"Out of Office" werden Antworten nicht an x. 400-Adressen gesendet

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 317974 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Fehlermeldung "Abwesend" (ABWESEND) richtet ein Microsoft Exchange 2000 Server-Benutzer (Benutzer A). Jedoch, wenn Benutzer A eine Nachricht von einem x. 400-Benutzer (Benutzer B), die außerhalb der Exchange-Organisation ist empfängt, keine Exchange 2000 die Nachricht "Abwesend" an Benutzer b zurück

Dieses Verhalten ist beabsichtigt in Exchange 2000. Abwesend werden Nachrichten an Exchange- oder SMTP-Adressen gesendet.

Exchange 2000 Service Pack 3 führt ein Feature, mit denen Sie konfigurieren Ihres Server für "Abwesend" Nachrichten an Benutzer von x. 400-Systemen außerhalb Ihrer Exchange-Organisation ausstellen können. Konfigurieren Sie dieses Feature zu aktivieren, Active Directory, wie in den Abschnitt "Weitere Informationen" beschrieben.

Weitere Informationen zum Beziehen des neuesten Service Packs für Exchange 2000 Server finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
301378Wie Sie das neueste Exchange 2000 Server Servicepack erhalten

Weitere Informationen

Um die Funktionalität zu aktivieren, legen Sie einen Wert für das Attribut Heuristics des Connectors, die die Nachricht "Abwesend" aus der Organisation übertragen. Starten Sie hierzu das Dienstprogramm ADSIEdit:
  1. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Programme , zeigen Sie auf Windows 2000-Supporttools , zeigen Sie auf Extras und klicken Sie dann auf ADSI Edit .
  2. Wählen Sie den Connector, der die "Abwesend" Nachrichten außerhalb der Organisation übertragen werden, indem Sie die folgenden Objekte erweitern:
    Configuration Container [Your Domain]
    CN = Configuration
    DC = Your Domain
    CN = Services
    CN = Microsoft Exchange
    CN = Your Organization Name
    CN = Administrative Gruppen
    CN = Administrative group that contains the server with the connector
    CN = Routinggruppen
    CN = Routing group that contains the connector
    CN = Verbindungen
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Connector im rechten Fensterbereich, und öffnen Sie seine Eigenschaften. Klicken Sie unter Select which Properties to anzuzeigen auf Optional , und klicken Sie unter Select a Property to anzeigen auf Heuristik .
  4. Der heuristische Wert, der diese neue Funktionalität ermöglicht, ist 0 x 00040000, Dezimalwert 262144. Die Zahl in das Feld Wert(e) 262144 hinzugefügt (normalerweise 0), und geben Sie die Summe im Attribut bearbeiten . Klicken Sie auf Festlegen , und klicken Sie dann auf OK .
  5. Wiederholen Sie diesen Vorgang für andere Connectors, die Sie "Abwesend" Nachrichten senden möchten.
Diese Änderung betrifft auch das Verhalten von "Abwesend" Nachrichten, die an Benutzer von Exchange oder SMTP gesendet werden, die über einen Connector Exchange Development Kit (EDK) (d. h., Benutzer von Lotus cc: Mail, Microsoft Mail, Novell GroupWise und usw.) erreicht werden. Mit diesem Update müssen Sie den heuristischen Wert erwähnten Schritt 4 auf allen EDK-Connectors, die möglicherweise zum Übertragen von "Out of Office" erforderlich Nachrichten von Exchange 2000 festlegen. Ohne diese Heuristik sendet Message Transfer Agent (MTA) nicht die Abwesenheitsnachrichten.

Eigenschaften

Artikel-ID: 317974 - Geändert am: Montag, 24. Februar 2014 - Version: 4.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2003 Service Pack 1
  • Microsoft Exchange Server 2003 Service Pack 2
  • Microsoft Exchange Server 2000 Service Pack 1
  • Microsoft® Exchange 2000 Service Pack 2
  • Microsoft Exchange Server 2000 Service Pack 3
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbexchange2000sp3fix kbinfo KB317974 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 317974
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com