Update: ASP.NET kopiert keine Dateien aus dem Verzeichnis Bin in den temporären Ordner für ASP.NET-Dateien

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 319991 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D319991
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
319991 FIX: ASP.NET Does Not Copy Files from Bin Directory to Temporary ASP.NET Files Folder
Hinweis: Die Verwendung der hier aufgeführten Informationen sowie Makro- oder Programmcodes geschieht auf Ihre eigene Verantwortung. Microsoft stellt Ihnen diese Informationen sowie Makro- und Programmlistings ohne Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit und/oder Funktionalität sowie ohne Anspruch auf Support zur Verfügung. Die zur Verfügung gestellten Makro- und Programmierungsbeispiele sollen lediglich exemplarisch die Funktionsweise des Beispiels aufzeigen.

Weitere Informationen zu den von Microsoft angebotenen Supportoptionen finden Sie unter folgender Internetadresse:
http://support.microsoft.com/
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Nach dem kompilieren Ihrer Web-Anwendung wird möglicherweise folgende Fehlermeldung in der Taskliste von Microsoft Visual Studio .NET angezeigt:
Die temporären Dateien konnten nicht in das Ausgabeverzeichnis kopiert werden.
-und-
Die Datei bin\ MeineWebAnwendung.dll kann nicht in das Ausführungsverzeichnis kopiert werden. Der Prozess kann nicht auf die Datei zugreifen, da sie bereits von einem anderen Prozess verwendet wird.
-und-
Die Datei bin\MeineWebAnwendung.pdb kann nicht in das Ausführungsverzeichnis kopiert werden. Der Prozess kann nicht auf die Datei zugreifen, da sie bereits von einem anderen Prozess verwendet wird.
Des Weiteren hält der ASP.NET-Workerprozess (Aspnet_wp.exe) möglicherweise eine Sperre auf die DLLs (dynamic-link libraries) im Verzeichnis Bin.

Ursache

Dieses Problem tritt häufig auf, wenn am Ende des Pfads für die Stammwebsite ein Backslash hinzugefügt wurde. Beispiel:
C:\Inetpub\Wwwroot\
Dies führt dazu, dass der Mechanismus, der die DLLs aus dem Bin-Verzeichnis in den temporären Ordner für ASP.NET Dateien kopiert, scheitert. Wenn dieser Mechanismus nicht funktioniert, lädt die Laufzeitumgebung die DLL nicht wie erwartet aus dem Verzeichnis Bin, sondern direkt aus dem Verzeichnis für temporäre ASP-NET Dateien.

Dieses Problem kann auch dann auftreten, wenn ein beliebiges virtuelles Verzeichnis mit Backslash am Ende untergeordnete Verzeichnisse enthält, die als Web-Anwenungen gekennzeichnet sind.

Weitere Informationen darüber, ob ein angefügter Backslash dieses Problem verursachen könnte, entnehmen Sie dem Abschnitt Weitere Informationen.

Lösung

Installieren Sie das aktuellste Service Pack für Microsoft .NET Framework, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
318836 INFO: How to Obtain the Latest .NET Framework Service Pack
Hinweis: Dieses Update erfordert das Microsoft .NET Framework Service Pack 1.

Abhilfe

Entfernen Sie am Ende des Pfads, der im Internetdienste-Manager angegeben ist, den Backslash, um dieses Problem in allen Fällen zu lösen.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt. Dieses Problem wurde erstmals in Microsoft .NET Framework Service Pack 2 (SP2) korrigiert.

Weitere Informationen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu prüfen, ob ein angehängter Backslash dieses Problem verursacht:
  1. Ergänzen Sie eine ASP-Seite (Active Server Pages) um folgenden Code. Diese Seite muss im gleichen Verzeichnis wie Ihre ASP.NET Web-Anwendung abgelegt sein.
    <%= Request.ServerVariables("APPL_PHYSICAL_PATH") %>
  2. Zeigen Sie diese Seite in Ihrem Browser an. Prüfen Sie, ob der Pfad zwei Backslashes enthält (Beispiel: C:\Inetpub\wwwroot\\MeineWebAnwendung).

    Wenn der Pfad zwei Backslashes enthält, wurde ein Backslash bereits im Pfad des IIS (Microsoft Internet Information Services) angefügt. Ein doppelter Backslash im Pfadnamen C:\Inetpub\wwwroot\\MeineWebAnwendung weist demnach darauf hin, dass Sie bereits im Stammwebverzeichnis einen Backslash angefügt haben.
Hinweis: Sie können die DLL nicht kopieren, wenn der physische Dateipfad Steuerzeichen (wie beispielsweise # oder %) enthält. In diesem Fall wird das Laden der DLL möglicherweise ebenfalls fehlschlagen.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 319991 - Geändert am: Montag, 27. Oktober 2003 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft ASP.NET (in .NET Framework enthalten)
Keywords: 
kbbug kbdeployment kbfix kbhttpruntime kbnetframe100presp2fix kbnetframe100sp2fix KB319991
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com