Gewusst wie: Verwenden von Programm Ergebnisse für die Gruppenrichtlinien in Windows 2000

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 321709 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser in einzelne Schritte gegliederte Artikel beschreibt die Verwendung der Group Policy Results-Tool (Gpresult.exe) in Windows 2000.

Programm Ergebnisse für die Gruppenrichtlinien (Übersicht)

Gruppenrichtlinienergebnis-Tool können Sie Informationen über die Auswirkungen von Gruppenrichtlinien auf sowohl den aktuell angemeldeten Benutzer und dem Computer anzeigen. Dieses Befehlszeilenprogramm ist in Windows 2000 Resource Kit verfügbar. Installieren Sie das neueste Servicepack für Windows 2000 Resource Kit, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
927229Windows 2000 Resource Kit-Tools für administrative Aufgaben
Sie können Gpresult.exe verwenden, um die folgende Informationen über den derzeit angemeldeten Benutzers und der Computer zu erhalten:
  • Informationen zum Betriebssystem:
    • Geben Sie Folgendes ein: Windows 2000 Server, Windows 2000 Professional oder Domänencontroller
    • Versionsnummer und Service pack-Informationen
    • Ob Terminaldienste installiert ist und ggf. den Modus, der verwendet wird
  • Benutzerinformationen:
    • Benutzername und Speicherort in Active Directory (falls zutreffend)
    • Domänenname und-Typ (Windows 2000 oder Microsoft Windows NT)
    • Sitename
    • Gibt an, ob der Benutzer ein lokales oder servergespeichertes Profil und den Speicherort des Profils verfügt
    • Sicherheitsgruppenmitgliedschaft
    • Sicherheitsberechtigungen
  • Computerinformationen:
    • Computername und Speicherort in Active Directory (falls zutreffend)
    • Domänenname und-Typ (Windows 2000 oder Windows NT)
    • Sitename
  • Gruppenrichtlinieninformationen:
    • Die letzte Zeit, die Gruppenrichtlinie angewendet wurde und der Domänencontroller, der die Gruppenrichtlinieneinstellung für den Benutzer und Computer angewendet
    • Eine Liste aller Gruppenrichtlinienobjekte (GPOs) und deren Details, einschließlich einer Zusammenfassung der Erweiterungen, die jedes GRUPPENRICHTLINIENOBJEKT enthält angewendet
    • Registrierungseinstellungen, die angewendet werden und die details
    • Ordner, die umgeleitet werden und deren details
    • Datenträgerkontingent-Informationen
    • IP-Sicherheitseinstellungen
    • Skripts

Gpresult.exe Syntax

Gpresult.exe verwendet folgende Syntax:
Gpresult [/ v] [/ s] [/ c] [/ u]
Sie können die folgenden Parameter mit Gpresult.exe verwenden:
  • / v : mit diesem Parameter können Gpresult.exe im ausführlichen Modus auszuführen. Wenn Sie diesen Parameter verwenden, wird die folgende Informationen angezeigt (in zusätzlich zu den Informationen, die normalerweise angezeigt werden):
    • Eine Liste der Sicherheitsberechtigungen des Benutzers
    • GRUPPENRICHTLINIENOBJEKT Details einschließlich global eindeutigen Bezeichner (GUID), Angezeigter Name, Version und Quelle
    • Details für die folgenden Gruppenrichtlinienerweiterungen:
      • Administrative Vorlagen (Einstellungen für registrierungsbasierte Richtlinie)
      • Anwendungsverwaltung
      • Datenträgerkontingente
      • Ordnerumleitung
      • IPSec
      • Skripts
  • / s : Verwenden Sie diesen Parameter, um Gpresult.exe im super-verbose Modus auszuführen. Wenn Sie diesen Parameter verwenden, werden die folgende Informationen (zusätzlich zu den Informationen) angezeigt, die normalerweise angezeigt wird:
    • Binäre Werte von binären Registrierungseinstellungen (falls zutreffend)
    • Eine detaillierte Liste der Programme, die im Programm Software in der Systemsteuerung angezeigt werden
    • Die Gruppe für Container (GPC) und Gruppenrichtlinien-Vorlage (GPT) Versionsnummern des Gruppenrichtlinienobjekts
  • / c : mithilfe dieses Parameters Informationen zu nur Computereinstellungen anzuzeigen.
  • / u : Verwenden Sie diesen Parameter, um Informationen zu Benutzereinstellungen, nur anzuzeigen.

Beispiele

  • Um Gpresult.exe im ausführlichen Modus auszuführen, geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgende Zeile, und dann die EINGABETASTE:
    Gpresult/v
  • Führen Sie gpresult.exe im super-verbose Modus und leiten die Ausgabe in eine Datei namens gp.txt im Ordner "C:\Reports", geben Sie folgende Zeile an der Eingabeaufforderung und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
    Gpresult/s > c:\reports\gp.txt
  • Um Informationen zu Benutzereinstellungen nur anzuzeigen, geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgende Zeile, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
    Gpresult/u
  • Um nur die Einstellungen des Computers Informationen anzuzeigen, geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgende Zeile, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
    Gpresult/c

Informationsquellen

Weitere Informationen zum Gpresult.exe eingeben Gpresult /? an der Eingabeaufforderung und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

Weitere Informationen zum Windows 2000 Resource Kit finden Sie auf folgender Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/technet/prodtechnol/windows2000serv/reskit/default.mspx
Weitere Informationen zu Gruppenrichtlinien die folgenden Microsoft-Website:
http://download.microsoft.com/download/5/2/f/52f3dbd6-2864-4d97-8792-276544ad6426/grouppolwp.doc

Eigenschaften

Artikel-ID: 321709 - Geändert am: Donnerstag, 29. März 2007 - Version: 6.6
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
Keywords: 
kbmt kbhowto kbhowtomaster KB321709 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 321709
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com