So wird 's gemacht: Verwalten von Computerkonten in Active Directory in Windows 2000

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 320187 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Hinweis
Dieser Artikel bezieht sich auf Windows 2000. Unterstützung für Windows 2000 endet am Juli 13, 2010. Das Windows 2000 End-of-Support Solution Center ist ein Ausgangspunkt für die Planung der Strategie für die Migration von Windows 2000. Weitere Informationen finden Sie in den Microsoft Support Lifecycle Policy.
Hinweis
Dieser Artikel bezieht sich auf Windows 2000. Unterstützung für Windows 2000 endet am Juli 13, 2010. Das Windows 2000 End-of-Support Solution Center ist ein Ausgangspunkt für die Planung der Strategie für die Migration von Windows 2000. Weitere Informationen finden Sie in den Microsoft Support Lifecycle Policy.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Ein Computerkonto ist ein Konto, das von einem Domänenadministrator erstellt wird. Das Computerkonto identifiziert den Computer der Domäne eindeutig. Das Windows-Computerkonto mit dem Namen des Computers der Domäne übereinstimmt. In diesem Artikel wird erläutert, wie zum Verwalten von Computerkonten in Active Directory.

Gewusst wie: Verwalten von Computerkonten

Hinzufügen eines Computerkontos

Um dieses Verfahren ausführen zu können, müssen Sie Mitglied der Gruppe Konten-Operatoren, der Gruppe Domänen-Admins oder Organisations-Admins in Active Directory sein, oder Sie müssen die entsprechende Autorität übertragen worden sein. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie mithilfe von Ausführen als zum Ausführen dieses Verfahrens.
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Active Directory-Benutzer und-Computer.
  2. Klicken Sie in der Konsolenstruktur auf Computer unter dem Domänenknoten, oder klicken Sie auf den Container, in dem Sie den Computer hinzufügen möchten.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer oder auf den Container, in dem Sie den Computer hinzufügen, zeigen Sie auf neu, und klicken Sie dann auf Computer möchten.
  4. Geben Sie die Computer name. wichtig: Einstellungen der Standarddomänenrichtlinien ermöglichen nur Mitgliedern der Gruppe Domänen-Admins ein Computerkonto zu einer Domäne hinzufügen. Klicken Sie auf "Ändern", geben Sie einen anderen Benutzer oder eine Gruppe, die diesem Computer zur Domäne hinzufügen können.

    NOTES:
    • Anzeigen oder ändern die vollständige Computername eines Computers und die Domäne, denen ein Computer angehört, klicken Sie auf dem Desktop mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz, klicken Sie auf Eigenschaften, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Netzwerkidentifikation.
    • Es gibt zwei weitere Möglichkeiten, eine Benutzer oder Gruppe die Berechtigung zum Hinzufügen eines Computers zu der Domäne zu erteilen: Verwenden Sie ein Gruppenrichtlinienobjekt den richtigen hinzufügen Computerbenutzer zu gewähren oder, für die Organisationseinheit, in dem Sie zum Erstellen von Computerobjekten ermöglichen möchten, gewähren Sie dem Benutzer oder Gruppe die Berechtigung Computerobjekte erstellen.
    • Wenn der Computer, der das Konto verwendet wird, das Sie erstellen eine Windows-Version älter ist als 2000 ausgeführt wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dieses Computerkonto als einen Prä-Windows 2000-Computer zuweisen.
    • Das Kontrollkästchen Dieses Computerkonto als einen Prä-Windows 2000-Computer zuweisen weist ein Kennwort, das auf die neuen Computername basiert. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen nicht aktivieren, werden Sie ein zufälliges Kennwort zugewiesen.
    • Wenn Sie den Computer mit dem neu erstellten Konto als einen Sicherungscomputer für einen Domänencontroller verwenden möchten, klicken Sie auf Dieses Computerkonto als einen Reservedomänencontroller zuweisen.
Hinzufügen eines Computerkontos mithilfe eines Befehls, geben Sie Folgendes an einer Eingabeaufforderung und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]
Dsadd Computer ComputerDN
wobei ComputerDN distinguished Name des Computers hinzugefügt werden sollen. Der distinguished Name gibt den Speicherort des Verzeichnisses. Um die vollständige Syntax für diesen Befehl an einer Eingabeaufforderung anzuzeigen, geben Sie Dsadd Computer /?.

Hinweis: Wenn Sie um die Eigenschaften eines Computerkontos zu ändern, mit den Befehl Dsmod Computer.

Hinzufügen eines Computerkontos zu einer Gruppe

Um dieses Verfahren ausführen zu können, müssen Sie Mitglied der Gruppe Konten-Operatoren, der Gruppe Domänen-Admins oder Organisations-Admins in Active Directory sein, oder Sie müssen die entsprechende Autorität übertragen worden sein. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie mithilfe von Ausführen als zum Ausführen dieses Verfahrens.
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Active Directory-Benutzer und-Computer.
  2. Klicken Sie in der Konsolenstruktur unter dem Domänenknoten auf Computer, oder klicken Sie auf den Ordner, in dem sich der Computer befindet.
  3. Klicken Sie im Detailbereich klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Computer, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Mitglied von auf Hinzufügen.
  5. Klicken Sie auf die Gruppe, die Sie den Computer hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
    Um den Computer mehr als eine Gruppe hinzuzufügen, drücken Sie die STRG-TASTE, und klicken Sie auf die Gruppen, zu dem Sie den Computer hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf Hinzufügen. NOTES:
    • Hinzufügen eines Computers zu einer Gruppe können Sie die Berechtigungen an alle Computerkonten in dieser Gruppe gewähren und zum Filtern von Gruppenrichtlinieneinstellungen auf alle Konten in dieser Gruppe.
    • Um einen Computer zu einer Gruppe hinzuzufügen, können Sie auch den Computer zu einer bestimmten Gruppe ziehen.
Hinzufügen eines Computerkontos zu einer Gruppe mithilfe eines Befehls, geben Sie Folgendes an einer Eingabeaufforderung und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]
Dsmod Group GroupDN - Addmbr ComputerDN
wobei ComputerDN distinguished Name des Computers hinzugefügt werden soll (der distinguished Name gibt den Speicherort des Verzeichnisses), und GroupDN gibt die distinguished Names des Gruppenobjekts, zu dem Sie das Computerobjekt hinzufügen möchten. Um die vollständige Syntax für diesen Befehl an einer Eingabeaufforderung anzuzeigen, geben Sie Dsmod Group /?.

Löschen eines Computerkontos

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Active Directory-Benutzer und-Computer.
  2. Klicken Sie in der Konsolenstruktur auf Computer unter dem Domänenknoten, oder klicken Sie auf den Ordner, in dem sich der Computer befindet.
  3. Klicken Sie im Detailbereich klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Computer, und klicken Sie dann auf Löschen.

Suchen eines Computerkontos

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Active Directory-Benutzer und-Computer.
  2. Wenn Sie die gesamte Domäne suchen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Domänenknoten in der Konsolenstruktur, und klicken Sie dann auf Suchen.
    Oder, wenn Sie, welche organisatorischen wissen Einheit der Computer ist in, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Organisationseinheit in der Konsolenstruktur, und klicken Sie dann auf Suchen.
  3. Klicken Sie unter Suchen auf Computer.
  4. Geben Sie im Feld Name den Namen des gesuchten Computers.
  5. Um nur Domänencontroller zu suchen, klicken Sie auf Domänencontroller in der Rolle.
    Oder, um nur Arbeitsstationen und Server (nicht-Domänencontroller) zu suchen, klicken Sie auf Arbeitsstationen und Server in der Rolle.
  6. Klicken Sie auf Jetzt suchen. Hinweis: Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert für noch leistungsfähigere Suchoptionen.

Verwalten von einem Remotecomputer

Hinweis: um diese Aufgabe auszuführen, Sie müssen nicht über administrative Anmeldeinformationen verfügen. Aus diesem Grund sollten Sie als bewährte Sicherheitsmethode in Betracht ziehen, diese Aufgabe als Benutzer ohne administrative Anmeldeinformationen.
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Active Directory-Benutzer und-Computer.
  2. Klicken Sie in der Konsolenstruktur auf Computer unter dem Domänenknoten, oder klicken Sie auf den Ordner, in dem sich der Computer befindet.
  3. Klicken Sie im Detailbereich klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Computer, und klicken Sie dann auf Verwalten.

    Die Computerverwaltung wird gestartet. Über die Computerverwaltung können Sie Remotecomputern verwalten. Sie müssen Administratorrechte besitzen, auf dem lokalen Computer können Sie bestimmte Informationen anzeigen oder Computereigenschaften mithilfe der Computerverwaltung ändern. Hinweis:

Ändern der Computereigenschaften Konto

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Active Directory-Benutzer und-Computer.
  2. Klicken Sie in der Konsolenstruktur auf Computer unter dem Domänenknoten, oder klicken Sie auf den Ordner, in dem sich der Computer befindet.
  3. Klicken Sie im Detailbereich klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Computer, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

Verschieben eines Computerkontos

Um dieses Verfahren ausführen zu können, müssen Sie Mitglied der Gruppe Konten-Operatoren, der Gruppe Domänen-Admins oder Organisations-Admins in Active Directory sein, oder Sie müssen die entsprechende Autorität übertragen worden sein. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie mithilfe von Ausführen als zum Ausführen dieses Verfahrens.
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Active Directory-Benutzer und-Computer.
  2. Klicken Sie in der Konsolenstruktur auf Computer unter dem Domänenknoten, oder klicken Sie auf den Ordner, in dem sich der Computer befindet.
  3. Klicken Sie im Detailbereich klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Computer, und klicken Sie dann auf Verschieben.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Verschieben auf den Domänenknoten.
  5. Klicken Sie auf den Ordner, dem Sie den Computer verschieben möchten, und klicken Sie dann auf OK. NOTES:
    • Mitglieder der Gruppe Konten-Operatoren können Computerkonten in Organisationseinheiten aber nicht in Standardcontainer, wie z. B. vordefiniert oder Computer verschieben. Konten-Operatoren können nicht das Verschieben von Computerkonten in der Organisationseinheit des Domänencontrollers jedoch Verschieben von Computerkonten aus der Organisationseinheit Domain Controllers.
    • Active Directory-Benutzer und-Computer können nicht Computerkonten zwischen Domänen verschoben werden. Zum Verschieben ein Computerkontos zwischen Domänen verwenden Sie MoveTree, unterstützen einen der Active Directory-Tools.

Zurücksetzen eines Computerkontos

Um dieses Verfahren ausführen zu können, müssen Sie Mitglied der Gruppe Konten-Operatoren, der Gruppe Domänen-Admins oder Organisations-Admins in Active Directory sein, oder Sie müssen die entsprechende Autorität übertragen worden sein. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie mithilfe von Ausführen als zum Ausführen dieses Verfahrens.
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Active Directory-Benutzer und-Computer.
  2. Klicken Sie in der Konsolenstruktur unter dem Domänenknoten auf Computer, oder klicken Sie auf den Ordner, in dem sich der Computer befindet.
  3. Klicken Sie im Detailbereich klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Computer, und klicken Sie dann auf Konto zurücksetzen. Hinweis: trennt Verbindung des Computers, an der Domäne ein Computerkonto zurücksetzen und erfordert es, der Domäne beizutreten.
Zurücksetzen eines Computerkontos mithilfe einer Befehlszeile, geben Sie Folgendes an einer Eingabeaufforderung und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]
Dsmod Computer ComputerDN - zurücksetzen
an der Stelle, an der ComputerDN gibt die distinguished Names von einem oder mehr Computer-Objekte, die Sie zurücksetzen möchten. Um die vollständige Syntax für diesen Befehl an einer Eingabeaufforderung anzuzeigen, geben Sie Dsmod Computer /?.

Deaktivieren eines Computerkontos

Um dieses Verfahren ausführen zu können, müssen Sie Mitglied der Gruppe Konten-Operatoren, der Gruppe Domänen-Admins oder Organisations-Admins in Active Directory sein, oder Sie müssen die entsprechende Autorität übertragen worden sein. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie mithilfe von Ausführen als, um dieses Verfahren ausführen zu können
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Active Directory-Benutzer und-Computer.
  2. Klicken Sie in der Konsolenstruktur auf Computer unter dem Domänenknoten, oder klicken Sie auf den Ordner, in dem sich der Computer befindet.
  3. Klicken Sie im Detailbereich klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Computer, und klicken Sie dann auf Konto deaktivieren. Hinweis: ausschalten Deaktivieren eines Computerkontos unterbricht die Verbindung mit der Domäne des Computers und diesem Computer ist nicht in der Lage, in der Domäne authentifiziert.
Zum Deaktivieren eines Computerkontos mithilfe eines Befehls geben Sie Folgendes an einer Eingabeaufforderung, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]
Dsmod Computer ComputerDN - disabled yes
Gibt, in denen ComputerDN die definierten Namen des Computerobjekts an, die Sie deaktivieren möchten. Um die vollständige Syntax für diesen Befehl an einer Eingabeaufforderung anzuzeigen, geben Sie Dsmod Computer /?.

Aktivieren eines Computerkontos

Um dieses Verfahren ausführen zu können, müssen Sie Mitglied der Gruppe Konten-Operatoren, der Gruppe Domänen-Admins oder Organisations-Admins in Active Directory sein, oder Sie müssen die entsprechende Autorität übertragen worden sein. Größtmögliche Sicherheit erreichen Sie sollten Sie mithilfe von Ausführen als zum Ausführen dieses Verfahrens
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Active Directory-Benutzer und-Computer.
  2. Klicken Sie in der Konsolenstruktur auf Computer unter dem Domänenknoten, oder klicken Sie auf den Ordner, in dem sich der Computer befindet.
  3. Klicken Sie im Detailbereich klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Computer, und klicken Sie dann auf Konto aktivieren.
Um ein Computerkonto mithilfe eines Befehls zu aktivieren, geben Sie Folgendes an einer Eingabeaufforderung, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]
Dsmod Computer ComputerDN - deaktivierten no
Gibt, in denen ComputerDN die definierten Namen des Computerobjekts an, die Sie deaktivieren möchten. Um die vollständige Syntax für diesen Befehl an einer Eingabeaufforderung anzuzeigen, geben Sie Dsmod Computer /?.

Zulassen eines Computers für einen anderen DNS-Namen verwenden

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Active Directory-Benutzer und-Computer.
  2. Klicken Sie in der Konsolenstruktur mit der rechten Maustaste auf Active Directory-Benutzer und-Computer, und klicken Sie dann auf Verbindung mit Domäne herstellen.
  3. Geben Sie in der Domäne den Domänennamen ein oder klicken Sie auf Durchsuchen, um die Domäne zu suchen, in der Sie Computer auf unterschiedliche DNS-Namen verwenden möchten, und klicken Sie dann auf OK.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Active Directory-Benutzer und-Computer, zeigen Sie auf Ansicht, und klicken Sie dann auf Erweiterte Funktionen.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen der Domäne, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit, klicken Sie auf Hinzufügen, klicken Sie auf die Self-Gruppe, klicken Sie auf Hinzufügen, und klicken Sie dann auf OK.
  7. Klicken Sie auf Erweitert, klicken Sie auf selbst, und klicken Sie dann auf Anzeigen/Bearbeiten.
  8. Klicken Sie auf der Registerkarte Eigenschaften auf ComputerObjects in Übernehmen.
  9. Aktivieren Sie unter Berechtigungen klicken Sie auf in DNSHostName schreiben, und klicken Sie auf das zulassen das Kontrollkästchen. Vorsicht: nach Bearbeitung der Sicherheit auf diese Weise besteht die Möglichkeit, die ein Computer für das ausgewählte Mitglied Domäne konnte von einem böswilligen Benutzer betrieben werden und möglicherweise selbst einen anderen Namen über das Attribut Service principal Name angibt.

    Hinweis: Dieses Verfahren auch für Computer mehr als 15 Byte der DNS-Host Namen zulässt.

Eigenschaften

Artikel-ID: 320187 - Geändert am: Montag, 30. Oktober 2006 - Version: 3.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
Keywords: 
kbmt kbhowto kbhowtomaster KB320187 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 320187
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com