Update: Verzögerungen beim Anzeigen einer ASP.NET-Seite unter Windows 2000

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 319012 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D319012
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
319012 FIX: Delay When You View ASP.NET Page on Windows 2000
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Möglicherweise tritt ein erheblicher Leistungsabfall auf, wenn eine ASP.NET-Seite angezeigt wird, die umfangreiche clientseitige Skripte enthält. Überprüfen Sie den Leistungsindikator Ausführungszeit der Anforderung für ASP.NET, um die Gründe für diesen Leistungsabfall zu ermitteln.

Hinweis: Dieses Problem kann ausschließlich bei Microsoft Windows 2000 Server auftreten. Bei Microsoft Windows XP tritt dieses Problem nicht auf.

Lösung

Installieren Sie das aktuellste Service Pack für Microsoft .NET Framework, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
318836 INFO: How to Obtain the Latest .NET Framework Service Pack

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt. Dieses Problem wurde erstmals in Microsoft .NET Framework Service Pack 2 (SP2) korrigiert.

Weitere Informationen

Bei einer Clientantwort durchschnittlicher Größe werden mehrere kleinere Puffer erstellt, in denen die Daten zwischengespeichert werden, bevor Sie an den Client übermittelt werden. Beispiel: Bei einer Antwort werden fünf Puffer von 1 KB, 3 KB, 28 KB, 4 KB und 2 KB Größe erstellt. Die Standardgröße einer Nachricht beträgt 32 KB. Da die Summe aller dieser Puffer die Größe von 32 KB übersteigt, muss jeder Puffer einzeln an den Client übermittelt werden.

Dieses Update versucht, größere Einheiten an den Client zu versenden, indem 32 KB-Nachrichten mit kleineren Puffern gefüllt werden. Die Geschwindigkeit wird durch dieses Update beträchtlich erhöht. Erfahrungsgemäß erhöht sich durch dieses Update die durchschnittliche TTLB-Zeit (Time To Last Byte) für jede Antwortseite, die größer als 32 KB ist, um 200 Millisekunden.

In der folgenden Tabelle werden die TTLB-Verbesserungen, die dank diesem Update möglich werden, aufgeführt. Bei anderen Seiten, deren Antwortgröße 32 KB übersteigt, können Sie ähnliche Leistungssteigerungen feststellen.

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
 RTMRTMRTM mit UpdateRTM mit Update
ThreadsAnfragen pro SekundeTTLBAnfragen pro SekundeTTLB
24 36 334 305 76
32 48 334 411 74
56 86 320 519 102
72 110 322 515 132


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 319012 - Geändert am: Montag, 24. Februar 2014 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft ASP.NET (im .NET-Framework enthalten), wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbbug kbfix kbperformance kbwebforms kbnetframe100presp2fix kbnetframe100sp2fix KB319012
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com