Fehlermeldung, wenn die Funktion suchen, Routenplaner oder Importieren von Daten verwenden, oder Sie versuchen, die Pins der Karte in AutoRoute, MapPoint oder Streets & Trips hinzufügen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 318251 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, verwenden Sie die Suchfunktion, die Routenplaner-Funktion oder die Daten-Import-Funktion in eines der Produkte, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind, erhalten Sie eine Fehlermeldung, die eine der folgenden Fehlermeldungen ähnelt.:
Streets and Trips hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden. Anwendung kann nicht fortgesetzt werden aufgrund eines internen Fehlers (6-40028--1073741819) ausgeführt wird
Wenn Sie die Details der Fehlermeldung anzeigen, sehen Sie eine Fehlersignatur, die der folgenden ähnelt:

AppName AppVer ModName ModVer Offset 
-------------------------------------------------------------- 
Streets.exe 9.0.16.2001 Streets.exe 6.0.8397.0 000212fa 

Microsoft MapPoint hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Wenn Sie die Details der Fehlermeldung anzeigen, wird eine Fehlersignatur, die der folgenden ähnelt:
AppName AppVer ModName ModVer Offset 
-------------------------------------------------------------- 
Mappoint.exe 9.0.16.2001 Mappoint.exe 9.0.16.2001 000212fa

Microsoft Streets & Trips hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Wenn Sie die Details der Fehlermeldung anzeigen, wird eine Fehlersignatur, die der folgenden ähnelt:
AppName AppVer ModName ModVer Offset ------------------------------------------------------------ Streets.exe 9.0.16.2001 Streets.exe 9.0.16.2001 000212fa 
Diese Anwendung kann nicht weiter ausgeführt werden. Das Problem möglicherweise geringe Systemressourcen wie Arbeitsspeicher oder Speicherplatz zurückzuführen. Schließen Sie andere Anwendungen, erhöhen den Dateispeicherplatz auf dem Laufwerk, das Windows enthält oder mehr Speicher hinzufügen.

Beim Versuch, die Pins einer Zuordnung hinzufügen, erhalten Sie möglicherweise eine Fehlermeldung, die etwa so aussieht:
Streets & Trips 2002 hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden.
Die Anwendung kann nicht fortgesetzt werden aufgrund eines internen Fehlers (6-40028-529697949) ausgeführt wird.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn eine oder mehrere der folgenden Bedingungen sind erfüllt:
  • Im Programm ist eine beschädigte Mappingdatei vorhanden.
  • Ein Hintergrundprogramm ist die Anwendung stören.
  • Hardware-Druckertreiber nicht ordnungsgemäß installiert wurden oder beschädigt wurden.

Lösung

Methode 1: Testen Sie, ob die Datei beschädigt ist

Wenn Sie mit einer alten Mappingdatei arbeiten, ist die Datei möglicherweise beschädigt. Um festzustellen, ob die Datei beschädigt ist, erstellen Sie eine neue Zuordnungsdatei. Wenn Sie keine Fehlermeldungen, erhalten Wenn Sie eine neue Zuordnungsdatei verwenden, bedeutet dies, dass die ursprünglichen Map-Datei beschädigt ist. In diesem Fall müssen Sie unter den Pins Kopieren derLegende & ÜbersichtMenü, und fügen Sie ihn in eine neue Mappingdatei.

Den Pins-Satz kopieren, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie die Zuordnungsdatei beschädigt.
  2. Unter denDateiMenü, klicken Sie aufLegende & Übersicht.
  3. UnterLegende & Übersicht, mit der rechten Maustaste der PIN-Gruppe, die Sie verwenden möchten, kopieren, und klicken Sie dann aufKopie.
  4. Öffnen Sie das neue Schema.
  5. Klicken Sie aufBearbeiten, und klicken Sie dann aufEinfügen.
  6. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 5 für alle Pingruppen auf das neue Schema kopieren möchten.

Methode 2: Installieren der Access-Datenbankmodul

HinweisBeenden Sie alle Anwendungen, bevor Sie auf die Produkt-DVD zugreifen.

2008 und frühere Versionen der Programme enthalten nicht die Datei AccessDatabaseEngine.exe. Wenn Sie eine dieser Versionen haben, installieren Sie die Access-Datenbank-Engine von der Website, die folgendermaßen.

Frühere Versionen:
  1. Legen Sie die Straßen & Trips oder MapPoint-DVD im DVD-Laufwerk ein.
  2. Klicken Sie aufStart, klicken Sie aufArbeitsplatz, und navigieren Sie zum folgenden Speicherort (je nach Programm):
    <drive></drive>: \MapPoint\MSMap\Redist\ADE
    <drive> </drive>:\ Streets\MSMap\Redist\ADE

    HinweisIn diesen Pfaden<drive></drive>ist das Laufwerk, das die Produktinstallations-DVD enthält.
  3. Doppelklicken Sie auf AccessDatabaseEngine.exe, und folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm. Starten Sie den Computer neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
2008 und späteren Versionen:

Oder besuchen Sie einen online-Installationspfad für Access-Datenbankmodul zugreifen, die folgende Microsoft-Website:
http://www.Microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID = 7554f536-8 C 28-4598-9b72-ef94e038c891 & DisplayLang = de

Methode 3: Installieren eines Druckertreibers

Um festzustellen, ob ein Druckertreiber die Ursache des Problems ist, installieren Sie einen neuen Standard-Druckertreiber für den Computer. Führen Sie die Schritte für Ihr Betriebssystem, um einen neuen Druckertreiber zu installieren.

Windows Vista:
  1. Schließen Sie alle Programme, die möglicherweise den Druckertreiber verwenden.
  2. Klicken Sie aufStart
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche "Start"
    , TypDruckerin derSuche startenFeld, und klicken Sie dann aufDruckerin derProgrammeListe.
  3. Den Drucker Maustaste, zeigen Sie aufAls Administrator ausführen, und klicken Sie dann aufEigenschaften.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Benutzerkontensteuerung
    Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf Weiter.
  4. Klicken Sie auf dieErweiterteRegisterkarte.
  5. Klicken Sie aufNeues LaufwerkR.
  6. Folgen Sie den Anweisungen des Druckerinstallations-Assistenten einen anderen Druckertreiber hinzufügen.

Windows XP:
  1. Klicken Sie aufStart, und klicken Sie dann aufDrucker und Faxgeräte.
  2. Klicken Sie aufHinzufügen eines Druckers. Der Druckerinstallations-Assistent wird gestartet.
  3. Folgen Sie den Anweisungen des Druckerinstallations-Assistenten einen anderen Druckertreiber hinzufügen.
Nachdem Sie den neue Druckertreiber installieren, starten Sie das Programm und öffnen Sie die Übersicht. Wenn Sie nicht die Fehlermeldungen angezeigt, die im Abschnitt "Problembeschreibung" aufgeführt sind, downloaden Sie und installieren Sie eine neue Version des ursprünglichen Druckertreibers. Wenden Sie sich an den Hersteller Ihres Druckers, um Fragen beziehen und Installieren der neuesten Version des Druckertreibers für Ihren Drucker.

Methode 4: Starten Sie den Computer im abgesicherten Modus

  1. Starten Sie den Computer neu.

    HinweisWenn der Computer mit mehreren Betriebssystemen konfiguriert ist, wird mithilfe der Pfeiltasten das Betriebssystem aus, dem Sie verwenden möchten, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  2. Wenn das Startmenü angezeigt wird, drücken Sie F8.
  3. Mithilfe der Pfeiltasten die Option Abgesicherter Modus aus, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    HinweisNUM-Taste muss deaktiviert sein, damit die Pfeiltasten auf der Zehnertastatur funktioniert.
Ermitteln Sie, ob das Programm fehlerfrei arbeitet. Wenn dies der Fall ist, fahren Sie mit Methode 4. Andernfalls fahren Sie mit Methode 6 für Windows XP oder mit Methode 4 für Windows Vista.

Methode 5: Starten Sie den Computer mithilfe eines sauberen Neustarts und leeren Sie des Ordners für temporäre Dateien

Windows Vista
HinweisWenn Sie diese Schritte durchführen, können Sie einen temporären Verlust von Funktionalität einiger Dienste auftreten. Wiederherstellen der Einstellungen wird die Funktionalität wiederhergestellt. Wenn Sie die Funktionalität wiederherstellen, können Sie jedoch erhalten die ursprünglichen Fehlermeldung oder das ursprüngliche Verhalten erneut auftritt.

HinweisWenn der Computer mit einem Netzwerk verbunden ist, Netzwerk-Richtlinieneinstellungen Sie möglicherweise aus den folgenden Schritten. Es wird dringend empfohlen, dass Sie die erweiterten Startoptionen auf dem Computer ändern, wenn Sie ein Microsoft-Supportmitarbeiter dazu weist nicht das Systemkonfigurationsprogramm verwenden. Auf diese Weise kann den Computer unbrauchbar.
  1. Melden Sie sich an den Computer mithilfe eines Kontos mit Administratorrechten an.
  2. Klicken Sie aufStart
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche "Start"
    , TypMsconfig.exein derSuche startenFeld, und drücken Sie die EINGABETASTE, um das Systemkonfigurationsprogramm zu starten.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Benutzerkontensteuerung
    Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie Ihr Kennwort ein, oder klicken Sie aufFortfahren.
  3. Auf derAllgemeinRegisterkarte, klicken Sie aufAutoStart, und deaktivieren Sie dieSystemstartelemente ladendas Kontrollkästchen. (DieUrsprüngliche Boot.ini verwendendas Kontrollkästchen ist nicht verfügbar.)
  4. Auf derServicesRegisterkarte, klicken Sie auf dieAlle Microsoft-Dienste ausblendenKontrollkästchen Sie, und klicken Sie dann aufAlle deaktivieren.

    HinweisDiese Schritt kann Microsoft-Dienste weiterhin ausgeführt. Diese Services umfassen Netzwerke, Plug &amp; Play, Ereignisprotokollierung, Fehlerberichterstattung und andere Dienste. Wenn Sie diese Dienste deaktivieren, können Sie dauerhaft alle Wiederherstellungspunkte löschen. Führen Sie nicht, wenn Sie die Systemwiederherstellung mit den Wiederherstellungspunkten verwenden möchten.
  5. Klicken Sie aufOK, und klicken Sie dann aufNeustart.
Windows XP
  1. Klicken Sie aufStart, klicken Sie aufAusführen, TypMsconfig, und klicken Sie dann aufOK.

    HinweisDieSystemkonfigurations-Dienstprogrammdas Dialogfeld wird angezeigt.
  2. In derSystemkonfigurations-DienstprogrammDialogfeld, klicken Sie auf dieAllgemeinRegisterkarte, und klicken Sie dann aufAutoStart.
  3. Deaktivieren Sie dieDatei SYSTEM.INI-Dateidas Kontrollkästchen.
  4. Deaktivieren Sie dieDatei Win.INI-Dateidas Kontrollkästchen.
  5. Deaktivieren Sie dieSystemstartelemente ladendas Kontrollkästchen.
  6. Klicken Sie auf dieServicesRegisterkarte.
  7. Aktivieren Sie dieAlle Microsoft-Dienste ausblendendas Kontrollkästchen.
  8. Klicken Sie aufAlle deaktivieren, und klicken Sie dann auf dieAllgemeinRegisterkarte.
  9. Deaktivieren Sie dieSystemdienste ladenKontrollkästchen Sie, und klicken Sie dann aufOK.

    HinweisDiese Schritt deaktiviert vorübergehend die Microsoft-Features wie Plug &amp; Play, Netzwerk, Ereignisprotokollierung und Fehlerberichterstattung. Außerdem entfernt dieses Schritt dauerhaft die Wiederherstellungspunkte vom Computer. Die Systemwiederherstellung Feature verwendet Wiederherstellungspunkte, um einen früheren Zustand des Computers wiederherstellen. Wenn Sie die Wiederherstellungspunkte entfernen, können Sie Windows nicht mehr auf einen früheren Zustand wiederherstellen.
  10. Wenn Sie aufgefordert werden, klicken Sie aufNeustartum den Computer neu.
  11. Windows-Anmeldung.
  12. Wenn die folgende Meldung angezeigt wird, klicken Sie auf dieZeigen Sie diese Meldung an oder starten Sie das Systemkonfigurationsprogramm, beim Starten von Windows nichtKontrollkästchen Sie, und klicken Sie dann aufOK:
    Sie haben das Systemkonfigurationsprogramm verwendet, um Änderungen vorzunehmen, wie Windows gestartet wird.

    Das Systemkonfigurationsprogramm wird zurzeit Diagnose- oder AutoStart-Modus verursacht diese Meldung angezeigt wird und dem Programm bei jedem Start von Windows ausgeführt.

    Wählen Sie den normalen Systemstart auf der Registerkarte Allgemein, um Windows normal starten und die Verwendung des Systemkonfigurationsprogramms vorgenommenen Änderungen rückgängig.
Ermitteln Sie, ob das Programm fehlerfrei arbeitet. Wenn es funktioniert, ist das Problem Hardwaretreiber verursacht z. B. mit Methode 4 Druckertreiber wechseln.

Straße & Trips nicht funktioniert, führen Sie die Schritte zur Problembehandlung im folgenden Knowledge Base-Artikel Sie:
331796Gewusst wie: durchführen ein sauberen, um zu verhindern, dass im Hintergrund ausgeführte Programme stören ein Spiel oder ein Programm, das Sie derzeit verwenden

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn das Problem nicht behoben wurde, wieder im normalen Modus werden soll.


Starten Sie Windows Vista im normalen Modus neu.
  1. Klicken Sie aufStart
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche "Start"
    , TypMsconfig.exein derSuche startenein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Benutzerzugriffssteuerung
    Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie Ihr Kennwort ein, oder klicken Sie aufFortfahren.
  2. Auf derAllgemeinRegisterkarte, klicken Sie auf dieNormaler SystemstartOption, und klicken Sie dann aufOK.
  3. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie aufNeustart.
Starten Sie Windows XP im normalen Modus neu.
  1. Klicken Sie aufStart, klicken Sie aufAusführen, TypMsconfig, und klicken Sie dann aufOK.

    DieSystemkonfigurations-Dienstprogrammdas Dialogfeld wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf dieAllgemeinRegisterkarte, klicken Sie aufNormaler Start - alle Gerätetreiber und Dienste laden, und klicken Sie dann aufOK.
  3. Wenn Sie aufgefordert werden, klicken Sie aufNeustartum den Computer neu.

Methode 6:Installieren von Visual C++ 2005 & 2008

  1. Zum Installieren von Visual C++ 2005 finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:
    http://www.Microsoft.com/Downloads/en/Details.aspx?FamilyID = 32bc1bee-a3f9-4 C 13 9 c 99-220b62a191ee
  2. Klicken Sie aufDownload & speichern die Datei auf dem Desktop.
  3. Führen Sie die Datei in Visual C++ 2005 zu installieren.
  4. Zum Installieren von Visual C++ 2008 finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:
    http://www.Microsoft.com/Downloads/en/Details.aspx?FamilyID = 9b2da534-3e03-4391-8a4d-074b9f2bc1bf
  5. Klicken Sie aufDownload & speichern die Datei auf dem Desktop.
  6. Führen Sie die Datei in Visual C++ 2008 installieren.

Methode 7: Erstellen eines neuen Benutzerkontos

Führen Sie die Schritte für Ihre Version von Windows.

Windows 7 oder Windows Vista

Schritt 1: Öffnen der Benutzerkonten.
  1. Klicken Sie aufStart
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche "Start"
    , geben Sie Control nusrmgr.cpl in derSuche startenein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  2. Klicken Sie aufBenutzerkonten.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Benutzerzugriffssteuerung
    Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort, oder bestätigen.
Schritt 2: Hinzufügen eines neuen Benutzers.
  1. Auf derBenutzerRegisterkarte, klicken Sie aufHinzufügen.
  2. Geben Sie einen Namen für Ihr Benutzerkonto, geben Sie Ihren vollständigen Namen, und geben Sie eine Beschreibung für Ihr Konto.
  3. Wenn der Computer als Teil eines Client/Server-Netzwerks eingerichtet ist, geben Sie den Domänennamen ein, und klicken Sie dann aufWeiter.

    HinweisWenn der Computer einen einzelnen Computer ohne Netzwerk oder in einem Peer-to-Peer-Netzwerk eingerichtet ist, müssen Sie keinen Domänennamen angeben.
  4. Geben Sie ein Kennwort, und geben Sie das Kennwort zur Bestätigung erneut ein.

    WichtigGroß-und Kleinschreibung. "Meinkennwort" und "meinkennwort" werden als verschiedene Kennwörter behandelt.
  5. Klicken Sie aufWeiter.
  6. Wählen Sie die Zugriffsstufe für Ihr Benutzerkonto, und klicken Sie dann aufFertig stellen.

HinweisEinige Spiele erfordern ein Benutzerkonto mit Administratorrechten ausgeführt werden.

Windows XP Home Edition
  1. Klicken Sie aufStart, klicken Sie aufSystemsteuerung, und klicken Sie dann aufBenutzerkonten.
  2. Auf derAufgabenauswahlListe, klicken Sie aufEin neues Konto erstellen.
  3. Geben Sie den Namen, den Sie verwenden möchten, verwenden Sie für das Konto, und klicken Sie dann aufWeiter.
  4. Wählen Sie den Kontotyp, den Sie möchten, und klicken Sie dann aufKonto erstellen.

HinweisEinige Spiele benötigen ausführen, ein Benutzerkonto, das den Typ des Administrator-Konto verwendet.


Eigenschaften

Artikel-ID: 318251 - Geändert am: Freitag, 11. März 2011 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Autoroute 2007
  • Microsoft MapPoint 2009 North America
  • Microsoft MapPoint 2009 North America with GPS Locator
  • Microsoft MapPoint 2006 Standard Edition
  • Microsoft MapPoint 2004 Standard Edition
  • Microsoft Streets & Trips 2009
  • Microsoft Streets & Trips 2009 with GPS Locator
  • Microsoft Streets & Trips 2008
  • Microsoft Streets & Trips 2008 Real Time
  • Microsoft Streets & Trips 2008 with GPS Locator
  • Microsoft Streets & Trips 2007
  • Microsoft Streets & Trips 2007 with GPS Locator
  • Microsoft Streets & Trips 2006
Keywords: 
kberrmsg kbprb kbmt KB318251 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 318251
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com