MS01-052: Clients mit einer abgelaufenen temporären Lizenz können sich nicht mit Terminaldienste verbinden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 315404 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
315404 MS01-052: Clients with an Expired Temporary License May Be Unable to Connect to Terminal Services
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Neue Terminal Server-Clients, Terminaldiensteclients oder Clients von Remotedesktopverbindungen können sich zwar ordnungsgemäß mit Terminaldiensten verbinden, aber einige vorhandene Clients können sich möglicherweise nicht mehr verbinden. Wenn sich ein Client nicht verbinden kann, wird möglicherweise folgende Fehlermeldung auf dem Clientcomputer angezeigt (sinngemäß):
Die Verbindung wurde vom Terminalserver getrennt.
Clients können sich jedoch immer wie neue Clients verbinden, wenn Sie die Lizenz des Clients löschen. Weitere Informationen zum Löschen von Lizenzen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
248430 Übertragen einer Terminaldienste-CAL von einem Computer zu einem anderen

Ursache

Läuft die temporäre Lizenz eines Clients ab und ist der vom Terminaldiensteserver kontaktierte Lizenzserver nicht der Aussteller der temporären Lizenz des Clients, so wandelt der Lizenzserver die Lizenz nicht in eine permanente Lizenz um. Dieser Fall tritt häufig dann ein, wenn der Terminaldiensteserver keine Verbindung mit dem ursprünglichen Aussteller der temporären Lizenz herstellen kann. Das kann passieren, wenn der Lizenzserver neu aufgesetzt wurde oder vorübergehend nicht verfügbar ist.

Lösung

Installieren Sie das neueste Service Pack für Windows 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
260910 Wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten
Im Windows 2000 Security Rollup Package 1 (SRP1) wird dieses Problem ebenfalls korrigiert. Weitere Informationen zum SRP1 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
311401 Windows 2000 Security Rollup Package 1 (SRP1), Januar 2002
Dieses Problem wird mit dem folgenden Update behoben:
Microsoft Security Bulletin MS01-052
Sie können dieses Update auch als Ersatz für die Lizenzerweiterungen verwenden, die in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base beschrieben sind:
287687 Erweiterungen der Terminaldienstelizenzierung

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem in gewissem Maße ein Sicherheitsproblem in Microsoft Windows 2000 zur Folge haben kann. Dieses Problem wurde erstmals in Windows 2000 Service Pack 3 behoben.

Weitere Informationen

Die Fehlerberichtigung für dieses Problem ist serverseitig (auf dem Lizenzserver). Da sich potenziell eine Vielzahl von Clients mit Terminaldienste verbinden kann, ist es nicht möglich, jede eventuell betroffene Clientplattform in diesem Artikel aufzulisten. Auch Clients mit Betriebssystemen von Drittherstellern oder nicht explizit aufgeführte Clients können von diesem Problem betroffen sein.

Eigenschaften

Artikel-ID: 315404 - Geändert am: Dienstag, 21. Dezember 2004 - Version: 2.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Service Pack 1
  • Microsoft Windows 2000 Service Pack 2
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Service Pack 1
  • Microsoft Windows 2000 Service Pack 2
  • Microsoft Windows 95
  • Microsoft Windows 98 Standard Edition
  • Microsoft Windows 98 Second Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
Keywords: 
kberrmsg kbbug kbfix kbwin2000presp3fix kbwin2000sp3fix kbsecurity kbtermserv KB315404
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com