PSRV2002: Fehlermeldungen beim Anzeigen einer Microsoft Project Web Access-Seite mit Raster

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 321357 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D321357
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
321357 PSRV2002: Error Messages When You View a Microsoft Project Web Access Page That Contains Grids
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie eine Microsoft Project Web Access-Seite anzeigen, die Raster enthält, können eines oder mehrere der folgenden Probleme auftreten:
  • Steuerelemente wie z.B. das Arbeitszeittabellen-Raster zeigen ständig die Meldung "Daten werden geladen" an, und in der Statusleiste im Microsoft Internet Explorer wird "Fehler auf der Seite" angezeigt.
  • Einer der folgenden Skript-Laufzeitfehler tritt auf:
    Probleme mit dieser Webseite verhindern möglicherweise, dass die Seite richtig dargestellt oder ausgeführt wird. Doppelklicken Sie das Symbol in der Statuszeile, wenn Sie diese Mitteilung später erneut anzeigen möchten.

    Zeile: n
    Fehler: Internetserverfehler: Objekt/Modul nicht gefunden
    Code: 0
    URL: http:// ServerName/ProjectServer/TasksPage .asp
    -oder-
    VB Script: Microsoft Project Web Access

    Beim Versuch, auf die in der Datenbank gespeicherten Ressourcen zuzugreifen, trat ein Fehler auf. Entweder existieren zuviele Ressourcen, oder der Microsoft Project Server hat nicht die korrekte DSN-Einstellung. Wenden Sie sich an den Serveradministrator.
    -oder-
    Business Objects können nicht erstellt werden
    Hinweis : Der Datenquellname (DSN = Data Source Name) ist der Name, den Programme dazu verwenden, eine Verbindung zu einer ODBC-Datenquelle anzufordern (ODBC = Open Database Connectivity).

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie in Microsoft Internet Information Services (IIS) das Sicherheitsprogram "URLScan" Version 2.0 verwenden und das Programm nicht richtig konfiguriert ist.

Lösung

Vergewissern Sie sich, dass das virtuelle Verzeichnis MSADC in der Website vorhanden ist, die Microsoft Project Server bereitstellt. Überprüfen Sie außerdem, ob es sich beim Ordner MSADC, der im Dialogfeld Eigenschaften für MSADC als virtuelles Verzeichnis angegeben ist, um einen gültigen lokalen Pfad handelt. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor.
  1. Starten Sie den Internetdienste-Manager oder öffnen Sie die MMC (Microsoft Management Console), in der sich das IIS-Snap-In befindet.
  2. Blenden Sie den Knoten * Servername ein, wobei Servername für den Namen des Servers steht, der die Microsoft Project Web Access-Website enthält. Blenden Sie dann Standardwebsite ein.
  3. Vergewissern Sie sich, dass das virtuelle Verzeichnis MSADC unter Standardwebsite aufgeführt ist. Fahren Sie fort mit Schritt 4, wenn das Verzeichnis nicht aufgelistet ist. Fahren Sie andernfalls mit Schritt 5 fort.
  4. Erstellen Sie das virtuelle Verzeichnis MSADC neu. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Standardwebsite.
    2. Zeigen Sie im Menü Vorgang auf Neu und klicken Sie auf Virtuelles Verzeichnis.

      Der Assistent zum Erstellen virtueller Verzeichnisse wird gestartet.
    3. Klicken Sie auf Weiter.
    4. Im Feld Alias für virtuelles Verzeichnis geben Sie MSADC ein. Klicken Sie dann auf Weiter.
    5. Vervollständigen Sie im Feld Verzeichnis den Pfad zum physischen MSADC-Ordner auf der Festplatte Ihres Computers. Oder klicken Sie auf Durchsuchen, markieren Sie das Verzeichnis MSADC im Dialogfeld Ordner suchen und klicken Sie auf OK.

      Hinweis: Der Standardpfad für den Ordner MSADC lautet "C:\Programme\Gemeinsame Dateien\System\MSADC".
    6. Klicken Sie auf Weiter.
    7. Aktivieren Sie auf der Seite Zugriffsberechtigungen die Kontrollkästchen Lesen, Skripts ausführen (z.B. ASP) und Ausführen (z.B. ISAPI-Anwendungen oder CGI) und klicken Sie auf Weiter.
    8. Klicken Sie auf Fertig stellen.
    9. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das soeben erstellte virtuelle Verzeichnis MSADC. Klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    10. Überprüfen Sie im Dialogfeld Eigenschaften für MSADC, ob folgende Einstellungen vorhanden sind: Registerkarte "Virtuelles Verzeichnis"
      Lokaler Pfad: \Programme\Gemeinsame Dateien\System\MSADC
      Kontrollkästchen Lesen ist aktiviert
      Ausgangspunkt:Standardwebsite \MSADC
      Ausführberechtigungen: Skripts und ausführbare Dateien
      Registerkarte Verzeichnissicherheit
      (Klicken Sie unter Steuerung des anonymen Zugriffs und der Authentifizierung auf Bearbeiten).
      Kontrollkästchen Anonymer Zugriff ist aktiviert
      Integrierte Windows-Authentifizierung ist aktiviert
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das soeben erstellte virtuelle Verzeichnis MSADC. Klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Virtuelles Verzeichnis. Vergewissern Sie sich, dass die Option Verzeichnis auf diesem Computer aktiviert ist und dass das Feld Lokaler Pfad den vollständigen Pfad zum Ordner MSADC auf dem lokalen Computer enthält.

    Hinweis: Der Standardpfad lautet "C:\Programme\Gemeinsame Dateien\System\MSADC".

    Wenn der lokale Pfad nicht richtig angegeben ist, ändern Sie ihn so, dass er auf das richtige Verzeichnis zeigt. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Durchsuchen.
    2. Wählen Sie im Dialogfeld Ordner suchen den Ordner MSADC aus. Klicken Sie dann auf OK.
    3. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften für MSADC auf OK.


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 321357 - Geändert am: Mittwoch, 26. Februar 2014 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Project Server 2002
  • Microsoft Office Project Web Access
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kberrmsg kbprb KB321357
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com