OFFXP: Der Aktivierungsassistent wird nicht gestartet

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 313938 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D313938
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
313938 OFFXP: Activation Wizard Does Not Start
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Erstellen Sie eine Sicherungskopie der Dateien System.dat und User.dat (unter Windows Millennium ebenfalls der Datei Classes.dat), bevor Sie die Registrierung bearbeiten. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Informationen hierzu finden Sie in der integrierten Hilfe der Registrierungseditoren "Regedit.exe" oder "Regedt32.exe". Suchen Sie hier im Index nach "Wiederherstellen der Registrierung" oder nach"Wiederherstellen eines Registrierungsschlüssels". Wenn Sie mit Windows NT oder Windows 2000 arbeiten, sollten Sie zudem Ihre Notfalldiskette (Emergency Recovery Disk - ERD) aktualisieren.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie nach einer erfolgreichen Installation von Microsoft Office XP versuchen, das Produkt zu aktivieren, wird der Aktivierungsassistent nicht gestartet. Es werden Ihnen jedoch keinerlei Fehlermeldungen angezeigt.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn sich noch Teile einer vorherigen Office-Installation in der Registrierung oder den Office-Ordnern befinden.

Lösung

Warnung: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende, das gesamte System betreffende Probleme verursachen, die eine Neuinstallierung Ihres Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht dafür garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Microsoft kann keine Gewährleistungen oder Support für Probleme übernehmen, welche durch eine Manipulation der Windows oder Windows NT Registrierung verursacht wurden. Es ist Ihr eigenes Risiko, den Windows- oder Windows NT-Registrierungseditor Regedit.exe oder ähnliche Werkzeuge zur Manipulation der Windows oder Windows NT Registrierung zu verwenden.
Sie sollten eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen, bevor Sie die Registrierung bearbeiten. Wenn Sie mit Windows NT oder Windows 2000 arbeiten, sollten Sie zudem Ihre Notfalldiskette aktualisieren.

Führen Sie die folgenden Schritte in der angegebenen Reihenfolge aus, um dieses Problem zu beheben.

Anmerkung: Da es verschiedene Windows-Versionen gibt, können die folgenden Schritte auf Ihrem Computer anders aussehen. Wenn dies der Fall ist, lesen Sie in der Produktdokumentation nach, um diese Schritte auszuführen.


Office XP deinstallieren

Gehen Sie bitte folgendermaßen vor, um Office XP und eigenständige Office-Programme zu entfernen, die auf Ihrem Computer vorhanden sein könnten:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen und klicken Sie anschließend auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf Software.
  3. In der Liste der installierten Programme klicken Sie bitte auf Microsoft Office XP.
  4. Wenden Sie jetzt die für Ihr Betriebssystem geeignete Methode an: Wenn Sie mit Windows 2000 oder Windows XP arbeiten, klicken Sie bitte auf Entfernen.

    Wenn Sie mit Microsoft Windows 98, Microsoft Windows NT 4.0 oder Microsoft Windows Millennium Edition (Me) arbeiten, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Hinzufügen/Entfernen.
    2. Klicken Sie im Dialogfeld Wartungsmodusoptionen auf Office deinstallieren.
    3. Klicken Sie auf Weiter.
  5. Wenn Sie mit Windows 2000 oder Windows XP arbeiten, klicken Sie bitte auf Klicken Sie auf Ja, um den Vorgang zu bestätigen.
Wiederholen Sie die Schritte 3 - 5 für alle eigenständigen Office-Programme, die auf dem Computer installiert sind.

Microsoft Office-Ordner löschen

  1. Starten Sie den Windows-Explorer.
  2. Klicken Sie im Menü Extras (oder im Menü Ansicht) auf Ordneroptionen, und klicken Sie anschließend auf die Registerkarte Ansicht.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Dateien und Ordner anzeigen (oder das Kontollkästchen Alle Dateien anzeigen). Klicken Sie dann auf OK.
  4. Löschen Sie den folgenden Ordner:
    C:\Programme\Microsoft Office
  5. Wechseln Sie zu dem folgenden Ordner (falls vorhanden) und öffnen Sie ihn:
    [AppDataFolder]\Microsoft\Office\Data
    Anmerkung: [AppDataFolder] steht für den Ordner "\Anwendungsdaten". Der Speicherort dieses Ordners variiert in Abhängigkeit von der Windows-Version, die auf Ihrem Computer ausgeführt wird.

  6. Löschen Sie die folgenden Dateien (falls vorhanden):
    • Data.dat
    • Data.bak

TMP-Dateien löschen

  1. Beenden Sie alle Programme, die aktuell ausgeführt werden, und starten Sie Ihren Computer neu.
  2. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  3. Geben Sie im Feld Öffnen den Begriff %temp% ein und klicken Sie anschließend auf OK.
  4. Drücken Sie die Tastenkombination [Strg]+[A], um alle Dateien auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste [Entf], um den standardmäßigen Ordner "Temp" zu entleeren.

    Anmerkung: Sie können keine Dateien löschen, die aktuell ausgeführten Prozessen verwendet werden.

Ordner "Config.msi" umbenennen

  1. Starten Sie den Windows-Explorer.
  2. Benennen Sie den Ordner "Config.msi" in "Config.old" um. Dieser Ordner befindet sich in der Regel im Stammordner von Laufwerk C: (zum Beispiel C:\Config.msi).
  3. Klicken Sie im Menü Extras (oder im Menü Ansicht) auf Ordneroptionen, und klicken Sie anschließend auf die Registerkarte Ansicht.
  4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Dateien und Ordner anzeigen (oder das Kontollkästchen Alle Dateien anzeigen). Klicken Sie dann auf OK.

Entfernen von Office-bezogenen Schlüsseln aus der Registrierung

  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Geben Sie in das Feld Öffnen bitte regedit ein. Drücken Sie danach die [Eingabetaste].
  3. Löschen Sie die folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Office
    -und-
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office

Office XP-Setupprogramm ausführen

Führen Sie das Office XP-Setupprogramm aus und starten Sie dann ein beliebiges Office XP-Programm, um die Aktivierung abzuschließen.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 313938 - Geändert am: Freitag, 4. April 2003 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office XP (Setup)
Keywords: 
kbdta kbprb KB313938
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com