Der Registrierungsschlüssel "HeapDecommitFreeBlockThreshold"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 315407 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
315407 The "HeapDecommitFreeBlockThreshold" registry key
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird der Registrierungsschlüssel HeapDecommitFreeBlockThreshold beschrieben.

Wird an einer bestimmten Adresse Speicher freigegeben, überprüft der Heap-Manager, wie viele fortlaufende Bytes um diese Adresse herum frei sind. Nachdem diese Prüfung abgeschlossen ist, kann der Heap-Manager eine der folgenden Aktionen ausführen:
  • Die Zusicherung für den fortlaufenden Speicherblock beibehalten.
  • Die Zusicherung für den fortlaufenden Speicherblock aufheben und ihn nur als "reserviert" markieren.
Der Registrierungsschlüssel HeapDecommitFreeBlockThreshold legt die Anzahl an einander angrenzender Bytes fest, über der die Zusicherung des Speichers aufgehoben wird (die zweite Option), statt die Zusicherung beizubehalten (die erste Option).

Hinweis: Auf Computern mit einem Gigabyte RAM oder mehr verwenden Sie die folgende Einstellung, um eine bestmögliche Leistung zu gewährleisten:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager HeapDeCommitFreeBlockThreshold = REG_DWORD 0x00040000
Auf Computern mit weniger als einem Gigabyte RAM verwenden Sie den Registrierungsschlüssel HeapDecommitFreeBlockThreshold nur bei einer starken Fragmentierung des Speichers.

Weitere Informationen

Warnung: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungs-Editors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

Der Heap-Manager kombiniert standardmäßig nicht unbedingt alle freien Blöcke oder nimmt neue Zuordnungen vor; daher kann die Zusicherung für Blöcke aufgehoben werden, die dann zu nutzlosen Löchern im virtuellen Adressraum werden. Der Registrierungsschlüssel HeapDecommitFreeBlockThreshold ermöglicht eine bessere Kontrolle darüber, wie freigegebener Speicher gehandhabt wird. Sie müssen die Registrierung bearbeiten, um diesen Schlüssel hinzuzufügen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Registrierungsschlüssel HeapDecommitFreeBlockThreshold hinzuzufügen.
  1. Starten Sie den Registrierungseditor (Regedt32.exe).
  2. Suchen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel, und klicken Sie darauf:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager
  3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Wert hinzufügen, und fügen Sie dann den folgenden Registrierungswert hinzu:
    Name: HeapDecommitFreeBlockThreshold
    Typ: REG_DWORD
    Basis: Dezimal
    Wert: Die Anzahl an Bytes.

    Dieser Wert legt die Anzahl an freigegebenen Bytes fest, über der der Heap-Manager die Zusicherung für den Speicher aufhebt (statt die Zusicherung beizubehalten und den Speicher unverändert zu verwenden). Wenn Sie für diesen Registrierungsschlüssel einen hohen Wert festlegen (zum Beispiel 262144), ist der Heap-Manager effektiver in Bezug darauf, sicherzustellen, dass keine Aufhebung von Zusicherungen für Bytes erfolgt. Dadurch wird die Fragmentierung des virtuellen Adressraums vermindert oder sogar gänzlich vermieden.


    Hinweis: Dieser Wert gibt die Anzahl an Bytes im Dezimalsystem an. Der empfohlene Wert ist 262144, was einem Hexadezimalwert von 0x00040000 entspricht.
  4. Beenden Sie den Registrierungseditor.
  5. Starten Sie den Computer neu.

Eigenschaften

Artikel-ID: 315407 - Geändert am: Montag, 26. November 2007 - Version: 5.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition
  • Microsoft Exchange 2000 Enterprise Server
  • Microsoft Exchange Server 2003 Enterprise Edition
  • Microsoft Exchange Server 2003 Standard Edition
Keywords: 
kbhowto KB315407
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com