Wie Sie ermitteln können, welcher Videotreiber in Windows XP geladen wird

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 314854 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
314854 How to Determine Which Video Driver Is Loading in Windows XP
In Artikel 200435 wird dieses Thema für Microsoft Windows 2000 behandelt.
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

In diesem Artikel werden Vorgehensweisen zum Beheben von Problemen mit Videotreibern beschrieben, die beim Starten Ihres Computers mit dem Betriebssystem Windows XP auftreten können. In diesem Artikel wird insbesondere beschrieben, wie Sie ermitteln können, welche Videotreiber geladen werden.

Weitere Informationen

Wenn der Videotreiber nicht korrekt geladen wird, hat ein anderes Programm möglicherweise einige Dateien ersetzt. Diese Symptome sind ein Hinweis auf die folgenden Ursachen:
  • Das System verwendet weiterhin standardmäßig den VGA-Modus oder wird aus dem Startmenü nur im VGA-Modus gestartet.
  • Der Videotreiber wird nicht korrekt geladen.
Warnung: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um exakt zu ermitteln, welche Videotreiber durch Ihr Windows-Betriebssystem geladen werden:
  1. Starten Sie den Registrierungseditor (Regedit.exe).
  2. Suchen Sie den folgenden Schlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\hardware\DeviceMap\Video
  3. Der Wert Device\Video0 verweist auf einen Registrierungsschlüssel, in dem der Speicherort des Videotreibers festgelegt ist, auf dessen Laden Windows konfiguriert ist.

    Der Wert kann zum Beispiel der folgende sein:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\Videotreiber\Device0
  4. Suchen Sie den folgenden Schlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\Videotreiber\Device0
    Doppelklicken Sie auf den Wert InstalledDisplayDrivers, um die Einstellung für den Wert einzusehen. Dieser Einstellung können Sie entnehmen, welcher Treiber geladen wurde.
Falls die Einstellung einen anderen Speicherort in der Registrierung angibt, wird beim Starten von Windows möglicherweise der Treiber eines Fremdanbieters geladen. Ist beispielsweise "Symantec pcAnywhere" installiert, ist unter Device0 kein Dateiname angegeben. Stattdessen finden Sie Device0 an einem anderen Speicherort in der Registrierung, dem Sie den Namen des Videotreibers entnehmen können. Beispiel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\AW_HOST\Video0.
Überprüfen Sie Folgendes:
  1. Vergewissern Sie sich, dass die Treiberdatei(en), die in dem Registrierungsschlüssel angezeigt werden, im Ordner "WinNT\System32" vorhanden sind. Dabei steht WinNT für den Ordner, in dem Windows installiert ist. Die Treiberdatei(en) haben die Dateinamenerweiterung ".dll".
  2. Vergewissern Sie sich, dass die Datei(en) auch im Ordner "WinNT\System32\Drivers" vorhanden sind. Diese Dateien haben die Dateinamenerweiterung ".sys".
Wenn die Verknüpfungen und Werte nicht korrekt oder die Dateien, auf die der Registrierungsschlüssel verweist, nicht vorhanden sind, korrigieren Sie die Verknüpfungen und Werte, damit das System wieder einwandfrei gestartet wird.

Falls die Verknüpfungen und Werte korrekt sind, liegt eventuell ein Konflikt in Bezug auf einen Videotreiber vor. Vergewissern Sie sich, dass Sie über die neuesten Treiber für Ihren Videoadapter verfügen.

Das folgende Beispiel zeigt, welche Registrierungsschlüssel vorhanden sind, wenn Sie einen S3-Videoadapter verwenden:
HKEY_LOCAL_MACHINE\hardware\DeviceMap\Video

Der Wert Device\Video0 ist gleich \REGISTRY\Machine\System\ControlSet001\Services\s3\Device0

HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\s3\Device0

Der Wert InstalledDisplayDrivers ist gleich s3 vga
Weitere Informationen zur Behandlung von Videoproblemen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
162577 STOPP: C0000143 DISPLAY_DRIVER.DLL, DISPLAY_DRIVER.DLL ZU VERPASSEN
154754 PowerGraph Video STB-Grafikkarte-VLB-Anzeigeadapter, der nicht erkannt wird

Eigenschaften

Artikel-ID: 314854 - Geändert am: Montag, 7. August 2006 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
Keywords: 
kbdisplay kbhardware kbinfo KB314854
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com