Gewusst wie: Aktivieren der ASPX-Komprimierung in IIS

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 322603 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser schrittweise aufgebaute Artikel beschreibt die Internet Information Services (IIS) 5.0 zum Komprimieren von ASPX-Seiten konfigurieren. ASPX-Seiten verwenden möchten, muss das ASP.NET-Seitenframework installiert sein. Sie fügen die Komprimierung Funktionen für ASPX-Dateien durch Bearbeiten der IIS-Metabasis hinzu.


HTTP-Komprimierung

HTTP-Komprimierung bietet schnellere Übertragungszeiten zwischen mit aktivierter Komprimierung Browser (Microsoft Internet Explorer 5.0 oder höher) und IIS. Sie können entweder allein, statische Dateien oder statische Dateien und Anwendungen komprimieren. Wenn die Netzwerkbandbreite eingeschränkt ist, in Betracht ziehen Sie HTTP-Komprimierung zumindest für statische Dateien, sofern die Prozessornutzung nicht bereits extrem hohe ist.

Wenn IIS eine Anforderung empfängt, überprüft es, wenn der Browser die Komprimierung aktiviert ist. IIS prüft dann die Dateinamenerweiterung, ob die angeforderte Datei eine statische Datei ist, oder dynamischen Inhalt enthält. Wenn die Datei statischen Inhalt enthält, überprüft IIS, wenn die Datei zuvor angefordert wurde und bereits in einem komprimierten Format im temporären Komprimierungsverzeichnis gespeichert. Wenn die Datei nicht in einem komprimierten Format gespeichert ist, gibt IIS die unkomprimierte Datei an den Browser gesendet und temporären Komprimierungsverzeichnis eine komprimierte Kopie der Datei hinzugefügt. Wenn die Datei in einem komprimierten Format gespeichert ist, sendet IIS die komprimierte Datei an den Browser. Keine Dateien werden komprimiert, bis diese angeforderte einmal wurden wird, von einem Browser.

Wenn die Datei dynamischen Inhalte enthält, komprimiert IIS die Datei wird generiert und sendet die komprimierte Datei an den Browser. Keine Kopie der Datei wird gespeichert.

Die Kosten für eine statische Datei komprimieren ist gering und ist normalerweise nur einmal anfallen, da die Datei dann in der temporären Komprimierungsverzeichnis gespeichert wird. Die Kosten für dynamisch generierte Dateien komprimiert sind ein wenig höher, da Sie nicht gespeichert und bei jeder Anforderung neu generiert werden müssen. Die Kosten der Erweiterung der Datei an den Browser sind minimal. Komprimierte Dateien schneller gedownloadet, daher sind besonders vorteilhaft, die Leistung von jedem Browser, der eine Netzwerkverbindung mit eingeschränkter Bandbreite (z. B. ein Modem) verwendet.




Bearbeiten der Metabasis

Warnung : unkorrekte Bearbeitung der Metabasis Sie können schwerwiegende Probleme verursachen, müssen Sie Neuinstallation der Produkte, die die Metabasis verwendet möglicherweise, die. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die eine unkorrekte Bearbeitung der Metabasis herrühren, behoben werden können. Bearbeitung der Metabasis erfolgt auf eigenes Risiko.

Hinweis : die Metabasis immer sichern, bevor Sie es bearbeiten.

So aktivieren IIS 5.0 ASPX-Seiten zu komprimieren, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung.
  2. Geben Sie net Stop Iisadmin ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  3. Geben Sie cd C:\InetPub\adminscripts ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  4. Geben Sie Folgendes ein, und dann die EINGABETASTE:
    cscript.exe ADSUTIL.VBS SET W3SVC/Filters/Compression/GZIP/HcScriptFileExtensions "Asp" "Dll" "Exe" "aspx"
  5. Geben Sie Folgendes ein, und dann die EINGABETASTE:
    aspx-"cscript.exe ADSUTIL.VBS SET W3SVC/Filters/Compression/DEFLATE/HcScriptFileExtensions"Asp""Dll""Exe""
  6. Geben Sie net Start w3svc ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

Informationsquellen

Weitere Informationen über Komprimierung finden Sie unter der IIS 5.0-online-Dokumentation auf folgender Website:
http://www.microsoft.com/windows2000/en/server/iis/

Eigenschaften

Artikel-ID: 322603 - Geändert am: Dienstag, 21. November 2006 - Version: 2.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Information Services 5.0
  • Microsoft ASP.NET 1.0
Keywords: 
kbmt kbhowto kbhowtomaster KB322603 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 322603
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com