Wie Senden von E-mail-Nachrichten, indem CDOSYS und das lokale SMTP-Verzeichnis mit Visual Basic .NET verwendet

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 313773 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Vorsicht: ADO und ADO MD sind nicht vollständig in einer Umgebung von Microsoft .NET Framework getestet worden. Sie können zu vorübergehenden Problemen insbesondere in Anwendungen oder Multithreadanwendungen von service-based führen. Die Techniken, die in diesem Artikel beschrieben werden, sollten nur dann als ein temporäres Measures während Migration für ADO.NET verwandt werden. Sie sollten diese Techniken nur verwenden, nachdem sicherstellenden vollständigen Tests durchgeführt hat, dass sich keine Kompatibilitätsprobleme befinden. Alle Probleme, die verursacht werden, indem bei dieser Weise ADO oder ADO MD verwendet, werden nicht unterstützt. In dem folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base finden Sie Weitere Informationen:
840667 Wenn Sie in einer Framework-Anwendung ADO und ADO MD verwenden, empfangen Sie unerwartete Fehler
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie das Collaboration Data Objects ( CDO ) für Microsoft Windows 2000-Bibliothek und das lokale SMTP-Verzeichnis verwandt wird, um eine HTML-E-mail-Nachricht zu senden, indem Microsoft Visual Basic .NET verwendet. In einem Server, der über das Ausführen eines SMTP-Diensts, um die E-mail-Nachricht zu senden, verfügt, müssen Sie dieses Beispiel ausführen.

Weitere Informationen

  1. Starten Sie Microsoft Visual Studio .NET.
  2. Klicken Sie in dem Menü Datei auf Neu, und klicken Sie dann auf Projekt.
  3. Klicken Sie unter Projekttypen auf Visual Basic-Projekte.
  4. Klicken Sie unter Vorlage auf Konsole-Anwendung, und klicken Sie dann auf OK.

    Module1.vb wird standardmäßig erstellt.
  5. Fügen Sie einen Verweis auf der Bibliothek Microsoft CDO for Windows 2000 hinzu. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor
    1. Klicken Sie in dem Menü Projekt auf Verweis hinzufügen.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte COM auf Microsoft CDO For Windows 2000 Library, und klicken Sie dann auf Auswahl.
    3. Klicken Sie in dem Dialogfeld Verweise hinzufügen auf OK, um Ihre Auswahl überzunehmen. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie gefragt werden, dass für Bibliotheken Wrapper erstellt werden soll, die Sie auswählten.
  6. Folgen Sie Schritt5a durch 5 C, um einen Verweis auf der Bibliothek Microsoft ActiveX Data Objects 2.5 hinzuzufügen.
  7. Ersetzen Sie in dem Codefenster den gesamten Code mit:
    Imports System.Reflection
    
    Module Module1
    
        Sub Main()
            Dim oMsg As CDO.Message = New CDO.Message()
            oMsg.From = "from@microsoft.com"
            oMsg.To = "to@microsoft.com"
            oMsg.Subject = "CdoSys HTML mail in VB.NET (pickup)"
    
            Dim sHtml As String
            sHtml = "<HTML>" & _
             "<HEAD>" & _
             "<TITLE>Simple CDOSYS Message</TITLE>" & _
             "</HEAD>" & _
             "<BODY><P>" & _
             "<h1><Font Color=Green>Simple CDOSYS HTML Message</Font></h1>" & _
             "</BODY>" & _
             "</HTML>"
    
            oMsg.HTMLBody = sHtml
    
            ' Set configuration.
            Dim iConfg As CDO.Configuration = New CDO.Configuration()
    
            Dim oFields As ADODB.Fields
            oFields = iConfg.Fields
    
            Dim oField As ADODB.Field
            oField = oFields("http://schemas.microsoft.com/cdo/configuration/sendusing")
            oField.Value = 1   ' Sets the configuration to use the local SMTP server.
    
            oFields.Update()
            oMsg.Configuration = iConfg
    
            oMsg.Send()
    
            oMsg = Nothing
            iConfg = Nothing
            oFields = Nothing
            oField = Nothing
        End Sub
    
    End Module
    					
  8. Suchen Sie in dem Code nach "TODO" und ändern Sie dann den Code für Ihre Umgebung.
  9. Drücken Sie, um F5 zu erstellt werden, und das Programm auszuführen.
  10. Vergewissern Sie sich, dass die E-mail-Nachricht gesandt, und empfangen wird.

Eigenschaften

Artikel-ID: 313773 - Geändert am: Donnerstag, 29. November 2007 - Version: 3.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Basic .NET 2003 Standard Edition
  • Microsoft Visual Basic .NET 2002 Standard Edition
  • Microsoft Collaboration Data Objects 2.0
Keywords: 
kbmsg kbcode kbxml kbhowtomaster KB313773 KbMtde kbmt
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 313773
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com