Wie eine vorhandene Visual Studio .NET oder -Assistent für Visual Studio 2005 mithilfe von DTE.LaunchWizard ausgeführt

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 315487 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Der Beispielcode in diesem Artikel veranschaulicht die LaunchWizard -Methode des DTE -Objekts verwenden, eine vorhandene Microsoft Visual Studio .NET-Assistent auszuführen.

Weitere Informationen

Die DTE.LaunchWizard -Methode benötigt zwei Argumente bei einen neuen Projekt-Assistenten ausführen. Das erste Argument ist der Name der Datei-Assistenten (VSZ-Datei). Das zweite Argument ist ein Array von Werten, die an dem Assistenten übergeben wird, wenn es ausgeführt wird. Wenn Sie das siebte Element des Arrays auf true festlegen, können Sie erzwingen die Fehler auslösen von Ausnahmen, die in einer try... Catch -Struktur abgefangen werden kann. Den Assistenten für Windows-Anwendung erwartet die folgenden Werte im Array:
  • Des Assistenten: eine GUID, die den Typ des Assistenten angibt. Für einen neuen Projekt-Assistenten ist der GUID {0F90E1D0-4999-11 D 1-B6D1-00A0C90F2744}.
  • Projektname: eine Zeichenfolge für den Namen des neuen Projekts.
  • Lokales Verzeichnis: eine Zeichenfolge mit dem vollständigen Pfad zu dem Ordner, in dem das neue Projekt erstellt werden.
  • Installationsverzeichnis: eine Zeichenfolge mit den Ordner, in dem Visual Studio installiert ist.
  • Exklusiv: ein boolescher Wert, der angibt, ob alle vorhandenen, geöffneten Projektmappe geschlossen werden soll.
  • Projektmappenname: ein Zeichenfolgenname für die Projektmappendatei ohne Pfad oder Erweiterung.
  • Stille: ein boolescher Wert, der angibt, ob der Assistent automatisch ausgeführt werden soll.
Das folgende Makro veranschaulicht die LaunchWizard -Methode verwenden, um den vorhandenen Assistenten auszuführen.

Hinweis : das Makro verwendet das Silent-Flag beim Aufrufen des Assistenten. Wenn Sie dieses Makro einmal ausführen, wird es ohne Fehler ausgeführt, vorausgesetzt, dass das Verzeichnis und Projekt nicht bereits vorhanden sind. Wenn Sie dieses Makro ein zweites Mal ausführen, wird ein Fehler ausgelöst. Da das Silent-Flag auf true festgelegt ist, wird eine Ausnahme durch den try... Catch -Block abgefangen.
Sub LaunchWizardExample()

Dim params() As Object = New Object() 
{
   "{0F90E1D0-4999-11D1-B6D1-00A0C90F2744}","NewProjectName1","NewProjectPath", "", False, "", False
}
'The last value is the "Silent" flag where TRUE=No UI, FALSE=UI

Dim res As EnvDTE.wizardResult
Dim s As String = DTE.Solution.TemplatePath(VSLangProj.PrjKind.prjKindCSharpProject)
Try
   res = DTE.LaunchWizard(s & "CSharpEXE.vsz",params)
Catch e1 As System.Exception
   System.Windows.Forms.MessageBox.Show("Caught an Exception: " + e1.Message)
End Try

End Sub
				
Weitere Informationen zu den Assistenten finden Sie auf ContextParams-Enumeration in der Onlinedokumentation.

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Problembehandlung bei Visual Basic .NET und Visual C#-Erweiterbarkeit finden Sie auf die Datei von Hilfe der folgenden Microsoft-Website:
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa983744.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 315487 - Geändert am: Donnerstag, 12. Januar 2006 - Version: 3.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual C++ .NET 2002 Standard Edition
  • Microsoft Visual C++ .NET 2003 Standard Edition
  • Microsoft Visual C++ 2005 Express Edition
Keywords: 
kbmt kbhowto KB315487 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 315487
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com