Beschränkungen des FAT32-Dateisystems in Windows XP

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 314463 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Eine Microsoft Windows 2000-Version dieses Artikels finden Sie unter 184006.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Beschränkungen, die für das FAT32-Dateisystem in Verbindung mit Windows XP gelten.

Weitere Informationen

Diese Beschränkungen sind:
  • Die Größe der Cluster muss unter 64 Kilobyte (KB) liegen. Bei Clustern von 64 KB oder mehr würden einige Programme (zum Beispiel Setupprogramme) den verfügbaren Festplattenspeicher falsch berechnen.
  • Ein Volume muss mindestens 65.527 Cluster enthalten. Auf einem Volume mit dem FAT32-Dateisystem können Sie die Clustergröße nicht erhöhen, wenn dies zur Folge hätte, dass das Volume weniger als 65.527 Cluster aufweist.
  • Die maximale Festplattengröße beträgt ca. 8 Terabyte, wenn Sie die folgenden Variablen Rechnung berücksichtigen: Die maximal mögliche Anzahl der Cluster auf einem Volume mit dem FAT32-Dateisystem ist 268.435.445, und es gibt eine Beschränkung von maximal 32 KB pro Cluster in Verbindung mit Speicherplatz für die Dateizuordnungstabelle (FAT).
  • Auf einem Volume mit dem FAT32-Dateisystem können Sie die Clustergröße nicht verringern, wenn dies zur Folge hätte, dass die FAT größer als 16 MB minus 64 KB wird.
  • Bei Verwendung des Dateisystems FAT32 können während des Installationsvorgangs von Windows XP nur Volumes bis zu einer Größe von maximal 32 GB erstellt werden. Windows XP kann FAT32-Volumes mit mehr als 32 GB zwar mounten und unterstützen (abhängig von den anderen Beschränkungen), ein Erstellen von FAT32-Volumes mithilfe des Tools "Formatieren" während des Setups ist jedoch nicht möglich. Wenn Sie ein Volume erstellen müssen, das größer ist als 32 GB, müssen Sie das NTFS-Dateisystem verwenden. Alternativ können Sie von der Microsoft Windows 98- oder Microsoft Windows Millennium Edition (Me)-Startdiskette booten und das darauf befindliche Dienstprogramm "Formatieren" benutzen.

    Weitere Informationen dazu, wie Sie mithilfe einer Microsoft Windows 98- oder Microsoft Windows Millennium Edition (Me)-Startdiskette eine Festplatte formatieren, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    255867 Mithilfe der Programme FDISK und FORMAT eine Festplatte partitionieren/neu partitionieren
    HINWEIS: Wenn Sie versuchen, während des Installationsvorgangs von Windows XP eine FAT32-Partition mit mehr als 32 GB zu formatieren, schlägt die Formatierung gegen Ende des Formatierungsvorgangs fehl, und folgende Fehlermeldung wird angezeigt (sinngemäß):
    Verwaltung logischer Datenträger: Volume zu groß.
  • MS-DOS, die ursprüngliche Version von Microsoft Windows 95, und Microsoft Windows NT 4.0 oder frühere Versionen erkennen FAT32-Partitionen nicht und können daher auch nicht von einem FAT32-Volume gestartet werden.
  • Auf einer FAT32-Partition können keine Dateien erstellt werden, die größer als (2^32)-1 Byte sind (d.h. ein Byte weniger als 4 GB)
Weitere Informationen zum FAT32-Dateisystem finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
310525 Beschreibung des FAT32-Dateisystems in Windows XP
Weitere Informationen zum Umwandeln einer FAT32-Partition in NTFS finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
307881 So wird's gemacht: Konvertieren eines FAT16- oder FAT32-Datenträgers nach NTFS

Eigenschaften

Artikel-ID: 314463 - Geändert am: Freitag, 31. Januar 2014 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Professional x64 Edition
Keywords: 
kberrmsg kbinfo kbusage KB314463
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com