Hinzufügen einer Verzichtserklärung zu ausgehenden SMTP-Nachrichten in einem Visual Basic-Skript

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 317680 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
317680 How to add a disclaimer to outgoing SMTP messages in Visual Basic script
Eine Microsoft Visual Basic-Version dieses Artikels finden Sie unter 317327.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt Schritt für Schritt die Verwendung einer SMTP-Transport-Ereignissenke und das Hinzufügen einer Verzichtserklärung zu ausgehenden SMTP-E-Mail-Nachrichten.

Erstellen einer Ereignissenke

Kopieren Sie den folgenden Code in eine neue Datei und speichern Sie diese als EventSinkScript.vbs, um eine Ereignissenke zu erstellen:
<SCRIPT LANGUAGE="VBScript">
Sub ISMTPOnArrival_OnArrival(ByVal Msg, EventStatus)
   TextDisclaimer = vbCrLf & "DISCLAIMER:" & vbCrLf & "Sample Disclaimer added in a VBScript."
   HTMLDisclaimer = "<p></p><p>DISCLAIMER:<br>Sample Disclaimer added in a VBScript."

   If Msg.HTMLBody <> "" Then
      'Search for the "</body>" tag and insert our discliamer before that tag.
      pos = InStr(1, Msg.HTMLBody, "</body>", vbTextCompare)
      szPartI = Left(Msg.HTMLBody, pos - 1)
      szPartII = Right(Msg.HTMLBody, Len(Msg.HTMLBody) - (pos - 1))
      Msg.HTMLBody = szPartI + HTMLDisclaimer + szPartII
   End If

   If Msg.TextBody <> "" Then
      Msg.TextBody = Msg.TextBody & vbCrLf & TextDisclaimer & vbCrLf
   End If
    
   'Commit the content changes to the transport ADO Stream object.
   Msg.DataSource.Save ' Commit the changes into the transport Stream

   EventStatus = cdoRunNextSink
End Sub
</SCRIPT>

Registrieren der Ereignissenke

Verwenden Sie zur Registrierung der Ereignissenke die Datei "Smtpreg.vbs", die als Bestandteil des Exchange Software Development Kits installiert ist. Wechseln Sie von einer Eingabeaufforderung zum Ordner "...\Exchange SDK\SDK\Support\CDO\Scripts" und geben Sie folgende Zeilen ein (stellen Sie sicher, dass der Pfad zur Datei "EventSinkScript.vbs" richtig ist):
cscript smtpreg.vbs /add 1 onarrival SMTPScriptingHost CDO.SS_SMTPOnArrivalSink "mail from=*@your-domain-here.com"
cscript smtpreg.vbs /setprop 1 onarrival SMTPScriptingHost Sink ScriptName "C:\EventSinkScript.vbs"
Wenn der Befehl erfolgreich ausgeführt wurde, wird eine entsprechende Meldung, die vom Skript generiert wird, angezeigt.

Geben Sie folgende Zeilen ein, wenn Sie die Registrierung für dieses Ereignis aufheben möchten:
cscript smtpreg.vbs /remove 1 OnArrival SMTPScriptingHost
Weitere Informationen über die Registrierung von Ereignissen mit der Datei "Smtpreg.vbs" finden Sie unter dem Thema "Managing Event Bindings" (Verwaltung von Ereignisbindungen) auf folgender MSDN-Website:
http://msdn.microsoft.com/library/default.asp?url=/library/en-us/cdosys/html/_cdosys_managing_event_bindings.asp
Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
324021 Erstellen einer "catchall" Postfach-Senke für Exchange 2000

Testen der Ereignissenke

Senden Sie zum Testen Ihrer Senke eine E-Mail-Nachricht an einen SMTP-Empfänger außerhalb Ihrer Organisation Der Empfänger sollte eine geänderte Nachricht mit der Verzichtserklärung am Ende der Nachricht erhalten.

Hinweis: Wenn Sie einen MAPI-Client wie beispielsweise Microsoft Outlook zum Senden von E-Mails verwenden, erhält der Empfänger keine geänderte Nachricht. Dies liegt daran, dass die Nachrichten, die mit MAPI übermittelt werden, kein SMTP-Format haben, wenn die E-Mail das SMTP-Transportereignis auslöst. Daher bleiben die Änderungen, die vom Ereigniscode ausgeführt wurden, nicht erhalten.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
273233 Sie können keine MAPI-Nachrichten ändern, die in einer CDO SMTP-Ereignissenke abgefangen werden

Eigenschaften

Artikel-ID: 317680 - Geändert am: Montag, 26. November 2007 - Version: 8.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2003 Enterprise Edition
  • Microsoft Exchange Server 2003 Standard Edition
  • Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows 2000 Standard Edition
  • Collaboration Data Objects for Exchange 2000 6.0
  • Microsoft Collaboration Data Objects 2.0
Keywords: 
kbhowtomaster KB317680
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com