Gewusst wie: Anzeigen von HTML mit dem WebBrowser-Steuerelement in einem Visual C++ / MFC-Anwendung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 315617 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie das Webbrowser-Steuerelement verwenden können, um HTML zeigt in einem C++-Programm zu integrieren, die Microsoft Foundation Classes (MFC)-Framework verwendet.

Sie können die WebBrowser-Komponente von Internet Explorer 4.0 in Programme HTML anzeigen wiederverwenden. Microsoft Visual C++ 6.0 enthält zusätzliche Funktionalität, die Wiederverwendung von dieser Komponente einfach sind.

Voraussetzungen

Die folgende Liste führt die empfohlene Hardware, Software, Netzwerkinfrastruktur und Service Packs, die erforderlich sind:
  • Internet Explorer 4.0 oder höher
Dieser Artikel setzt voraus, dass ein Visual C++-Entwickler sind, der mit MFC-Frameworks vertraut ist.

Erstellen von MFC-Ansicht auf HTML-Basis

Die CHtmlView -Klasse stellt eine Ansicht, die ein Webbrowser-Steuerelement hostet. Wenn Sie die Anwendungs-Assistenten, verwenden um ein neues MFC-Single-Document oder Multiple-Document-Programm zu erstellen, können Sie als Basisklasse anstelle der Standard-Basisklasse CHtmlView auswählen. (Diese Option ist nicht für Dialogfeld-basierten Programmen verfügbar).

Gehen Sie folgendermaßen vor um auf HTML basierende MFC-Ansicht zu erstellen,
  1. Klicken Sie in Visual Studio 6.0 im Menü Datei auf neu .
  2. Klicken Sie im Dialogfeld neu klicken Sie auf die Registerkarte Projekte , wählen Sie MFC AppWizard (Exe) aus der Liste aus, geben Sie einen geeigneten Projektnamen und einen Speicherort und klicken Sie dann auf OK .
  3. Klicken Sie im Dialogfeld MFC-Anwendungs-Assistenten klicken Sie auf Einfaches Dokument oder mehrere Dokumente , und klicken Sie dann auf Weiter .
  4. Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten. Wählen Sie in Schritt 6 die Ansichtsklasse aus der Liste, in der Liste Basisklasse , ändern Sie die Basisklasse um CHtmlView , und klicken Sie dann auf Fertig stellen .
  5. Klicken Sie auf OK , um Ihr Projekteinstellungen zu bestätigen.
  6. Wenn Sie das Fenster "Arbeitsbereich" nicht sehen, klicken Sie im Menü Ansicht auf Arbeitsbereich und klicken Sie dann auf die Registerkarte Klassenansicht am unteren Fensterrand Arbeitsbereich .
  7. Erweitern Sie die Ansichtsklasse , und doppelklicken Sie dann auf OnInitialUpdate .
  8. Überprüfen, ob der Quellcode für diese Funktion wie folgt angezeigt wird wird (diese davon ausgegangen, dass die Ansichtsklasse CHtmlShowView aufgerufen wird):
    void CHtmlShowView::OnInitialUpdate()
    {
    	CHtmlView::OnInitialUpdate();
    
    	// TODO: This code navigates to a popular spot on the Web.
    	// Change the code to go where you want.
    	Navigate2(_T("http://www.microsoft.com/visualc/"),NULL,NULL);
    }
    					
In diesem einfachen Fall legt die Navigate2 -Funktion die erste Seite dem folgenden URL:
http://www.Microsoft.com/VisualC
Sie können Navigate2 (und andere Methoden das Webbrowser-Steuerelement) Laden von HTML-Seiten aus anderen URLs, einschließlich diese basierend auf der Protokolle http, Https und Datei verwenden.

Machen Sie der WebBrowser verfügbar zum Programm über ein Dialogfeld

Das Webbrowser- Steuerelement ist ein ActiveX-Steuerelement, d. h., Sie vertraute ActiveX-Techniken zum das Steuerelement in einem Dialogfeld einzubetten verwenden können. Wenn Sie MFC-Anwendungen erstellen, stellen Sie sicher, dass, dass Sie Unterstützung für ActiveX-Steuerelemente eingeschaltet bei Verwendung der Anwendungs-Assistent zum Erstellen der Anwendung.

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn das Webbrowser-Steuerelement an das Programm verfügbar:
  1. Klicken Sie im Projekt auf Hinzufügen zu Projekt/Komponenten und Steuerelemente . Das Dialogfeld Komponenten und Steuerelemente angezeigt wird.
  2. Doppelklicken Sie auf registriert ActiveX-Steuerelemente , klicken Sie auf Microsoft Webbrowser , und klicken Sie dann auf Einfügen . Wenn das Dialogfeld zur Bestätigung wird angezeigt, klicken Sie auf OK .
  3. Wenn das Dialogfeld Klassen bestätigen angezeigt wird (gibt Details für eine MFC-Wrapper-Klasse CWebBrowser2 aufgerufen), klicken Sie auf OK .
  4. Schließen Sie das Dialogfeld Komponenten und Steuerelemente .

Verwenden des WebBrowser-Steuerelements in einem Dialogfeld

  1. Das Dialogfeld in der Formular-Designer anzeigen
  2. Notieren Sie, dass die Toolbox ein Symbol für das Microsoft WebBrowser enthält, und ziehen Sie das Microsoft WebBrowser-Steuerelement in das Dialogfeld.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in des Dialogfelds, klicken Sie auf Klassen-Assistent im Kontextmenü auf, wählen Sie die WM_INITDIALOG -Nachricht, klicken Sie auf Funktion hinzufügen, und klicken Sie dann auf Funktion bearbeiten .
  4. Fügen Sie folgenden Code in dieser Funktion eine anfängliche URL http://localhost festgelegt (dabei wird vorausgesetzt, dass die ID für das WebBrowser-Steuerelement IDC_EXPLORER1 ist):
    CWebBrowser2 * pBrowse = (CWebBrowser2 *) GetDlgItem(IDC_EXPLORER1);
    COleVariant sLoc("http://localhost");
    pBrowse->Navigate2(sLoc, NULL, NULL, NULL, NULL);
    					
  5. Am oberen Rand der CPP-Datei für die Dialogfeldklasse, suchen Sie die vorhandenen # include -Direktiven und fügen Sie eine Direktive nach den vorhandenen Direktiven:
    #include "webbrowser2.h"
    					

Informationsquellen

Weitere Informationen über das Webbrowser-Steuerelement und wie Sie es in Programmen verwenden können finden Sie unter den folgenden MSDN-Website:

Wiederverwenden des WebBrowser-Steuerelements
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa752044(VS.85).aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 315617 - Geändert am: Freitag, 21. April 2006 - Version: 2.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Studio 6.0 Enterprise Edition
Keywords: 
kbmt kbhowto kbhowtomaster KB315617 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 315617
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com