Unter Windows 2000 eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen und die Registrierung bearbeiten und wiederherstellen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 322755 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D322755
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
322755 How to back up, edit, and restore the registry in Windows 2000
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt Schritt für Schritt, wie Sie in Windows 2000 eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen und wie Sie die Registrierung bearbeiten und wiederherstellen können. Microsoft empfiehlt, dass Sie vor dem Bearbeiten der Registrierung eine Sicherungskopie erstellen und sich mit der Wiederherstellung der Registrierung vertraut machen, damit Sie bei eventuell auftretenden Problemen entsprechend reagieren können.

Erstellen einer Sicherungskopie der Registrierung

Exportieren Sie die Schlüssel der Registrierung, die Sie bearbeiten möchten, bzw. erstellen Sie eine Sicherungskopie der gesamten Registrierung, bevor Sie die Registrierung bearbeiten. Falls ein Problem auftreten sollte, können Sie die im Abschnitt Wiederherstellen der Registrierung dieses Artikels beschriebenen Schritte durchführen, um den ursprünglichen Zustand der Registrierung wiederherzustellen.

Exportieren von Registrierungsschlüsseln

Führen Sie folgende Schritte aus, um einen Registrierungsschlüssel zu exportieren, bevor Sie ihn bearbeiten.

Hinweis: Führen Sie diese Schritte nicht durch, um eine komplette Registrierungsstruktur zu exportieren (z. B. die Struktur HKEY_CURRENT_USER). Microsoft empfiehlt, Sicherungskopien der gesamten Registrierung zu erstellen, wenn Sie Sicherungskopien von kompletten Registrierungsstrukturen erstellen müssen.
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Geben Sie in das Feld Öffnen den Befehl regedt32 ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  3. Gehen Sie zu dem Schlüssel, der die zu bearbeitenden Werte enthält, und klicken Sie auf den Schlüssel.
  4. Klicken Sie im Menü Registrierung auf Schlüssel speichern.
  5. Wählen Sie im Feld Speichern unter den Speicherort aus, an dem Sie die REG-Datei speichern möchten, geben Sie im Feld Dateiname einen Namen an, und klicken Sie auf Speichern.

Erstellen einer Sicherungskopie der gesamten Registrierung

Sie können eine Sicherungskopie der gesamten Registrierung erstellen, indem Sie mithilfe des Sicherungsprogramms eine Notfalldiskette (Emergency Repair Disk, ERD) erstellen. Alternativ können Sie auch eine Sicherungskopie des Systemstatus (welcher die Registrierung, die COM+-Registrierungsdatenbank und die Startdateien beinhaltet) erstellen. Weitere Informationen dazu, wie Sie mithilfe des Sicherungsprogramms eine Notfalldiskette erstellen können, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
231777 Erstellen einer Notfalldiskette in Windows 2000
Weitere Informationen dazu, wie Sie mithilfe des Sicherungsprogramms eine Sicherungskopie des Systemstatus erstellen können, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
240363 SO WIRD'S GEMACHT: Sicherung und Wiederherstellung des Windows 2000-Systemzustands mithilfe des Windows 2000-Sicherungsprogramms

Bearbeiten der Registrierung

Microsoft empfiehlt dringend, beim Bearbeiten der Registrierung ausschließlich die Schritte auszuführen, die in der Dokumentation von Microsoft beschrieben sind. Verwenden Sie nach Möglichkeit die Windows-Benutzeroberfläche. Sie sollten die Registrierung nur dann direkt bearbeiten, wenn dies unumgänglich ist.

Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

Weitere Informationen zum Bearbeiten der Registrierung erhalten Sie, wenn Sie folgende Schritte im Registrierungseditor ausführen:
  1. Klicken Sie im Menü ? auf Inhalt.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Inhalt auf Registrierungs-Editor.
  3. Doppelklicken Sie auf das Thema, zu dem Sie mehr erfahren möchten.

Wiederherstellen der Registrierung

Wiederherstellen von Registrierungsschlüsseln

Gehen Sie folgendermaßen vor, um exportierte Registrierungsschlüssel wiederherzustellen:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Geben Sie regedt32 ein, und klicken Sie danach auf OK.
  3. Klicken Sie im Menü Registrierung auf Wiederherstellen.
  4. Wählen Sie die Datei aus, die Sie gespeichert haben, und klicken Sie dann auf Öffnen.
  5. Klicken Sie auf Ja, um fortzufahren.

Wiederherstellen der gesamten Registrierung

Stellen Sie von einer Sicherungskopie den Systemstatus wieder her, um die gesamte Registrierung wiederherzustellen. Weitere Informationen dazu, wie Sie mithilfe des Sicherungsprogramms den Systemstatus wiederherstellen können, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
240363 SO WIRD'S GEMACHT: Sicherung und Wiederherstellung des Windows 2000-Systemzustands mithilfe des Windows 2000-Sicherungsprogramms
Bitte beachten Sie, dass Sie das Sicherungsprogramm bei Verwendung der Option "Sicherungskopie der Registrierung" beim Erstellen einer Notfalldiskette auch Kopien der Registrierungsdateien im Ordner "%SystemRoot%\Repair\Regback" anlegt. Wenn Sie Windows 2000 nach dem Bearbeiten der Registrierung nicht mehr starten können, können Sie mithilfe der Wiederherstellungskonsole die Registrierungsdateien im Ordner "%SystemRoot%\System32\Config" durch die Kopien im Ordner "%SystemRoot%\Repair\Regback" ersetzen.

Verweise

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
240363 SO WIRD'S GEMACHT: Sicherung und Wiederherstellung des Windows 2000-Systemzustands mithilfe des Windows 2000-Sicherungsprogramms
231777 Erstellen einer Notfalldiskette in Windows 2000

Eigenschaften

Artikel-ID: 322755 - Geändert am: Donnerstag, 17. November 2005 - Version: 4.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
Keywords: 
kbhowtomaster KB322755
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com