SO WIRD'S GEMACHT: Zuweisen von Skripts in Windows 2000

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 322241 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
322241 HOW TO: Assign Scripts in Windows 2000
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt Schritt für Schritt, wie Sie in einer Windows 2000-Umgebung Skripts zuweisen können. Sie müssen Mitglied der Gruppe Administratoren auf einem Computer unter Windows 2000 Advanced Server sein, um die in diesem Artikel beschriebenen Schritte ausführen zu können.

Das Snap-In Gruppenrichtlinien enthält die beiden folgenden Erweiterungen für die Bereitstellung von Skripts:
  • Skripts - Start/Herunterfahren: Verwenden Sie diese Erweiterung, um die Skripts festzulegen, die beim Starten und Herunterfahren des Computers ausgeführt werden. Sie finden diese Erweiterung unter dem Knoten "Computerkonfiguration". Diese Skripts werden auf dem lokalen Systemkonto ausgeführt.
  • Skripts - Anmelden/Abmelden: Verwenden Sie diese Erweiterung, um die Skripts festzulegen, die bei der Anmeldung oder Abmeldung eines Benutzers ausgeführt werden. Sie finden diese Erweiterung unter dem Knoten "Benutzerkonfiguration". Diese Skripts werden auf dem Benutzerkonto ausgeführt, nicht auf dem Administratorkonto.

Zuweisen von Benutzeranmeldeskripts

  1. Öffnen Sie das Gruppenrichtlinien-Snap-In.
  2. Gehen Sie in der Konsolenstruktur zu dem folgenden Speicherort:
    Richtlinienname Richtlinie/Benutzerkonfiguration/Windows-Einstellungen/Skripts (Anmelden/Abmelden)
  3. Klicken Sie auf Skripts, und doppelklicken Sie dann im rechten Fensterbereich auf Anmelden.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  5. Konfigurieren Sie diejenigen der folgenden Einstellungen, die Sie verwenden möchten, und klicken Sie anschließend auf OK:
    • Skriptname: Geben Sie den Pfad zu dem Skript ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um die Skriptdatei in der Freigabe "Netlogon" des Domänencontrollers zu finden.
    • Skriptparameter: Geben Sie die Parameter, die Sie verwenden wollen, bitte auf dieselbe Weise ein wie bei einer Befehlszeile. Falls das Skript zum Beispiel die Parameter //logo (Logo anzeigen) und //i (interaktiver Modus) enthält, geben Sie bitte folgenden Text ein:
      //logo //i
  6. Konfigurieren Sie im Dialogfeld Anmelden diejenigen der folgenden Einstellungen, die Sie verwenden möchten:
    • Anmeldeskripts für: In diesem Feld sind alle Skripts aufgelistet, die gegenwärtig dem ausgewählten Gruppenrichtlinienobjekt zugewiesen sind. Wenn Sie mehrere Skripts zuweisen, werden sie in der von Ihnen festgelegten Reihenfolge verarbeitet. Klicken Sie auf Nach oben oder auf Nach unten, um ein Skript an eine andere Position in der Liste zu verschieben.
    • Hinzufügen: Klicken Sie auf Hinzufügen, um weitere Skripts anzugeben, die Sie verwenden möchten.
    • Bearbeiten: Klicken Sie auf Bearbeiten, um Skriptinformationen zu modifizieren (z.B. Name und Parameter).
    • Entfernen: Klicken Sie auf Entfernen, um das ausgewählte Skript aus der Liste Anmeldeskripts zu löschen.
    • Dateien anzeigen: Klicken Sie auf Dateien anzeigen, um die Skriptdateien einzusehen, die im ausgewählten Gruppenrichtlinienobjekt gespeichert sind.
    Hinweis: Anmeldeskripts werden auf dem Benutzerkonto ausgeführt, nicht auf dem Administratorkonto.

Zuweisen von Benutzerabmeldeskripts

  1. Öffnen Sie das Gruppenrichtlinien-Snap-In.
  2. Gehen Sie in der Konsolenstruktur zu dem folgenden Speicherort:
    Richtlinienname Richtlinie/Benutzerkonfiguration/Windows-Einstellungen/Skripts (Anmelden/Abmelden)
  3. Klicken Sie auf Skripts, und doppelklicken Sie dann im rechten Fensterbereich auf Abmelden.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  5. Konfigurieren Sie die Einstellungen, die Sie verwenden möchten, und klicken Sie anschließend auf OK.
    • Skriptname: Geben Sie den Pfad zu dem Skript ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um die Skriptdatei in der Freigabe "Netlogon" des Domänencontrollers zu finden.
    • Skriptparameter: Geben Sie die Parameter, die Sie verwenden wollen, bitte auf dieselbe Weise ein wie bei einer Befehlszeile. Falls das Skript zum Beispiel die Parameter //logo (Logo anzeigen) und //i (interaktiver Modus) enthält, geben Sie bitte folgenden Text ein:
      //logo //i
  6. Konfigurieren Sie im Dialogfeld Abmelden diejenigen der folgenden Einstellungen, die Sie verwenden möchten:
    • Abmeldeskripts für: In diesem Feld sind alle Skripts aufgelistet, die gegenwärtig dem ausgewählten Gruppenrichtlinienobjekt zugewiesen sind. Wenn Sie mehrere Skripts zuweisen, werden sie in der von Ihnen festgelegten Reihenfolge verarbeitet. Klicken Sie auf Nach oben oder auf Nach unten, um ein Skript an eine andere Position in der Liste zu verschieben.
    • Hinzufügen: Klicken Sie auf Hinzufügen, um weitere Skripts anzugeben, die Sie verwenden möchten.
    • Bearbeiten: Klicken Sie auf Bearbeiten, um Skriptinformationen zu modifizieren (z.B. Name und Parameter).
    • Entfernen: Klicken Sie auf Entfernen, um das ausgewählte Skript aus der Liste Abmeldeskripts zu löschen.
    • Dateien anzeigen: Klicken Sie auf Dateien anzeigen, um die Skriptdateien einzusehen, die im ausgewählten Gruppenrichtlinienobjekt gespeichert sind.
    Hinweis: Abmeldeskripts werden auf dem Benutzerkonto ausgeführt, nicht auf dem Administratorkonto.

Zuweisen von Startskripts für Computer

  1. Öffnen Sie das Gruppenrichtlinien-Snap-In.
  2. Gehen Sie in der Konsolenstruktur zu dem folgenden Speicherort:
    Richtlinienname Richtlinie/Benutzerkonfiguration/Windows-Einstellungen/Skripts (Start/Herunterfahren)
  3. Klicken Sie auf Skripts, und doppelklicken Sie dann im rechten Fensterbereich auf Start.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  5. Konfigurieren Sie diejenigen der folgenden Einstellungen, die Sie verwenden möchten, und klicken Sie anschließend auf OK:
    • Skriptname: Geben Sie den Pfad zu dem Skript ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um die Skriptdatei in der Freigabe "Netlogon" des Domänencontrollers zu finden.
    • Skriptparameter: Geben Sie die Parameter, die Sie verwenden wollen, bitte auf dieselbe Weise ein wie bei einer Befehlszeile. Falls das Skript zum Beispiel die Parameter //logo (Logo anzeigen) und //i (interaktiver Modus) enthält, geben Sie bitte folgenden Text ein:
      //logo //i
  6. Konfigurieren Sie im Dialogfeld Start diejenigen der folgenden Einstellungen, die Sie verwenden möchten:
    • Startskripts für: In diesem Feld sind alle Skripts aufgelistet, die gegenwärtig dem ausgewählten Gruppenrichtlinienobjekt zugewiesen sind. Wenn Sie mehrere Skripts zuweisen, werden sie in der von Ihnen festgelegten Reihenfolge verarbeitet. Klicken Sie auf Nach oben oder auf Nach unten, um ein Skript an eine andere Position in der Liste zu verschieben.
    • Hinzufügen: Klicken Sie auf Hinzufügen, um weitere Skripts anzugeben, die Sie verwenden möchten.
    • Bearbeiten: Klicken Sie auf Bearbeiten, um Skriptinformationen zu modifizieren (z.B. Name und Parameter).
    • Entfernen: Klicken Sie auf Entfernen, um das ausgewählte Skript aus der Liste Startskripts zu löschen.
    • Dateien anzeigen: Klicken Sie auf Dateien anzeigen, um die Skriptdateien einzusehen, die im ausgewählten Gruppenrichtlinienobjekt gespeichert sind.
    Hinweis: Startskripts werden auf dem lokalen Systemkonto ausgeführt.

Zuweisen von Skripts zum Beenden für Computer

  1. Öffnen Sie das Gruppenrichtlinien-Snap-In.
  2. Gehen Sie in der Konsolenstruktur zu dem folgenden Speicherort:
    Richtlinienname Richtlinie/Benutzerkonfiguration/Windows-Einstellungen/Skripts (Start/Herunterfahren)
  3. Klicken Sie auf Skripts, und doppelklicken Sie dann im rechten Fensterbereich auf Herunterfahren.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  5. Konfigurieren Sie diejenigen der folgenden Einstellungen, die Sie verwenden möchten, und klicken Sie anschließend auf OK:
    • Skriptname: Geben Sie den Pfad zu dem Skript ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um die Skriptdatei in der Freigabe "Netlogon" des Domänencontrollers zu finden.
    • Skriptparameter: Geben Sie die Parameter, die Sie verwenden wollen, bitte auf dieselbe Weise ein wie bei einer Befehlszeile. Falls das Skript zum Beispiel die Parameter //logo (Logo anzeigen) und //i (interaktiver Modus) enthält, geben Sie bitte folgenden Text ein:
      //logo //i
  6. Konfigurieren Sie im Dialogfeld Herunterfahren diejenigen der folgenden Einstellungen, die Sie verwenden möchten:
    • Skripts zum Beenden für: In diesem Feld sind alle Skripts aufgelistet, die gegenwärtig dem ausgewählten Gruppenrichtlinienobjekt zugewiesen sind. Wenn Sie mehrere Skripts zuweisen, werden sie in der von Ihnen festgelegten Reihenfolge verarbeitet. Klicken Sie auf Nach oben oder auf Nach unten, um ein Skript an eine andere Position in der Liste zu verschieben.
    • Hinzufügen: Klicken Sie auf Hinzufügen, um weitere Skripts anzugeben, die Sie verwenden möchten.
    • Bearbeiten: Klicken Sie auf Bearbeiten, um Skriptinformationen zu modifizieren (z.B. Name und Parameter).
    • Entfernen: Klicken Sie auf Entfernen, um das ausgewählte Skript aus der Liste Skripts zum Beenden zu löschen.
    • Dateien anzeigen: Klicken Sie auf Dateien anzeigen, um die Skriptdateien einzusehen, die im ausgewählten Gruppenrichtlinienobjekt gespeichert sind.
    Hinweis: Skripts zum Beenden werden auf dem lokalen Systemkonto ausgeführt.

Eigenschaften

Artikel-ID: 322241 - Geändert am: Dienstag, 23. September 2003 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
Keywords: 
kbhowto kbhowtomaster KB322241
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com