Ein Windows XP-Client kann sich nicht an einer Windows NT 4.0-Domäne anmelden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 318266 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
318266 A Windows XP Client Cannot Log On to a Windows NT 4.0 Domain
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Nachdem ein Windows XP-basierter Client einer Windows NT 4.0-Domäne beigetreten ist, kann er sich nicht mehr an der Domäne anmelden. Es wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Es kann keine Verbindung mit der Domäne hergestellt werden, da der Domänencontroller nicht verfügbar ist bzw. das Computerkonto nicht gefunden wurde.
Das Ereignis mit der Ereignis-ID 5723 wird u. U. beim Anmeldeversuch des Clients auf einem Domänencontroller der Domäne protokolliert:
Die Einrichtung einer Sitzung von Computer Computername ist an der Authentifizierung gescheitert. Der/die Kontoname(n) in der Sicherheitsdatenbank lauten Computername. Folgender Fehler ist aufgetreten: Zugriff verweigert.
Auf dem Client erscheint möglicherweise in der Ereignisanzeige folgendes Ereignis:
Quelle: NETLOGON
Ereignis-ID: 3227
Beschreibung:
Das Setup der Sitzung des Windows NT- oder Windows 2000-Domänencontrollers \\Server für die Domäne Domänenname ist fehlgeschlagen, da die Kennzeichnung und der Abschluss der Sitzung des Netzwerkanmeldedienstes von \\Server nicht unterstützt wird. Aktualisieren Sie den Domänencontroller oder setzen Sie den Wert des Registrierungseintrags "RequireSignOrSeal" auf "0".

Ursache

Dieses Verhalten tritt auf, da der Windows XP-basierte Client versucht, den sicheren Kanal zu signieren oder zu verschlüsseln. Windows XP Professional verwendet standardmäßig dieses Verfahren. Windows NT 4.0 ist jedoch nicht standardmäßig für dieses Verfahren konfiguriert.

Lösung

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Systemsteuerung.
  2. Falls Sie in der Systemsteuerung die klassische Ansicht verwenden: Doppelklicken Sie auf Verwaltung und dann auf Lokale Sicherheitsrichtlinie.

    Falls Sie in der Systemsteuerung die Kategorieansicht verwenden: Klicken Sie auf Leistung und Wartung, auf Verwaltung, und doppelklicken Sie dann auf Lokale Sicherheitsrichtlinie.
  3. Doppelklicken Sie unter dem Knoten Lokale Richtlinien\Sicherheitsoptionen auf die Richtlinie Domänenmitglied: Daten des sicheren Kanals digital verschlüsseln oder signieren (immer), um sie zu öffnen.
  4. Klicken Sie auf Deaktiviert und anschließend auf OK.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
183859 Integrity Checking on Secure Channels with Domain Controllers

Eigenschaften

Artikel-ID: 318266 - Geändert am: Donnerstag, 27. Februar 2003 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
Keywords: 
kberrmsg kbprb KB318266
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com