder einem beliebigen anderen Browser eines der folgenden Verfahren durch:
    • Geben Sie zum Anzeigen einer Liste der Drucker, die auf dem Druckserver vorhanden sind, die folgende Adresse ein, wobei Druckserver der Name des Druckservers ist:
      http:// Druckserver/printers/
      Geben Sie beispielsweise für eine Liste aller Drucker, die auf einem Druckserver mit dem Namen "MyPrintServer" vorhanden sind, die folgende Adresse ein:
      http://myprintserver/printers/
      Im Browserfenster wird eine Liste aller Drucker auf dem Druckserver angezeigt. Klicken Sie in der Liste der verfügbaren Drucker auf den Namen des Druckers, den Sie verwalten möchten.

      - oder -
    • Geben Sie die Adresse des Druckers im folgenden Format ein, um die Webseite eines bestimmten Druckers anzuzeigen, wobei Druckserver der Name des Druckservers und Druckername der Name des Druckers ist:
      http:// Druckserver/ Druckername/
      Geben Sie beispielsweise die folgende Adresse ein, wenn Sie direkt auf die Seite eines Druckers mit dem Namen "Laser" gelangen möchten, der auf einem Server mit dem Namen "MyPrintServer" freigegeben ist:
      http://myprintserver/laser/
  2. Klicken Sie auf der Seite Druckername auf Druckserver auf die Hyperlinks, die im linken Bereich angezeigt werden, um weitere Informationen über den Drucker zu erhalten oder einen Drucker- oder Dokumentvorgang auszuführen.

Herstellen einer Verbindung mit einem Drucker mit Hilfe eines Webbrowsers

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um mit einem Webbrowser eine Verbindung mit einem Drucker aufzubauen:
  1. Starten Sie Internet Explorer.
  2. Geben Sie im Feld Adresse die Adresse des Druckers ein.
    • Wenn der Name des Druckers, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll, nicht bekannt ist, geben Sie die folgende Adresse ein, wobei Druckserver der Name des Druckservers ist:
      http:// Druckserver/printers/
      Geben Sie beispielsweise für eine Liste aller Drucker, die auf einem Druckserver mit dem Namen "MyPrintServer" vorhanden sind, die folgende Adresse ein:
      http://myprintserver/printers/
      Im Browserfenster wird eine Liste aller Drucker auf dem Druckserver angezeigt. Klicken Sie in der Liste der verfügbaren Drucker auf den Namen des Druckers, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll.

      - oder -
    • Wenn der Name des Druckers, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll, bekannt ist, geben Sie die Adresse des Druckers im folgenden Format ein, wobei Druckserver der Name des Druckservers und Druckername der Name des Druckers ist:
      http:// Druckserver/ Druckername/
      Geben Sie beispielsweise die folgende Adresse ein, wenn Sie direkt auf die Seite eines Druckers mit dem Namen "Laser" gelangen möchten, der auf einem Server mit dem Namen "MyPrintServer" freigegeben ist:
      http://MyPrintServer/Laser/
  3. Zum Herstellen einer Verbindung mit dem Drucker klicken Sie unter Druckervorgänge auf Verbinden.
Wenn Sie die Verbindung mit dem Drucker hergestellt haben, lädt der Druckserver den entsprechenden Druckertreiber auf Ihren Computer. Nach Abschluss der Installation wird das Druckersymbol dem Ordner Drucker Ihres Computers hinzugefügt. Sie können den Drucker wie einen direkt an den Computer angeschlossenen Drucker verwenden, überwachen und verwalten.

Problembehandlung

Weitere Informationen zur Behandlung bestimmter Probleme, die in Zusammenhang mit dem Internetdrucken stehen, erhalten Sie, wenn Sie auf die nachstehenden Artikelnummern klicken, um den betreffenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
246855 Managing Network Printing in a Windows Environment
222078 Add Printer Wizard Forces HTTP Connections to Windows 2000 Internet Print Servers
252416 Internet Printing May Not Work on a Network Address Translation Server

Verweise

Wenn Sie zusätzliche Informationen über das Internetdrucken unter Windows 2000 erhalten möchten, klicken Sie auf die nachstehende Artikelnummer, um den Artikel aus der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
248344 Overview of Internet Printing in Windows 2000
Weitere Informationen über die Druckfeatures in Windows 2000 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website, wo Sie folgenden Microsoft Support WebCast betrachten können:
Support WebCast: An Overview of New Printing Features in Microsoft Windows 2000
Weitere Informationen über das Verwenden der IIS-Authentifizierungsfeatures erhalten Sie, wenn Sie auf die nachstehenden Artikelnummern klicken, um die Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
301457 HOW TO: View Or Change IIS Authentication Methods
262233 IIS: How to Configure Basic/Clear Text Authentication for IIS 5.0 in Windows 2000
310344 HOW TO: Configure IIS 5.0 Web Site Authentication
Weitere Informationen über die Steuerung des Zugriffs auf Webinhalte erhalten Sie, wenn Sie auf die nachstehende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
300985 HOW TO: Configure User and Group Access on a Windows NT 4.0-Based or Windows 2000-Based Intranet
187506 List of NTFS Permissions Required for IIS Site to Work
271071 Minimum NTFS Permissions Required for IIS 5.0 to Work
Weitere Informationen über die IIS-Sicherheit finden Sie im Abschnitt "Sicherheit" der IIS 5.0-Onlinedokumentation. Starten Sie zum Öffnen der Dokumentation Internet Explorer, und geben Sie folgende Adresse im Feld Adresse ein:
http://localhost/iisHelp/

Eigenschaften

Artikel-ID: 313058 - Geändert am: Mittwoch, 24. September 2003 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
Keywords: 
kbhowto kbhowtomaster kbprint KB313058
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com