Fehlermeldung "Objekterstellung durch ActiveX-Komponente nicht möglich" bei der Verwendung von Access

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 319844 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Wenn Sie einen Small Business-Kunde sind, finden Sie zusätzliche Problembehebungs- und Lernressourcen in der Unterstützung für kleine Unternehmen Website.
Im folgenden Artikel wird dieses Thema für Microsoft Access 2000 behandelt: 319841.

Anfänger: Erfordert Kenntnisse der Benutzeroberfläche auf Einzelplatzrechnern.

Im folgenden Artikel wird dieses Thema für Microsoft Access 97 behandelt: 296205.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie Microsoft Access verwenden, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Objekterstellung durch ActiveX-Komponente nicht möglich
Dieser Artikel beschreibt die Ursachen und mögliche Schritte zur Fehlerbehebung für diese Fehlermeldung.

Ursache

Das geschilderte Verhalten kann auftreten, wenn eine der folgenden Bedingungen vorliegt:
  • DAO (Data Access Objects) wurde nicht korrekt registriert.

    - oder -
  • Mindestens ein Verweis fehlt.

    - oder -
  • Es existiert ein ungültiger Verweis zur Utility-Datenbank.

    - oder -
  • Sie verfügen nicht über die nötigen Berechtigungen für die jeweiligen Bibliotheken.

    - oder -
  • Eine Assistenten-Datei ist beschädigt.

Lösung

Ursache 1: DAO wurde nicht ordnungsgemäß registriert

Lösung

  1. Klicken Sie auf dem Computer, auf dem entweder Microsoft Windows-Terminaldienste oder Microsoft Accesss installiert ist, auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Geben Sie regsvr32 und anschließend den Pfad zur DAO-Datei ein. Der Pfad muss in Anführungszeichen gesetzt sein. Verwenden Sie beispielsweise folgenden Befehl zum Registrieren der DAO 3.6-Bibliothek:
    regsvr32 "C:\Program Files\Common Files\Microsoft Shared\DAO\DAO360.DLL"

Ursache 2: Mindestens ein Verweis fehlt

Lösung

  1. Öffnen Sie die Datenbank, für die diese Fehlermeldung angezeigt wurde.
  2. Drücken Sie [ALT]+[F11], um den Visual Basic-Editor zu öffnen.
  3. Klicken Sie im Visual Basic Editor im Menü Extras auf Verweise.
  4. Überprüfen Sie die Liste der Bibliotheken. Falls Objekte als "fehlend" (missing) angezeigt werden, suchen Sie nach der Bibliothek-Datei und erneuern Sie den Verweis. Alternativ können Sie das Kontrollkästchen neben dem Bibliotheknamen entfernen.

Ursache 3: Ein Verweis auf die Utility-Datenbank ist ungültig

Lösung

  1. Öffnen Sie die Datenbank, für die diese Fehlermeldung angezeigt wurde.
  2. Drücken Sie die Tastenkombination [ALT]+[F11], um den Visual Basic-Editor zu starten.
  3. Klicken Sie im Visual Basic Editor im Menü Extras auf Verweise.
  4. Entfernen Sie die Kontrollkästchen für die Verweise auf die Utility-Datenbank oder "Utility.mda".

Ursache 4: Sie verfügen nicht über die erforderlichen Berechtigungen für benötigte Bibliotheken

Lösung

  • Stellen Sie sicher, dass die Benutzer über die Berechtigung "Lesen" für alle Dateien in den folgenden Ordnern verfügen.
    Tabelle minimierenTabelle vergrößern
    BetriebssystemSpeicherort
    Windows XP\Windows\System32
    Windows NT und Windows 2000\Winnt\System32
    Windows 95, Windows 98 und Windows Millennium Edition\Windows\System
  • Falls Sie die Lese-Berechtigung nicht zuweisen können, verwenden Sie Tools wie "FileMon", um festzustellen, auf welche Dateien die Benutzer nicht zugreifen können. FileMon steht Ihnen auf folgender Sysinternals-Website zur Verfügung:
    Sysinternals

Ursache 5: Eine Assistenten-Datei ist beschädigt

Lösung

  1. Suchen Sie in Windows-Explorer folgende Assistenten-Dateien: "Acwzmain.mde", "Acwztool.mde" und "Acwzlib.mde".
  2. Ändern Sie Dateinamenerweiterung für jede Datei zu "old". Beispiel: Benennen Sie "Acwzmain.mde" in "Acwzmain.old" um.
  3. Installieren Sie Access erneut, um die Dateien wiederherzustellen.

Weitere Informationen

Die in diesem Artikel genannten Fremdanbieterprodukte stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 319844 - Geändert am: Montag, 15. April 2013 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Access 2007
  • Microsoft Office Access 2003
  • Microsoft Access 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbpubtypekc kberrmsg kbprb KB319844
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Kontaktieren Sie uns, um weitere Hilfe zu erhalten

Kontaktieren Sie uns, um weitere Hilfe zu erhalten
Wenden Sie sich an den Answer Desk, um professionelle Hilfe zu erhalten.