Gewusst wie: Ändern der Hintergrundfarbe für einen übergeordneten MDI-Formulars in Visual Basic .net oder Visual Basic 2005

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 319417 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In diesem Artikel veranschaulicht, wie die Hintergrundfarbe für ein übergeordnetes-Formular (Multiple Document Interface-) mithilfe von Visual Basic .net oder Visual Basic 2005 programmgesteuert zu ändern.

Wenn Sie ein Windows Form als ein übergeordnetes MDI-Formular verwenden, bestimmt die Einstellung der Hintergrundfarbe der Anwendung in der Systemsteuerung von Windows nicht das Formular BackgroundColor -Eigenschaft, die Hintergrundfarbe des Formulars. Die folgenden Schritte demonstrieren die Hintergrundfarbe des übergeordneten MDI-Formular programmgesteuert zu einer anderen Farbe zu ändern.

Erstellen Sie eine Windows-Beispielanwendung mit Visual Basic, .net oder Visual Basic 2005

  1. Erstellen Sie eine neue Visual Basic .net oder Visual Basic 2005 Windows-Anwendung. Form1 wird standardmäßig erstellt.

    Hinweis Der Code sollte in Visual Basic 2005 geändert werden. Wenn Sie ein neues Formular mit dem Namen Form1 in Visual Basic 2005 erstellen, müssen Sie eine Datei Form1.vb für Ihren Code und eine Form1.Designer.vb-Datei, die der Abschnitt enthält, der automatisch generiert wird. Der Windows Forms Designer verwendet das partial-Schlüsselwort, um die Implementierung von Form1 in zwei separate Dateien aufzuteilen. Dieses Verhalten verhindert, dass den Designer ausgegebenen Code mit dem Code unterbrochen wird.

    Weitere Informationen über die neuen Visual Basic 2005-Spracherweiterungen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
    http://msdn.Microsoft.com/en-us/library/ms379584 (vs.80) aspx
    Weitere Informationen zu partiellen Klassen und der Windows Forms-Designer finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
    http://msdn.Microsoft.com/en-us/library/ms171843.aspx
  2. Klicken Sie auf das Formular, und wählen Sie im Menü AnsichtIm Fenster Eigenschaften zum Anzeigen der Eigenschaften für das Formular.
  3. Legen Sie die BackColor -Eigenschaft auf die gewünschte Farbe, (z. B. hellblau).
  4. Legen Sie die IsMDIContainer -Eigenschaft auf True fest. Beachten Sie, dass die Hintergrundfarbe des Formulars die Farbe, die die Hintergrundfarbe für die Anwendung in der Systemsteuerung festgelegt ist ändert, an.
  5. Legen Sie die WindowState -Eigenschaft auf Maximized.
  6. Doppelklicken Sie auf das Formular, um das Codefenster anzuzeigen.
  7. Fügen Sie den folgenden Code in das Form Load -Ereignishandler:
    Dim ctl As Control
    Dim ctlMDI As MdiClient
    
    ' Loop through all of the form's controls looking
    ' for the control of type MdiClient.
    For Each ctl In Me.Controls
        Try
            ' Attempt to cast the control to type MdiClient.
            ctlMDI = CType(ctl, MdiClient)
    
            ' Set the BackColor of the MdiClient control.
            ctlMDI.BackColor = Me.BackColor
    
        Catch exc As InvalidCastException
            ' Catch and ignore the error if casting failed.
        End Try
    Next
    
    ' Display a child form to show this is still an MDI application.
    Dim frm As New Form2()
    frm.MdiParent = Me
    frm.Show()
    					
  8. Klicken Sie im Menü Projekt auf Windows Form hinzufügen.
  9. Übernehmen Sie den Standardnamen Form2.vb, und klicken Sie dann auf Öffnen.
  10. Drücken Sie F5, um die Anwendung auszuführen.
Beachten Sie, dass das übergeordnete MDI-Formular wird geladen und einen hellblauen Hintergrund hat.

Informationsquellen

MdiClient-Klasse
Control.BackColor-Eigenschaft

Eigenschaften

Artikel-ID: 319417 - Geändert am: Donnerstag, 5. Juli 2012 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Basic .NET 2002 Standard Edition
  • Microsoft Visual Basic .NET 2003 Standard Edition
  • Microsoft Visual Basic 2005
Keywords: 
kbvs2005swept kbvs2005applies kbhowtomaster kbmt KB319417 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 319417
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com