Gewusst wie: Ändern der AuthPersistence Metabasis Eintrag Steuerelemente, wenn Clients authentifiziert werden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 318863 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Es wird empfohlen, dass alle Benutzer zu Microsoft Internetinformationsdienste (IIS) 7.0 aktualisieren auf Microsoft Windows Server 2008 ausgeführt. IIS 7.0 erhöht deutlich Infrastruktur Websicherheit. Weitere Informationen zu sicherheitsrelevanten Themen im IIS der folgenden Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/technet/security/prodtech/IIS.mspx
Weitere Informationen zu IIS 7.0 die folgende Microsoft-Website:
http://www.iis.net/default.aspx?tabid=1
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser in einzelne Schritte gegliederte Artikel beschreibt die Metabasis zu Steuerelement Authentifizierung Dauerhaftigkeit zu ändern.

HTTP-Keep-Alives ermöglichen einem Browser auf die gleiche TCP-Verbindung, um mehrere Anfragen auf einem Server z. B. Internet Information Server (IIS) verwenden. Wenn ein Webserver Authentifizierung wie Basic, Kerberos oder Microsoft Windows NT Challenge/Response erfordert, Aufforderung wird ein Webbrowser für die Authentifizierung durch den Server. Der Webbrowser muss Authentifizierungsinformationen an den Webserver senden. Nachdem Sie das Web wird Browser vom Server im Internet authentifiziert Browser nur erneut durch den Server werden kann beim Öffnen einer neuen Verbindung von einem anderen TCP-Port Aufforderung. Dies wird als Authentifizierung Dauerhaftigkeit bezeichnet.

Authentifizierung Dauerhaftigkeit kann durch die Metabasiseigenschaft AuthPersistence gesteuert werden. Microsoft empfiehlt, dass diese Eigenschaft durch Festlegen der entsprechenden Subflag auf TRUE, setzen die einen Binärwert für AuthPersistence automatisch festgelegt.

Beschreibung des Persistence-Authentifizierungseinstellungen

  • AuthPersistSingleRequest : Wenn diese Metabasis-Eigenschaft auf TRUE festgelegt ist, besteht weiterhin die Authentifizierung nur für eine einzelne HTTP-Anforderung.
  • AuthPersistSingleRequestIfProxy : Wenn diese Metabasis-Eigenschaft auf TRUE festgelegt ist, Authentifizierung weiterhin nur für eine einzelne HTTP-Anforderung Wenn es eine Proxyanforderung und die Anforderung wird nicht von Microsoft Proxy Server behandelt (d. h., wenn Proxyserver und IIS sind auf dem lokalen Computer ausgeführt, und die Anforderung an einen Remoteserver zielt.)
  • AuthPersistSingleRequestAlwaysIfProxy : Wenn diese Metabasis-Eigenschaft auf TRUE festgelegt ist, ist Authentifizierung für einen einzelnen HTTP-Anforderung gültig, wenn die Anforderung durch Proxyserver ist Hinweis: nur ein Subflag von AuthPersistence TRUE gleichzeitig sein können. AuthPersistSingleRequestIfProxy wird standardmäßig auf TRUE festgelegt. Die Metabasis-Einträge, die standardmäßig aktiviert sind werden nicht auf die Metabasis-Enumeration angezeigt, bis Sie explizit festlegen.

Ändern der Metabasis

Warnung : unkorrekte Bearbeitung der Metabasis Sie können schwerwiegende Probleme verursachen, müssen Sie Neuinstallation der Produkte, die die Metabasis verwendet möglicherweise, die. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die eine unkorrekte Bearbeitung der Metabasis herrühren, behoben werden können. Bearbeitung der Metabasis erfolgt auf eigenes Risiko.

Hinweis : die Metabasis immer sichern, bevor Sie es bearbeiten.

Weitere Informationen zum Sichern der Metabasis finden Sie folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
300675Erstellen eine Metabasissicherung mithilfe von Internet Information Server 4.0 in Windows NT
300672So wird 's gemacht: Erstellen eine Metabasissicherung in IIS 5
Die Metabase-Eigenschaften wie in diesem Artikel beschrieben zu ändern, führen Sie die folgenden einer Eingabeaufforderung:
cscript.exe ADSUTIL.VBS SET w3svc/AuthPersistSingleRequest TRUE
Hinweis : Adsutil.vbs befindet in der Regel an Winnt\System32\Inetsrv\Adminsamples (für IIS 4.0) oder am Inetpub\Adminscripts (für IIS 5.0).

Hinweis: Festlegen von AuthPersistence Werte kann die Leistung von IIS Server verringern führen. Basierend auf der Subflag, kann der IIS-Server jedem Webbrowser für jede HTTP-Anforderung fordern, die an den Server vorgenommen wird. Dies kann auch der IIS-Server Authentifizierungsanforderungen an den Domänencontroller für jedes Domänenkonto, das eine neue HTTP-Anforderung vornehmen erforderlich sein.

Informationsquellen

Weitere Informationen über Authentifizierung Dauerhaftigkeit finden Sie unter der IIS 5.0-online-Dokumentation auf folgender Website:
Erste Schritte mit Internetinformationsdienste (IIS)
http://www.iis.net/getstarted
Weitere Informationen der folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:
AuthPersistence
http://www.microsoft.com/technet/prodtechnol/WindowsServer2003/Library/IIS/b0b4ec5c-74f8-43e9-ac64-d8b852568341.mspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 318863 - Geändert am: Donnerstag, 3. Juli 2008 - Version: 4.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Information Services 5.0
  • Microsoft Internet Information Server 4.0
Keywords: 
kbmt kbhowtomaster KB318863 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 318863
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com