Warum erkennt mein Computer unter Windows XP oder Windows Server 2003 mein neues USB-Gerät nicht?

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 314634 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D314634
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie ein neues USB-Gerät an einen Computer anschließen, an den keine USB-Geräte angeschlossen sind, erkennen Windows XP und Windows Server 2003 das neue Gerät möglicherweise nicht.

Wenn Sie das Problem automatisch beheben lassen möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem automatisch beheben". Wenn Sie das Problem lieber manuell beheben möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem manuell beheben".

Problem automatisch beheben

Um eine automatische Korrektur des Problems durchzuführen, klicken Sie auf den Link Problem beheben. Klicken Sie anschließend im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Assistenten.

Problem beheben
Microsoft Fix it 50052


Hinweis Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar, die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.

Hinweis Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, können Sie die automatische Korrektur auf ein Flashlaufwerk oder eine CD speichern, um sie anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer auszuführen.

Um zu überprüfen, ob der Assistent das Problem behoben hat, lesen Sie den Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".

Problem manuell beheben

Das Problem tritt auf, weil der USB-Treiber den OHCI-Controller (Open Host Controller Interface) in den Ruhezustand versetzt, wenn kein Gerät an den USB-Anschluss angeschlossen ist. Wenn der OHCI-Controller sich im Ruhezustand befindet, kann er nicht immer erkennen, dass ein neues USB-Gerät an den Computer angeschlossen wird.

Voraussetzungen

Zum Beheben des Problems auf einem Windows XP-Computer muss Service Pack 1 (SP1) oder höher installiert sein. Um zu ermitteln, ob Windows XP SP1 oder höher installiert ist, klicken Sie auf Start, auf Ausführen, geben Sie winver ein, und klicken Sie auf OK. Wenn im Dialogfeld Info über Windows nicht SP1 oder höher angegeben ist, verwenden Sie Windows Update, um das neueste Service Pack zu installieren, bevor Sie mit der Problembehandlung fortfahren.

Schritte zum Beheben des Problems

Erstellen Sie einen neuen Registrierungswert, der verhindert, dass ein OHCI-Controller in den Ruhezustand versetzt wird.

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methoden- oder Aufgabenbeschreibung enthält Hinweise zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Als Schutzmaßnahme sollten Sie vor der Bearbeitung der Registrierung eine Sicherungskopie erstellen. So ist gewährleistet, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen und Wiederherstellen einer Sicherungskopie der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 Unter Windows XP und Windows Server 2003 eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen und die Registrierung bearbeiten und wiederherstellen
Zum Erstellen eines neuen Registrierungseintrags, der das selektive Energiesparen des USB-Hubtreibers deaktiviert, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie auf OK.
  2. Klicken Sie auf den folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\USB
  3. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie dann auf DWORD.
  4. Geben Sie DisableSelectiveSuspend ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
  5. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern.
  6. Geben Sie 1 ein, und klicken Sie auf OK.
Hinweis Diese Einstellung betrifft alle USB-Hostcontrollertreiber in diesem System.

Wenn der Wert des Registrierungseintrags DisableSelectiveSuspend auf 1 eingestellt wird, ist das Feature Selektives Energiesparen deaktiviert. Außerdem wird das Kontrollkästchen Computer kann Gerät ausschalten, um Energie zu sparen auf der Registerkarte Energieverwaltung für den USB-Root-Hub nicht angezeigt.

Wurde das Problem behoben?

  • Starten Sie den Computer neu, um zu überprüfen, ob die automatische Korrektur das Probleme beseitigt hat. Wenn der Computer das USB-Gerät jetzt erkennt, ist das Problem beseitigt, und Sie sind fertig.
  • Wenn das Problem noch nicht gelöst ist, können Sie sich auch an den Support wenden.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt. Dieses Problem wurde erstmals in Windows XP Service Pack 1 behoben.

Informationsquellen

Weitere Informationen zu USB-Problemen in Windows XP oder Windows Server 2003 finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
310575 Erweiterte Problembehandlung bei USB-Problemen in Windows XP
925196 Ein Computer, auf dem Windows XP ausgeführt wird, kann kein USB-Flashlaufwerk, keinen Apple iPod bzw. kein externes Festplattenlaufwerk erkennen
810090 Beim Starten oder Aufwecken des Computers in Windows 2000 oder Windows XP aus dem Ruhezustand werden USB-Geräte möglicherweise nicht immer erkannt (englisch)
892050 Ein an einen USB 2.0-Hub angeschlossenes USB-Gerät wird in Windows XP Service Pack 2, Windows Server 2003 Service Pack 1 oder Windows Server 2003 x64-Versionen nicht erkannt
Wenn Sie in den hier aufgeführten Artikeln keine Lösung für das Problem finden oder wenn die Symptome von den im Artikel beschriebenen Symptomen abweichen, suchen Sie bitte in der Microsoft Knowledge Base nach weiteren Informationen. Die Microsoft Knowledge Base finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
http://support.microsoft.com
Geben Sie anschließend den Wortlaut der angezeigten Fehlermeldung oder eine Beschreibung des Problems im Feld Knowledge Base Suche ein.

Eigenschaften

Artikel-ID: 314634 - Geändert am: Dienstag, 13. Oktober 2009 - Version: 5.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
Keywords: 
kbmsifixme kbfixme kbresolve kbbug kbenv kbfix kboswin2000fix kbui kbwinxpsp1fix KB314634
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com